Outing schon Anfang 13. Woche aber kein Glücksgefühl

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana1609 04.03.11 - 12:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin zurück vom Ultraschalltermin (12+1) und die FÄ hat mich plötzlich mit der Frage überrascht, ob wir wissen wollten was es wird!

Man konnte etwas zwischen den Beinchen erkennen und sie tippt auf einen Jungen, sie meinte aber manchmal sind die Schamlippen auch sehr groß und das nächste mal (ca.20.SSW) beim großen Organscreening könne man dann sicher sagen was es wird.

Komisch, ich hab gar kein Gefühl dazu?!#kratz
Der Papa meint eh, es wird ein Junge und ich eigentlich auch, aber trotzdem freu ich mich gar nicht so richtig...
Ich schiebs mal auf die Hormone...
Hätt ichs mir aussuchen können hätte ich glaube ich ein Mädchen genommen aber eigentlich ist es mir schnurzpiepegal, hauptsache es geht alles gut!!!

Kennt das jemand von euch?
Bin irgendwie verwirrt, denn letztes Mal hatte ich mich so gefreut beim Ultraschall, da hat es sich auch bewegt, aber dieses Mal wars grade in ner Ruhephase und irgendwie kam gar kein Gefühl rüber....

Beitrag von sachsenmaad 04.03.11 - 12:35 Uhr

so zeitig ein outing??#kratz

zu den gefühlen kann ich nichts sagen, ich bin immer der meinung hauptsache gesund.... egal welches geschlecht!!

Beitrag von gsd77 04.03.11 - 12:39 Uhr

Hallo,
würde mich auf so ein frühes Outing nicht verlassen...
Habe dies hinter mir :-)
11.SSW sagt mein FA zu 80% ein Junge!
14.SSW erneut Junge!
22.SSW dann Organscreening, zu 100% ein Mäderl, hab die Eierstöcke gesehen :-)

Alles Gute!

Beitrag von scarlett1605 04.03.11 - 12:40 Uhr

Hallo,
ich hatte auch ein Outing bei 12+3 (Junge) und es ist auch dabei geblieben. Bin jetz 21. SSW. Ich hab schon zwei Jungs und hab mich riesig über den dritten gefreut. Natürlich wäre ein Mädel auch nicht schlecht, aber meine zwei Prinzen sind so toll. Hauptsache die Würmer sind gesund.
LG von Silke

Beitrag von jana1609 04.03.11 - 12:45 Uhr

Ja, ich denk das ja auch!
Freu mich total über mein Würmchen ob Junge oder Mädchen ist eigentlich nicht wichtig!
Ich war nur so verwirrt weil ich letztesmal ein wahnsinniges Glücksgefühl hatte, was sich diesesmal irgendwie nicht eingestellt hat ...

Aber das Kleine hat auch gepennt und sich nicht bewegt, und zum erste mal hat man auch richtig die Wirbelsäule und so gesehen, es hatte schon fast mehr Ähnlichkeit mit einem Insekt (sorry, das ist nicht so gemeint, aber ich hab keine Ahnung wie ichs anders sagen soll).

Hab die US Bilder mal eingestellt.

Bin natürlich trotzdem überglücklich mit allem, ohne Frage!

Beitrag von marilama 04.03.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

kurz vor Ende des US in der 13. SSW hat man bei einem Baby seitlich was zwischen den Beinen runterhängen sehen und die FÄ meinte, das sie das so früh nicht kommentiere.

Und ich muss wirklich sagen: es ging mir am Arsch vorbei, hab danach auch keinerlei Gedanken dran verschwendet, obs ein Junge oder ein Mädchen mit langem Arm sein könnte.

Ich denke, es ist mir zum einen egal, weil es einfach noch nicht sicher ist und vielleicht wenn ich es später deutlich sehe, denke ich vielleicht anders.

Zum anderen habe ich das Gefühl, dass ich noch nicht kapiere, dass da menschliche Wesen, die ja ein Geschlecht haben müssen, in mir drin sind, ach ich weiß es nicht, jedenfalls gings mir ähnlich wie dir.

Grüße

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 12:54 Uhr

in der 13. SSW. kann man das noch gar nicht so richtig erkennen. Hab mit meiner Tochter damals in der 12. SSW NM gemacht und der Arzt sagte, dass ich zu 90 % einnen Jungen bekommen werde. Ist dann aber doch noch ein Mädchen geworden. #verliebt

Ich würde an Deiner Stelle noch bisschen warten. Aber ich kann dich gut verstehen. Ich habe mich damals zwar auch auf einen Jungen gefreut, nur als es rausgekommen war, dass ich doch ein Mädchen kriege, habe ich mich so tierisch gefreut und in dem Moment ist mir richtig bewußt geworden, dass ich mehr ein Mädchen wollte als einen Jungen.

Natürlich ist das wichtigste, dass das Baby gesund ist aber man darf sich auch was wünschen;-)

Es gibt doch immer Familien, die nach 3x Jungs sich immer noch ein Mädchen wünschen, wenn wenn sie ganz erhlich sind, dann geben sie zu, dass wenn das zweite Kind ein Mädchen geworden wäre - wäre die Familienplannung abgeschlossen. :-p

LG
Zap

Beitrag von puppenclub 04.03.11 - 13:22 Uhr

#winke,

so ging es mir beim US in der 13.SSW auch.

Bei den Malen davor, war ich jedesmal total happy und da war es schon Routine. Meine FA konnte aber nichts sehen und das war mir auch recht egal.

So ging es mir bis anfang dieser Woche, denn nächste Woche hab ich wieder US und nun will ich es doch wissen und tippe aber, dass man noch nichts sehen wird.

Ich denke es liegt nicht an den Hormonen, sondern an der Schwangerschaftsetappe, in der du dich befindest. Du hast gerade die 12 Frühwochen mit ihren Sorgen um, jetzt machen deine Gefühle einfach ein wenig Urlaub, war ja stressig die letzte Zeit für sie ;-)
Aber warte ab, in ein paar Wochen beginnt die nächste Etappe: erste Babyanschaffungsüberlegungen und sowas....und da kam dann bei mir das Interesse!

Letztendlich ist es mir total schnuppe, was es wird. Will nur endlich etwas zielgerichteter planen können, auch z.B. was Namen angeht.

#herzlich

Beitrag von flotte-socke 04.03.11 - 16:20 Uhr

Halli halli,

schau mal, ich habe da ein Link, der ganz interessant ist. Schau einfach mal rein, ich pers. denke, dass es einfach noch viel zu früh ist um schon ein Geschlecht zu äußern.

http://www.baby2see.com/gender/external_genitals.html

Wünsche Dir alles Gute und mach Dir nicht so viele Gedanken, das Gefühl kommt auch wieder. Jeder hat mal einen schlechten Tag und wir haben es ja wirklich nicht leicht mit unseren Hormonen.

LG flotte-socke