grießbreifrage knapp 14 monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von babygirljanuar 04.03.11 - 12:13 Uhr

huhu!

bei uns gibts heute grießbrei für alle. jetzt wollt ich fragen, ob meine maus den normalen weichweizengrieß essen kann oder ob ich für sie den kindergrieß nehmen muss? ist doch eigentlich das selbe, oder?

lg

Beitrag von haruka80 04.03.11 - 12:23 Uhr

N Kind mit 14 Monaten kann ALLES essen, da mußte auf nix mehr achten.

Der einzige Unterschied ist sicher, dass im normalen Grießbrei Zucker ist, in dem für Kinder nicht unbedingt (wobei auch da in einigen).
Mach dir keinen Kopf, geb deiner Kleinen was ihr esst, sie wird zeigen ob sies mag oder nicht;)

L.G.

Haruka

Beitrag von babygirljanuar 04.03.11 - 12:35 Uhr

ok, danke!!!! normal bekommt sie auch alles, aber da war ich mir jetzt doch unsicher.
und beim normalen grieß ist zucker drin? kenn ich gar nicht?!? muss ich mal schauen. aber das ist eh pillepalle, da ich eh ein wenig zucker rein mache. bin da nicht so pingelig, solange sie ihr gemüse und obst isst

Beitrag von haruka80 04.03.11 - 13:01 Uhr

ich hab Grießbrei noch nie selbst gemacht, da ich keinen mag, aber in den Tüten, wo nur Milch , Tüte rein, fertig draufsteht ist massig Zucker, daher kam ich drauf. Mein MAnn hat letzte Woche vom Einkaufen sowas mitgebracht, daher fiels mir grad ein;)

Und selbst wenn Zucker: mein Sohn darf den Grießbrei, wenn mein Mann den abends essen will, mitessen. Ich fang bei sowas nicht an zu diskutieren, dass er doch bitte mein Essen mitessen sol:-p

Beitrag von babygirljanuar 04.03.11 - 13:31 Uhr

ach so. ne ich mache den selber. nicht die tüten. geht ganz genauso, nur dass in dem einen kein zucker ist.
naja wir haben als kinder schon gerne grießbrei gegessen und da hat sich bis heute gehalten #schein

Beitrag von haruka80 04.03.11 - 13:36 Uhr

ich hab ne Laktoseintoleranz und bei Milchreis und Grießbrei kommt bei mir sofort die Assoziation: Bauchweh und Durchfall von früher...
daher rühr ich keinen mehr an:-p
meine Männer können ihn ruhig essen, aber wie gesagt, mein MAnn muß sowas dann kaufen, ich geh da im Laden so dran vorbei

Beitrag von co.co21 04.03.11 - 13:49 Uhr

Ganz im Gegenteil...in dem speziellen Kindergries (der von Pomps) ist schon zucker drin, in normalem eigentlich nicht, da hat man nu den Gries pur ;-)

Beitrag von lilly7686 04.03.11 - 12:43 Uhr

Hallo!

Klar kann sie das essen.
Machst du den Grießbrei selbst? Also Grieß mit Milch kochen? Oder fertigen?
Beim Fertigen musst du auf den Zuckergehalt achten.
Aber wenn du ihn selbst machst, ist das alles kein Problem :-)

Beitrag von babygirljanuar 04.03.11 - 13:29 Uhr

ich mach den selbst #schock nen fertigen bestimmt nicht. teuer und dann ist das genauso ,,arbeit" als den selbst gemachten, nur dass er babsüß ist. bäääääh