schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 74tati 04.03.11 - 12:53 Uhr

hallo ihr lieben kugelis. hab da mal ne frage. muss eigentlich immer die fruchtblase platzen? bei meinem sohn vor 7 jahren ist sie genau am errechneten geburtstermin geplatzt er kamm genau am errechneten termin zur welt. meine frage ist jetzt wehe vor mich hin und tierische rückenschmerzen habe ich. habe jetzt noch 9 tage bis zum et. hab ekeien lust mehr. habe keien kräfte mehr. danke schonmal für die antworten.

Beitrag von zibbe 04.03.11 - 12:57 Uhr

Hi du,
nein, die Fruchtblase MUSS nicht platzen. Bei meiner Tochter ging das Fruchtwasser erst ab, als ich schon im Kreißsaal lag. :-)
Ich wünsch dir alles Gute und eine leichte Geburt.
LG, zibbe

Beitrag von murmel22 04.03.11 - 12:57 Uhr

Hallo!

Also wenn ich deine Frage richtig verstehe, magst du wissen ob die Geburt immer mit einem Blasensprung beginnt, richtig?

Also, nein, dass muss nicht so sein. Bei mir ist die Fruchtblase erst geplatzt bevor unser Sohn "geschlüpft" ist. Davon habe ich schon gar nichts mehr mitbekommen.

Hast du denn schon regelmäßige Wehen? Ich habe die Wehen damals übrigens auch hauptsächlich im Rücken gespürt.

Oh je, hoffe, ich konnte dir weiter helfen.

Alles Liebe für dich und den kleinen Märzi. ;-)

murmel + Paulchen (2,5 Jahre alt)

Beitrag von 74tati 04.03.11 - 13:01 Uhr

ich wehe schon seid dienstag rum. aud dem ctg am dienstag waren ja schon wehen da. mein doc hat mir ja auch schon die einweisung mitgegeben. weis nicht was ich machen soll. quälle mich halt nur noch zuhause rum (wehen). was würdet du denn machen an meiner stelle.

Beitrag von uta27 04.03.11 - 12:58 Uhr

Hi!
Nö, muss sie nicht!
Der Sohn meiner Freundin ist heute vor 15 Tagen mit Fruchtblase geboren worden. Habe ich noch nie gesehen, das war der Hammer!
Bei Ihrem 2.Sohn (Geburt in meiner Badewanne) ist die Fruchtblase zusammen mit der ersten Presswehe geplatzt und 1 Wehe später war der kleine da.

Bei mir Kind 1 und 2 kurz vor den Presswehen, Kind 3 vorz. Blasensprung ohne Wehen, Kind 36 Stunden danach geboren.

Du wirst es schaffen, ruh Dich aus die letzten meter und mach noch schöne Dinge, die Du moit Baby so schnell nicht mehr machen kannst!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von littlehands 04.03.11 - 13:13 Uhr

Nein.
Bei mir ist die erste Geburt mit einem Blasensprung 7 Tage vor ET losgegangen-also erst Blasensprung,dann erst Wehen.
Bei der zweiten aber nicht.Hatte zuhause den ganzen Tag über immer wieder Wehen,Nachmittag Schleimpfropf,abends um neun ins KH,weil Wehen immer heftiger und erst später gegen Ende der Eröffnungsphase platzte die Fruchtblase.War übrigens 11 Tage vor ET.