Diese blöden Ärzte

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jb83 04.03.11 - 11:08 Uhr

Am Mittwoch kam ja nun meine Kupferspirale raus und ich hab der Ärztin auch von der Vorgeschichte der 1. SS erzählt. Da meinte sie dann, ich soll meine Schilddrüse auf jeden Fall kontrollieren lassen. Ich also nen Internist angerufen, konnte gestern gleich vorbei kommen zum Blutbild. Hab ihm auch gesagt, dass mein Prolaktin damals zu hoch war und das ja den ES verhindern kann. Hat dann sogar US von der SD gemacht und gesagt sieht gut aus, Blutbild konnte ich heut dann telefonisch nachfragen. Und was war, die haben garkein Prolaktin untersucht. :-[

Warum sprech ich das dann überhaupt an. Ja und TSH ist nun 2,11. Aber ich hab am Telefon noch mit dem Arzt gesprochen und gesagt, bei KiWu sollte es eher 1 sein, aber er verschreibt mir nix. Bin echt so enttäuscht.

Was würdet ihr denn nun tun? einfach mal abwarten? Ich dachte halt wirklich, ich erfahr, wie mein Prolaktinwert aussieht und bekomm meine L-Thyroxin. Denn damals wars ja dann so, als das mitm Prolaktinwert rauskam, hab ich die Bromocriptin bekommen und wurde in dem Zyklus auch SS.

LG Jenny

Beitrag von nurina 04.03.11 - 11:12 Uhr

Mir ging es beim letzten FA-Besuch ähnlich. Der FA meinte zu meinen Werten "sicher ist das ein Problem, aber sie waren ja schwanger, also klappt das so auch"...... .
Vielleicht machst Du noch mal einen persönlichen Termin und besprichst das persönlich?

LG
Nurina

Beitrag von jb83 04.03.11 - 11:18 Uhr

wie war denn dein Wert?
mich nervt das halt so, wenn ich dem Internist die Vorgeschichte erzähl und sag, dass letzte Mal wurde ich wegen SD und Prolaktin behandelt und nun will er mir nix verschreiben.

Das war so ein alter Mann, der hatte nicht mal Ahnung, dass man bei Kiwu Folsäure nimmt. Hab ihm gesagt warum und sein Kommentar war, heutzutage kommt doch kaum ein Kind mehr mit offenem Rücken auf die Welt.#kratz

Kein Wunder, weil ja grad aus dem Grund die Folsäure genommen wird. Bevor ich zu dem geh, werd ich eher meine FA drauf ansprechen, was sie meint.

Beitrag von nurina 04.03.11 - 11:22 Uhr

mein TSH war 0,46 und die anderen denke ich waren auch nicht 100% in Ordnung....

Beitrag von jb83 04.03.11 - 11:26 Uhr

welche anderen werte wurden denn noch untersucht? Aber 0,46 ist doch super. wirst du denn irgendwie wegen SD behandelt oder ist dein Wert ohne tabletten so super?

Beitrag von booty2001 04.03.11 - 11:15 Uhr

Hallo,
wer hat denn beim letzten Mal den Prolaktinwert bestimmt?

Ich gehe davon aus, das Du dieses beim Gyn. bestimmen lassen musst. Der Hausarzt wird das nicht abrechnen können oder Dich privat zur Kasse bitten.

Versuchs mal bei der FÄ und nehme auch Deinen TSH Wert in schriftlicher Formn mit.

Viel Glück

Beitrag von jb83 04.03.11 - 11:22 Uhr

wir haben damals noch wo anders gewohnt und da hat mir der Internist das Blut uch auf Prolaktin untersucht, weil es glaub bei der FA mal auffällig hoch war und ich dann nachgelesen hab, dass dadurch der ES gehemmt wird.

Ich hab den TSH Wert nur telefonisch bekommen, aber ich warte mal die nächsten Tage ab, vielleicht hab ich ja Glück und mein Ovaria Comp bewirkt was und wenn nicht, werd ich nochmal zur FA gehen. Denn auf so Monsterzyklen hab ich keine Lust mehr. Die Werte vom Blutbild kann ich ja auch mal fragen, ob sie die an meine FA schicken können.

dankeschön, dass glück kann ich gut gebrauchen