Bakterielle Infektion beim 2-jährigen. Von woher?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von corinna1988 04.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo, also ich wurde heute früh vom KiGa wieder heim geschickt als ich meinen Sohn bringen wollte, da seine Lippe aufgeplatz war. Fand das jeztt nicht so schlimm, dachte halt es sei durch die Kälte.

Bin dann trotzdem zur Sicherheit mit ihm zum Arzt und der hat sofort gesagt es sei eine bakterielle Infektion die sich weiter verbreitet wenn jemand es berührt. Aber kann mir mal einer erklären wie ich dem kleinen klar machen soll das er da nciht dran fassen darf?

Vor allem sind das Stellen direkt unter dem Auge, ganz extrem nebem dem Mundwinkel, kleinere Stellen am Kinn und an Den Armen sowie eine kleiner Punkt am Finger.

Habe nun die Creme aufgetragen und da soll man Binden bzw. Pflaster drüber machen. Die Zieht er sich ab.

was mich aber am meisten stutzig macht ist woher sowas kommen kann?

Hat jmd. Erfahrung damit? Wie lange kann sich sowas hinziehen?

lg Corinna mit Marlon Leandro 26 Monate und #ei 19. SSW

Beitrag von sonne_1975 04.03.11 - 13:33 Uhr

Hat er an den Füßen auch was? Könnte es Hand-Mund-Fuß Krankheit sein (oder wie sie auch immer genau heisst)?

Wieso hast du den Arzt nicht gefragt, was du uns hier fragst?

Ach so, woher er es hat: vom KiGa bestimmt, woher denn sonst. Ansonsten noch beim Einkaufen usw.

Gute Besserung!

LG Alla

Beitrag von corinna1988 04.03.11 - 13:43 Uhr

Nein, er hat nur noch eine kleine Stelle am Bauch.

weil seine Zeit sehr knapp war, er wurde dann zu eine Notruf geboten. Er hat ja gesagt das es soweit nicht dramatisch wäre, falls jedoch Fieber dazu kommt oder es länger von dieser Schwere anhält muss er Antibiotika bekommen.

Beitrag von englchen 04.03.11 - 13:34 Uhr

Bakterielle Infektion klingt immer erstmal schlimm. Es ist eine art Herpes. Bei manchen geht es schnell weg und bei manchen dauert es ein bischen. Häufig entstehen tuhen solche Infektionen durch Immunschwäche. Kann es sein, dass Dein Sohn vor kurzes erkältet war oder es sogar auch ist?

Gute Besserung

Beitrag von corinna1988 04.03.11 - 13:45 Uhr

So sieht es es auch wie Herpes.

Er ist z. Zt. erkältet seit einigen Tagen, Husten und Schnupfen. Aber so eine Begleiterscheinung hatte er noch nie und das obwohl er sehr oft anfällig ist für Husten.

Beitrag von englchen 04.03.11 - 13:47 Uhr

Ich leide selbst seit meinem 4. Lebensjahr daran. Bei mir sieht es dann so Flechtenartig aus. Bekomme es meistens mit einer Erkältung und hab es immer an der Nase und neben dem rechten Auge. Sprich doch einfach noch mal bei Gelegenheit Deinen Arzt darauf an und lass Dir das noch mal genau erklären. Alles gute!

Beitrag von paulinka12 04.03.11 - 22:16 Uhr

Hallo,

sorry, da hast du aber nicht die ganze Wahrheit gesagt.
Nur mit einer aufgeplatzten Lippe schickt dich keine Kindergärten wieder zurück!

Vor allem sind das Stellen direkt unter dem Auge, ganz extrem nebem dem Mundwinkel, kleinere Stellen am Kinn und an Den Armen sowie eine kleiner Punkt am Finger.

Also sah dein kleiner schon schlimm aus und du hast dir kein Kopf gemacht?

Eine bakterielle Infektion entsteht, wenn man eine Wunde hat und die nicht sauber gemacht wird.

Er hat bestimmt schon offene Bläschen gehabt?
Hat er Antibiotika bekommen?

Alles gute #klee

Beim nächsten mal lieber erst zum Arzt

Beitrag von corinna1988 05.03.11 - 13:36 Uhr

Nein, die wundne am Arm und so hat er erst im Laufe des Tages bekommen. ER hatte es "nur" an der Lippe, als ich ihn den KiGa gebracht habe.

Ich konnte mir einfach nicht vorstellen das eine Infektion ist, da er nirgends eine Wunde hatte die ihn hätte weiter infizieren können. Halt die erkältung. Daher ist es wohl entstanden.

ERst seit heute sind alles offene Bläschen. Antiobiotika hat er nicht bekommen, nur eine Salbe, Fucidin. Jedoch werde ihc nächste Woche zum Kinderarzt gehen, waren nur beim normalen Doc.

Beitrag von paulinka12 05.03.11 - 14:16 Uhr

Er braucht unbedingt Antibiotika.....

Vielleicht wäre es besser wenn du ins Krankenhaus fahren würdest.

Beitrag von corinna1988 05.03.11 - 19:27 Uhr

Ja daran habe ich auch schon gedacht und werde wohl morgen früh gleich fahren.