1. US für 2. ICSI - gut oder schlecht

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von haseigelchen 04.03.11 - 12:05 Uhr

Hallo Mädels,

heute war der 1. US für unsere 2. ICSI.

Schleimhaut sieht wohl schon gut aus. Dann hat sie die Eierstöcke geschallt und erst nur gemeint, noch kein großer dabei, weiter normal spritzen, Sonntag wieder kommen um nochmal zu schauen und zu entscheiden ob Certrotide dazu kommt. Auf meine Frage, ob sich überhaupt schon was tut, meinte sie dann, ja sie sieht zwischen 20 und 25 Eibläschen, alle so um die 10 mm groß, würden gleichmäßig wachsen. Dann fragte ich, ob das gut ist und sie meinte nur, das passe schon so...

Leider war unser eigentlicher Doc heute nicht da, sodass ich bei der Vertretungsärztin war. Anscheinend war die Dame arg im Stress, denn sie war sehr kurz angebunden, sodass ich gar nicht weiter nachgefragt habe.

Mache mir jetzt aber doch so meine Gedanken. Bei der letzten Stimu hatte ich 8 Eizellen und jetzt über 20? Was meint Ihr, ist das gut oder schlecht? Ich spritze heute den 5. Tag.

LG
haseiglchen mit 3 #stern

(die dieses Mal irgendwie sehr viel aufgeregter ist und viel mehr Sachen hinterfragt)

Beitrag von andra74 04.03.11 - 17:41 Uhr

...dass mit den Fragen machst du sehr richtig!!!

Naja, 20 kann doch nicht schlecht sein...und wenn die Fr. Doc meint, das passt, dann isses wohl so.

Ich kann dich gut verstehen, aber mach dir mal nicht so einen Stress.

LG und schönes WE

Andra