Ständig Angst vor Fehlgeburt... :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von oktobermami2011 04.03.11 - 11:02 Uhr

Hallo,

wünsche mir so sehr, dass es einen Knopf gibt,
der meine Angst einfach ausschalten könnte...

Meine 1. SSW ist leider im 4. Monat zu Ende gegangen.
Das Herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen...

Nun bin ich wieder Schwanger und in der 10. Woche (9w4d).
Habe morgen erneut einen Termin beim FA. Bin meiner FA
wirklich dankbar! Aufgrund der 1. Fehlgeburt hat sie mir bis
heute für jede Woche einen Termin gegeben. Einerseits ist
das natürlich mehr als beruhigend, andererseits habe ich
schon wieder panische Angst vor dem morgigen Ultraschall...

Ich weiss einfach nicht, wie ich mich ablenken soll. Habe im
Normalfall noch ganze 7 Monate vor mir. Soll das jetzt täglich
so weitergehen? Sind solche verrückten Gedanken normal?

Natürlich weiss ich auch, dass eine Fehlgeburt ja eigentlich
etwas sehr gutes ist, da es ja schliesslich eindeutig zeigt,
dass einfach etwas nicht in Ordnung war. Trotzdem möchte
man es irgendwie nicht wahrhaben, gibt sich selber ständig
Schuldgefühle. Wir wünschen uns dieses Baby sooo sehr!!!

Geht es Euch genauso? Drücke allen fest beide Däumchen!

Beitrag von muko 04.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo,

also meine 2. SS hat in der 8. SSW geändet, es ist ganz normal das du Angst hast.

Das wird auch nicht ganz aufhören.

Ich bin jetzt in der 16. SSW und höre noch immer die Mäuse husten, aber mein FA und mein HA sind beide so nett, dass ich jederzeit vorbei kommen kann falls mir etwas nicht gefällt.

Mach dir nicht so starke Sorgen, positiv Denken, diesmal wird alles gut gehen.

LG muko

Beitrag von bohne87 04.03.11 - 11:07 Uhr

es muss ein schreckliches erlebnis sein...
aber tun dir selber den gefallen und mach dir bloß selbst keine vorwürfe, du sagst es ja selbst... es hat so sollen sein, das baby hatte vielleicht etwas!!!

versuch dich abzulenken, genieße es das du schwanger bist und probier dir nicht so viele sorgen zu machen...

ich wünsche euch alles alles gute für eure schwangerschaft und vor allem ein gesundes, wunderhübsches baby in 30 wochen.

lg

Beitrag von gruene-hexe 04.03.11 - 11:09 Uhr

#liebdrueck
Bei uns war es in der 10ssw frühzeitig zu Ende. Die jetzige ss folgte kurz danach und begann in der 6ssw mit Blutungen, die 3 Wochen anhielten. Wir hatten Angst, aber der Wunsch nach einem Baby gab uns die Kraft für Hoffnung. Nun sind wir in der 18ssw und ich glaube ganz fest daran, dass dieses mal alles gut geht. Nein, wir sind davon überzeugt :-D Das etwas schief gehen könnte ist ganz weit weg, weil wir nach vorne schauen und uns von dem was war nicht einschüchtern lassen.

Schau nach vorne und freu dich auf das was ist und was kommen wird. Lass andere Gedanken nicht zu!

Alles Gute und schöne Gedanken wünsch ich dir #klee

Beitrag von mausi111980 04.03.11 - 11:12 Uhr

Hallo



also ich bin das erste Mal schwanger und naja habe auch lange Zeit angst gehabt, da die Exfrau von meinem Freund eine FG hatte, aber da mir immernoch Übel ist und das seit Anfang Dezember beruhigt mich das sehr! Naja man soll ja positiv denken und das rate ich dir auch, versuch dich zu entspannen es gibt Yoga-Übungen für Schwangere vielleicht hilft dir das ja.

Mein Freund hat mir dafür das Buch http://www.amazon.de/Begleiter-Schwangerschaft-Einzeltitel-Partnerschaft-Familie/dp/3833818425
gekauft, denn da stehen viele Hilfreiche Tipps drin.

Dir alles Gute und es wird diesesmal sicher alles gut gehen.






LG Mandy mit #ei 16+1

Beitrag von tosca71 04.03.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

der Beitrag koennte von mir sein ;-)

Meine erste SS endete 2007 voellig komplikationslos in einer Traumgeburt. Tja und mit dem Geschwisterchen hatten wir bisher leider nur Pech :-( im Jahr 2010 hatte ich gleich 2 FGen (im Februar und im Oktober) beidemale in der 5. SSW. Jetzt bin ich wieder SS (6+3) und habe PANIK!!!! Also nicht staendig, das ist eher schjubweise, mal kommt es, dann geht es wieder und ich habe ein paar Std der Zuversicht....#schwitz

Wir muessen versuchen die Angst zur Seite zu schieben. Eine Userin hier, hat mir den Tipp gegeben jedesmal wenn mich die Angst befaellt eine mentale Liste der Dinge zu machen fuer die ich dankbar bin - und es klappt!!! Versuch das doch auch mal... natuerlich ist ein Punkt der aufgezaehlt werden sollte auch dass du gerade SS bist...

Ich wuensche dir viel #klee

Glg Tosca

Beitrag von oktobermami2011 04.03.11 - 11:45 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure mutmachenden Antworten! :-D

LG Bianca #winke