Zehenspitzengang?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 556699 04.03.11 - 12:17 Uhr

Hi,

wer hat noch ein Kind, das auf Zehenspitzen läuft? Würde mich über Austausch sehr freuen.

Mein Kind hat das Laufen auf ganzen Füßen gelernt. Erst mit ca. 2,5 Jahren fing es an auf Zehenspitzen zu laufen und auch heute noch.

Was macht Ihr dagegen? Ermahnen hilft nur kurz, dann läuft es wieder auf Zehenspitzen?

LG

Beitrag von simone_2403 04.03.11 - 12:21 Uhr

Hallo

Klick dich da mal durch ;-)

http://www.ptz-pomarino.de/ptzalt/deutsch/zehenspitze.htm

#winke

Beitrag von vollmond73 04.03.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

wie alt ist dein kind jetzt?

also meine tochter ging auch auf zehenspitzen und das hat sich von alleine gegeben und nur in wenigen momenten geht sie immer noch auf zehenspitzen.

ich bin beim orthopäden mit meiner gewesen udn habe das thema angesprochen und er meinte nur zu mir...nur nichts machen, wie runterdrücken, so das sie auf ganzem fuss geht.

es verwächst sich, je älter sie werden.

ich bin regelmäßig beim orthopäden zur kontrolle und bisher ist alles in ordnung.


lg vollmond

Beitrag von schnegoe89 04.03.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

mein großer läuft auch seitdem er 2,5jahre alt is auf zehenspitzen. Er hat einen spitz-knick-fuß. sind jetzt schon im ewigen kampf mit der krankenkasse weil die nix übernehmen wollen. Waren auf anraten des kinderarztes bei einem spezialisten und der hat uns empfohlen ihm schienen anfertigen zu lassen..da stellt sich aber die kk quer. und die einlagen die er stattdessen bekommen sollte zahlen sie auch nicht. Nur so normale einlagen die bisher keinen erfolg gezeigt haben und auch ermahnungen normal zu laufen bringen nichts.

Es kann gut sein das es sich bei deiner kleinen wieder legt aber falls du die gleiche diagnose wie ich bei meinem gestellt bekommst kannst dich auf nen kampf mit den kassen vorbereiten...

lg Anja

Beitrag von 556699 04.03.11 - 13:17 Uhr

fast 5

Beitrag von kroetenfix 04.03.11 - 18:24 Uhr

Hallo,

ja ich habe auch ein Kind,daß auf Zehenspitzen geht, und zwar seit sie laufen kann.

Bitte geh zum Orthopäden (oder auch zu zwei oder drei) und lass ihn drauf schauen.
Es kann nichts sein und sich verwachsen, es kann aber auch eine Ursache haben bzw. unangenehme Folgen nach sich ziehen.

Wir sind seit Jana 5 Wochen alt ist in Behandlung, anfangs wegen einer Hüftdysplasie,die mittlerweile ausgeheilt ist.
Der Zehenspitzengang wurde mehrfach erfolglos versucht zu therapieren, und nun haben wir bei der U9 die Diagnosen: Wirbelsäulenkrümmung, Beckenschiefstand und verschieden lange Beine bekommen...ach ja, die Achillessehnenverkürzung auch noch.

Nächste Woche haben wir einen Termin im SPZ, denn keiner konnte bisher erkennen,was Ursache und was Folgeerkrankung ist.

Ich möchte nur sagen, lass es abklären...je eher desto besser.
Vielleicht ist es ganz harmlos, aber vielleicht muss es auch behandelt werden.

Jana ist übrigens auch 5 Jahre alt.

Alles Gute
Bea