Besuch begrüßen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von julie1108 04.03.11 - 14:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bekomme gleich Besuch von meiner Schwägerin und meiner Bruder und natürlich meiner kleinen Nichte. Da meine Schwägerin etwas ängstlich wegen meiner Hunde ist (unbegründet), wollte ich ihr einen Gefallen tun und die Hunnis hinter ein Türgitter pflanzen. So können sie trotzdem dabei sein, aber nicht zu nah an der Kleinen.

Jetzt begrüßen meine Hunnis aber gerne den Besuch. Soll ich sie direkt wegsperren oder erst begrüßen lassen? Ich weiß, ich mache mir verrückte Gedanken, aber es lässt mir einfach keine Ruhe.

Danke für eure Tipps

LG

Beitrag von pechawa 04.03.11 - 14:25 Uhr

Eigentlich sollten Hunde nicht den Besuch begrüßen, sondern Besuch deine Hunde ;-)
Ich weiß ja nicht, wie das bei euch abläuft, könnte mir aber vorstellen, dass Hunde panische Menschen panisch reagieren, wenn sie in eine Wohnung kommen und die Hunde stürmen ihnen entgegen.....
Ich würde sie hinter das Gitter sperren und erst auf sie reagieren, wenn sie ruhig sind. Dann kann man mit dem Besuch kurz streicheln und das war's. Wenn du dich damit nicht anfreunden kannst, nehm die Hunde an die Leine und geh mit ihnen die Tür öffnen. Sie sollten sich aber schon benehmen und sich nicht wild gebärden,

LG

Beitrag von julie1108 04.03.11 - 14:29 Uhr

Ok, dann lass ich sie direkt hinterm Gitter. Danke für den Tipp, bin mir da immer unsicher, möchte nicht, dass die beiden sich ausgeschlossen fühlen. Ich weiß, dass das Quatsch ist, aber bin irgendwie so :-).

Danke nochmal

Beitrag von risala 04.03.11 - 15:04 Uhr

Hi,

wir haben es dann so gemacht, dass wir die Hunde an die Leine genommen haben, ablegen / absitzen lassen - und wenn alle drin sind, nacheinander begrüßen lassen (nur schüffeln).

Weggesperrt werden unsere Hunde nur, wenn Handwerker im Haus unterwegs sind. Ansonsten werden sie in die Körbchen geschickt oder eben in unserer Nähe abgelegt. Bisher kamen da auch alle mir klar. wichtig war eben, dass die Hunde nicht einfach "wild" drauflos rennen oder jeden Besucher "belästigen".

Gruß
Kim