ERFAHRUNG : bUGGYbOARD UND FAST 3 JÄHRIGR`...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von saruh 04.03.11 - 14:19 Uhr

Hallo#winke

also im Juni/Juli bekommen wir unser 2. Kind........und im august wird unser sohn 3 Jahre......nun frag ich mich ob da ein Buggyboard wirklich noch sinnvoll ist....werd viel zu Fuß unterwegs sein auch recht lange wege da wir am Stadtrand wohnen mit Berg#schwitz....allerdings ist er jetzt fast nur noch mit Laufrad unterwegs#kratz


wie ist eure Erfahrung?


P.s. da wir noch ein Gutschein haben würde das B.board auch nur knapp 40 € kosten also nicht diiiieeeeeeee welt.....aber nachher liegt es nur im KiWa rum#kratz

#herzlich#danke


LG saruh

Beitrag von johanna1972 04.03.11 - 14:38 Uhr

Hi,

wir haben das Geld für ein Buggyboard damals zum Fenster rausgeschmissen. Max war als Anna geboren wurde 2,3 Jahre alt - er ist entweder gelaufen oder mit dem Laufrad gefahren - bei weiten Strecken habe ich dann den Buggy genommen und Anna ins Tragetuch - aber da ist jedes Kind andere. Ich denke, dass Dein Sohn wenn er Laufrad fährt wohl auch lieber damit unterwegs sein wird -unser Sohn sagte, dass ein Buggyboard doof ist und was für Mädchen ;-).

LG Johanna

Beitrag von agrokate 04.03.11 - 15:42 Uhr

Hallo Saruh,

wir erwarten auch Anfang Juli unser 2.Kind, allerdings wird seine Schwester dann bereits schon 3,5 Jahre alt sein und ich werde erst einmal kein Buggyboard kaufen.
ABER sollte es wider Erwarten "Probleme mit den Ohren" bei meiner Großen geben:-p, dann werde ich mir eins zu legen und meine Prinzessin muß zwangsweise darauf mit fahren#schein!
An Deiner Stelle würde ich auch erst einmal abwarten-ein Board ist ja schnell besorgt...!

Alles Liebe, agrokate!

Beitrag von lachmaus-83 04.03.11 - 16:36 Uhr

Hallo,

Als unser 2. Auf die Welt kam war Nr.1 Gerade 2 Jahre alt geworden. Wir haben also ein Board angeschafft. Dieses haben wir ein halbes Jahr benutzt und dann wollte mein großer lieber Laufrad fahren. Da deiner dann schon fast 3 ist glaube ich nicht, dass das sich noch lohnt. Schon bei dem Gedanken die beiden unseren " kleinen" Berg zum Supermarkt hochzuschieben komm ich ganz aus der Pust#schwitz;-) Die sind nämlich ganz schön schwer zusammen.
An deiner Stelle würde ich keins kaufen getreu dem Motto: Was er nicht weiß macht ihn nicht heiß. Wenn du eins hast kann es durchaus sein, dass er ständig drauf stehen will anstatt Fahrrad zu fahren. Wenn es aber wirklich nicht klappt ist das Ding ja schnell angeschafft ;-)

Beitrag von -pinguin- 04.03.11 - 18:49 Uhr

Bei uns ist es wie bei euch....die Große wird im September 3 und ihre Schwester kommt Ende Juni/Anfang Juli.

Ich hab mir ein KiddyBoard gekauft. Denn Jana geht ab August in den Kiga und ich hab mir fest vorgenommen sie da zu Fuß hinzubringen und auch abzuholen. Denn der Kiga ist mitten in der Stadt und hat kaum Parkplätze. Beim Hinweg seh ich ja keine Schwierigkeiten, aber Mittags wird sie, grad am Anfang, richtig müde sein. Da geh ich lieber auf Nummer sicher.

Mal sehen wie es wird.

Beitrag von gussymaus 04.03.11 - 20:03 Uhr

40€ würde ich nichtmal ausgeben wenn ich wüsste dass ich das teil echt brauche... laos teuier ist relativ...

aber wenn dein sohn jetzt schon nicht mehr mitfährt, warum soll er es dann wieder tun?! owder musst du ihn sehr einfacngen mit dem rädchen? also so, dass du das dann mit kinderwagen nicht mehr könntest?

meine sind 2jahre auseinander und ich nehme schon kein kiddyboard mehr, denn wenn das große kind nicht will bringt mir auch das nichts, also muss ich eh die option lassen zu tragen, und wenn das große kind mitmacht, kann es ja auch nebeher laufen/fahren...