Babymilch nicht umtauschbar

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nira2010 04.03.11 - 10:45 Uhr

Hallo

Meine Mann hatt gestern für meine Kleine Babymilch gekauft aber die Falsche.
Jetzt habe ich eben bei **** angerufen ob die umtauschen da sie noch verschloßen ist und ich den Kassenzettel noch habe.

Aber die Tauschen keine BabyMilch um.

So was mache ich jetzt mit der Falschen Milch ???

Ich habe Gegoogelt und gelesen das es machbar wäre #kratz

Geht das wircklich nicht ??Denken die ich hätte die Milch dann vergiftet ??

Ohman..Ich lass mein Mann nicht mehr einkaufen
schönen Tag euch

Beitrag von schnuppelag 04.03.11 - 10:51 Uhr

Geh doch einfach in den Laden und lass es umtauschen. Solang es ungeöffnet ist, hast du volles Recht dazu.

Beitrag von nira2010 04.03.11 - 10:55 Uhr

Ich hab ja in diesen Laden angerufen wo es mein Mann gekauft hatt er sagt: Ah..Ne Babymilch tauschen wir nicht um.

Was wenn ich einfach so hingehe ??Tauschen die denn um...und erzählen am Tel. nur sche...Und ich darf es doch umtauschen ??

Bei dennen Kauf ich nichts mehr....:-(

Beitrag von brautjungfer 04.03.11 - 10:58 Uhr

falsch. ein Laden ist nicht verpflichtet mangelfreie Ware umzutauschen.

Beitrag von hailie 04.03.11 - 23:45 Uhr

Nein, die Geschäfte müssen lt. Gesetz gar nichts zurücknehmen, wenn es keinen Mangel hat.

LG

Beitrag von novembersteffi 04.03.11 - 10:55 Uhr


Soviel ich weiß darfst Du es umtauschen. Aber der Laden darf die Milch nicht mehr ins Regal stellen (Und das finde ich auch richtig so!!!)

Lg
Stefani

Beitrag von sunflower.1976 04.03.11 - 10:56 Uhr

Hallo!

Einer Bekannten ist das gleiche auch schon mal passiert. Die Begründung war eben, dass es Fälle gegeben hat, indem Babynahrungshersteller erpresst worden sind, indem mit vergifteter Babynahrung gedroht wurde.

Vielleicht kennst Du jemanden im Bekanntenkreis, der die Milch gebrauchen kann.

LG Silvia

Beitrag von nira2010 04.03.11 - 10:59 Uhr

Hmm...Klar ich kann das verstehen ,ist auch ärgerlich....ist nur komisch das mein Mann das schonmal passiert ist...nach 1std konnte er es wider umtauschen....

Im Bekanntenkreis sind die kleinen alle über 2 Jahre

Naja....keine ahnung werde mich trozdem rum hören

Danke

Beitrag von flipsa 04.03.11 - 10:57 Uhr

Es handelt sich dabei um reine Vorsichtsmaßnahnen. Schließlich ist es Säuglingsnahrung.
Wäre mir neu, wenn man die zurückbringen kann.

Hab auch mal eine falsche Packung gekauft bei Rossmann und die nehmen die auch nicht zurück.

Also weg werfen, mehr Optionen has du nicht.

Beitrag von wunki 04.03.11 - 11:06 Uhr

Bei Nahrung finde ich es absolut richtig so. Schließlich gab es ja schon viele Erpressungen, in denen mit Vergiftungen der Sachen gedroht wurde und auch umgesetzt wurde (z.B. mit Pflanzenschutzmittel versetzte Schokolade).
Klar, ist es ärgerlich, aber es ist doch ein überschaubarer finanzieller Verlust...

Was mir noch einfällt....vielleicht kann man sowas spenden im Kh, Kinderheim, oder was auch immer (wobei es auch da sein könnte, dass die das nicht annehmen, keine Ahnung.)

LG Wunki

Beitrag von andrea87 04.03.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

also mein Mann hat letztens auch die falsche Milch mitgebracht. Ich bin am nächsten Tag gleich hin und habe sie anstandslos umgetauscht bekommen OHNE Kassenzettel. Ob die dann wieder im Regal gelandet ist oder nicht weiß ich aber nicht.

LG Andrea

Beitrag von zwillinge2005 05.03.11 - 17:55 Uhr

Hallo,

wie "falsch" ist den die Milch?

1er statt Pre?

Wie lange ist die denn noch haltbar?

Zum anrühren des Abnedmilchbreis später wird sie sicher reichen - also wegschmeissen würde ich sie sicher nicht - allerdings bin ich eh erher sparsam und stille lieber. Aber wegschmeissen wäre mir zu schade.

Bei den Zwillingen gabs die Milchpröbchen nach dem ersten Geburtstag aml als Brei - da kannst Du auch mit "falscher" Kunstmilch nichts mehr falsch machen.

LG, Andrea