Vielleicht interessiert das jemanden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pumagirl2010 04.03.11 - 14:25 Uhr

Habe gerade dieses im inet gefunden und bin etwas #kratz

http://web.de/magazine/gesundheit/kind/12292122-us-politiker-will-fehlgeburten-mit-todesstrafe-ahnden.html#.A1000107

Beitrag von ella-21 04.03.11 - 14:29 Uhr

#kratz ja da grübelt man....

Beitrag von claudia-claudia 04.03.11 - 14:30 Uhr

Ja das hab ich schon mal gelesen, es geht dabei um Frauen die sich selbst Schaden zufügen in der Hoffnung so das Kind zu verlieren. Eine selbst herbeigeführte Abtreibung sozusagen. Das ist in Deutschland schon lange verboten. Sehr seriöse Seite übrigens, vor allem die Artikel mit dem Titel "Totgeborenes Baby lebt wieder" und "Oma gebiert eigenen Enkel"... ;-)

Beitrag von pumagirl2010 04.03.11 - 14:33 Uhr

Ja das mit dem totgeborenen baby hab ich auch gelesen aber mit der oma:-D

Beitrag von sweetgirliemami 04.03.11 - 14:31 Uhr

Sorry bei aller Liebe aber jemanden umbringen, geht gar nicht! Ich sage zwar Vorsorge also Verhütung ist besser als NAchsorge aber das geht zu weit!! Jeder Mensch hat persönliche Gründe!


Beitrag von -mell1982 04.03.11 - 14:33 Uhr

Sehe ich auch so.
Vorallem leiden ja viele unter einer Abtreibung jahre lang...

Beitrag von pumagirl2010 04.03.11 - 14:34 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von babyinside06.2011 04.03.11 - 14:50 Uhr

Frauen für illegale Abtreibungen mit dem Tod oder lebenslanger Haft bestrafen

Hier geht es um ILLEGALE Abtreibung.

Jedes Kind soll ein Recht auf Leben haben.

Ich kenne eine bereits Mutter die Ihr Kind getötet hat.


Sie hat einen kleinen Sohn, ist in der 24. Woche schwanger mit einem Mädchen und hat es mit der Narkosespritze in das kleine Herz getötet.

"Angeblich" war das Kind krank!!! Zysten in den Nieren ... mehr nicht!!!

Doch nach der Tötung und der Geburt, stellte sich heraus ... das kleine LEBENSFÄHIGE Mädchen, war vollkommen gesund.

Die Mutter darf weiter ihren Sohn behalten #schock und es schaut nicht mal das Jugendamt.


Deswegen bin ich für die Freiheitsstrafe für ILLEGALE Abtreibung!

Beitrag von kleene-fee 04.03.11 - 14:52 Uhr

total absurd

Beitrag von goldhaarschwester 04.03.11 - 15:00 Uhr

Typisch Amerikaner, das die nicht ganz richtig ticken ist mir vor zwei Jahren klar geworden, als ich in den USA lebte, und man meine Harry Potter Bücher nicht im Haus duldete.

Ich dachte erst es handele sich um einen Scherz. Aber weit gefehlt. Gotteslästerung durch Verharmlosung von Hexerei nannte man das. Und das war auch, wie ich damals dachte, kein Einzelfall...

Es geht doch nichts über das gute alte Deutschland! ;-)

Beitrag von lunes 04.03.11 - 15:02 Uhr

wie will man das denn alles machen?

bin auch gegen abtreibungen aber es gibt sicher den ein oder anderen grund fuer eine.....vergewaltigung oder ????
i
auch eine fehlgeburt zu bestrafen....wie will man das denn unterscheiden ob man sie hervorgerufen hat oder der abgang natuerlich war???

ist die frau nicht mit einer FG schon bestraft genug???? soll se deshalb die todesstrafe bzw lebenslang bekommen??? was ist mit der familie evtl kinder die sie bereiots schon hat....

da schuettel ich nur den kopf....
abtreibung...dafuer die todesstrafe und ein mann der mordet oder kinder missbraucht wird frei gesprochen....