Schweigepflicht einfach mal Ignoriert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleene-fee 04.03.11 - 12:01 Uhr

Hey ihr Lieben,

seid dem ich weiß das ich Schwanger bin musste ich es unbedingt meinem Chef sagen! Weil ich im Schichtdienst arbeite und dazu auch noch im Chemie-/ Pharmabereich...also führte da kein weg dran vorbei!

So jetzt war damals mein Chef aber nicht im Haus, nur seine Assistentin und ihr habe ich dann diesen Wisch abgegeben.
Als ich dann wieder zur Arbeit ging hat mein Chef noch gesagt ich solle es erstmal für mich behalten weil es ja noch sehr früh wäre...
war für mich klar, wollte ich auch.
Nun habe ich von meinen Kollegen erfahren das die blöde Assistentin gequatscht hat obwohl sie Schweigepflicht hat!
Jetzt kommt jeder zweite Mitarbeiter auf mich zu und labbert mich voll..,=((
bin davon schon tierisch genervt! und enttäuscht denn nicht mal einem assistenten kann man bei uns in der Firma vertrauen...

Hab mich sogar wegen der blöden schon bei meinem Chef beschwert und zu ihm gesagt das er bei der Wahl seiner Assistenten wohl nen Fehler gemacht hat!
Früher oder später wäre es eh so gekommen und die leute hätten es erfahren aber ich wollte das es dann passiert wenn ich es für richtig halte und ich es für den besten zeitpunkt halte!
und nicht weil so ne dumme trulla das maul net halten kann...

tut mir leid für das blabla musste mich mal en wenig
auskotzen.... =((
unverschämtheit

Beitrag von bohne87 04.03.11 - 12:07 Uhr

find ich auch total blöd, hoff die bekommt ärger.
vor allem ist es ja auch total schön wenn mans dann jedem sagen kann. echt doof wenn einem da jemand zuvor kommt.
würde mich auch voll ankotzten.

lg

Beitrag von julesan 04.03.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

klar ist das für dich jetzt blöd, aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass du selbst schuld bist.

Ich hätte es nie der Assistentin vor dem Chef gesagt und wenn der Wisch zum Chef sollte, einfach in Umschlag, persönlich draufschreiben und fertig.

Nichts gegen Sekretärinnen, aber das sind doch meistens dir größten Quatschtaschen (ich mag unsere sehr gerne und das ist wirklich nicht böse gemeint).

Laut Mutterschutzgesetz hat nur der Vorgesetzte eine Schweigepflicht.

Hast du ihr gesagt, sie solle es für sich behalten? Wenn nicht, hat sie nichts falsch gemacht (auch wenn ich deinen Ärger verstehen kann).

Beitrag von 19katharina90 04.03.11 - 12:11 Uhr

hm ich würde ihr selbst die Meinung sagen um ganz ehrlich zu sein ...
ist dein gutes Recht!

ich verstehe sowieso nicht warum manche Leute einfach überall die Nase rein haalten müssen ...

Beitrag von hunnyb. 04.03.11 - 12:13 Uhr

ich kann dich verstehn. ich war in einer ähnlichen situation. irgendeine (von da wo ich gearbeitet hab) hat damals wohl mein umziehe in die tasche gesehn und meinen mupa gesehn. 2 tage später hat mich dann mein damaliger chef auf die ss angesprochen und warum er sowas nicht von mir erfährt. war damals in der 7+6 und es war eig. für mich zu früh ihm bescheid zu sagen.
peinlich war es auchnoch

Beitrag von silvi-3101 04.03.11 - 12:15 Uhr

Hallo kleene-fee,

ich kenne das was du durchmachst, ich hatte das in meiner letzten #schwanger auchgehabt, denn ich wollte stillschweigen haben und da ich im Einzelhandel arbeite musste das meinen Chef und den Stellvertreter sagen und die die halt auch mal in den Wochen den Laden hatten, denn wir verkaufen auch Obst und dementsprechend schwere Kisten etc.
Leider ging es schief und diesmal habe ich mir geschworen, dass ich keinen was sage, bovor die ersten 12 wochen nicht vorbei sind.
Und diesmal habe ich Glück, denn ich wurde jetzt für unbestimmte Zeit in die Fleischabteilung geschickt und da habe ich gottseidank keine allzu schweren sachen mehr, wie Bananenkisten mit 18 KG oder so.
Ich will natürlich hoffen, dass ich bis anfang April dort bleiben kann und danach es meinen Chef sagen kann bzw die Bescheinigung, damit ich alles ganz ruhig weiter machen kann ohne schwere Kisten und so :-D

LG Silvi

Beitrag von jana1609 04.03.11 - 12:17 Uhr

Das kann ich total nachvollziehen!
Ich wollte das die ersten Wochen auch für mich behalten und außer dem Papa wußten es nur meine beiden engsten Vertrauten. Und das war auch gut so!

ich finde du ärgerst dich vollkommen zurecht, auch wenns wirklich nichts mehr an der Situation ändert...#schmoll

Aber guck nach vorne und gib deinem Baby nicht zu viel Ärger mit in den Bauch :-)
Alles Gute und gute Nerven!

Beitrag von pimiko88 04.03.11 - 12:29 Uhr

also das geht ja mal garnicht was die da macht...

#nanana