Wie verhalten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von glaeta 04.03.11 - 13:45 Uhr

Heute war Fasching in KiGa. Mein Sohn hat als Polizist seine Handschellen mitgenommen.
Nun hat ein anderes Kind (5,5 Jahre)nseine Handschellen mehrmals mit Absicht auf den Boden geworfen und sie damit kaputt bekommen.
Was mich echt ärgert.
Aber was macht man nun? Egal, kann passieren und ich kaufe neue oder seine Eltern anrufen und fragen, wie wir das klären können?
Hatte sowas noch nicht gehabt, daher würde mich interessieren, wie das die Mehrheit sieht.
Würde mein Sohn etwas absichtlich kaputt machen, dann würde ich es ersetzen.

Beitrag von fraeuleinboe 04.03.11 - 14:01 Uhr

ich finde sowas immer schwierig. Warst Du dabei? dann hättest Du es ja unterbinden können. Wenn Du nicht dabei warst, weißt Du auch nicht, ob es mit Absicht oder im Eifer des Gefechts passiert ist.

bei meinen Kindern gilt: was man in die KITA mitnimmt, das kann auch mal kaputtgehen!

also: neu kaufen und Sohnemann einschärfen, dass er auf seine Sachen gut aufpassen muss

viele grüße fräulein bö

Beitrag von bine3002 04.03.11 - 15:41 Uhr

Ich persönlich rechne damit, dass die Dinge kaputt gehen können, die meine Tochter mit in den Kindergarten nimmt. Folglich nimmt sie nur Dinge mit, die ersetzbar sind, nicht zu teuer usw. Egal ob am Spielzeugtag oder an Fasching. Manchmal basteln wir dann extra noch ein Faschingsaccesoires aus Pappe und lassen das Original zu Hause in der Verkleidungskiste, z. B. einen Zauberstab. Der blinkt dann zwar nicht so schön, aber zumindest blinkt er morgen auch noch.

Wenn sie etwas doch unbedingt mitnehmen möchte, dann mache ich ihr vorher klar, dass sie damit rechnen muss, dass ein anderes Kind es kaputt machen könnte und frage sie mehrfach, ob sie das Risiko eingehen will und dann auch nicht allzu traurig ist.

Kurz gesagt: Kauf ein paar neue Handschellen und lass es auf sich beruhen. Sowas passiert.

Beitrag von sohnemann_max 04.03.11 - 18:12 Uhr

Hi,

Pech gehabt. Neue kaufen und keinen Wind um die Aktion machen.

Das ist ein Gebrauchsgegenstand und diese Teile sind wirklich nicht von sehr guter Qualität. Das passiert einfach wenn man so was mit nehmen lässt.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 22 Monate