musste jemand von euch antibiotikum nehmen in der ss??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von ella-21 04.03.11 - 14:44 Uhr

hallo ihr lieben,


ich erwarte zwar mein 3.kind aber ich habe angst zur zeit, ich habe eine so fette erkältung bzw grippe das mir der arzt heute ein antibiotikum verschreiben musste nach dem man mir blut abgenommen hat....

nun habe ich angst das zu nehmen wegen meiner kleinen bin jetzt in der 23.SSw und habe angst um sie wegen den blöden tabletten.... :-[

lg von der kopfzerbrecher ella

Beitrag von sandi1907 04.03.11 - 14:48 Uhr

Hallo

Ich muss auch grad ABs nehmen, Grippe mit vereiterten und entzündeten Neben- Stirn- und Kieferhöhlen.
Ich bin in der 15. Woche, es wäre mir auch lieber, wenn ich keine nehmen müsste, aber mein Arzt hat ss-taugliche rausgesucht.

LG

Beitrag von co.co21 04.03.11 - 14:50 Uhr

Hallo,

ja ich, und zwar dieses Mal in der 15. SSW rum...ich hatte nen fiese Bronchitits, die einfach nicht abheilen wollte.

War aber alles gut, Husten war endlich weg und mir gings besser.

Das Mittel war übrigens mein ersten Medikament bei dem in der Beilage stand, dass es in der Scwhangerschaft uneingeschränkt geeignet ist, hatt ich noch nie vorher gelesen.

LG simone

Beitrag von sissi1701 04.03.11 - 14:50 Uhr

hey
ich bin in der 8woche und muss auch leider antibotikum nehmen ,weil sonst bekomm ich meine erkältung erstens nicht weg und 2schade ich später wenns noch heftiger wirt mein kind habe auch angst weil ich erst in der 8woche bin aber mein arzt sagt ich muss sie nehmen und das tutt ich jetzt auch .
dir alles gute
lg

Beitrag von daisy-muc 04.03.11 - 15:30 Uhr

Jaja,

Antibiotika sind ja soooooo bööööööööse!!! #klatsch

Es wäre xmal gefährlicher für dich und vor Allem für dein Kind, das Antibiotikum nicht zu nehmen. Dein Körper ist aufgrund der Ss nicht in der Lage, die Bakterien wirksam alleine zu bekämpfen und braucht Hilfe von außen.

Bedenke bitte: vor der Entdeckung des Penicillins sind die Menschen wie die Fliegen an bakteriellen Krankheiten aufs Übelste eingegangen.

Ein Antibiotikum, richtig eingenommen, hat weitaus weniger dramatische Nebenwirkungen als die Folgen einer nicht behandelten bakteriellen Entzündung.

Bitte nehme das Antibiotikum ein wie es dir dein Arzt gesagt hat und vor Allem setzte es NICHT früher ab als bis die Packung leer ist. Auch wenn die Symptome der Krankheit weg sind, sind es noch bei weitem nicht auch alle bösen Keime!! Wenn du zu früh absetzst, hast du die überlebenden Keime schön trainiert und das nächste Mal wirkt das Antibiotikum vielleicht nicht mehr (Stichwort Resistenz).

Du solltest aber schon jetzt etwas für deine Darmflora tun und dies auch nach Ende der Therapie weiter machen. Trinke Actimel und essse probiotischen Joghurt. Am Besten helfen aber die speziellen Präparate aus der Apotheke (z.B. Symbioflor). Damit hat man schnell wieder eine normale Darmflora. Und das ist ja die Hauptnebenwirkung des Antibiotikums.

Wünsche Dir gute Besserung!
Daisy

(die sich immer wieder wundert, wie wenig Ahnung manche Menschen haben)

Beitrag von waiting.for.an.angel 04.03.11 - 16:05 Uhr

ich- und mir wurde davon kotzübel!!!
aber was tut man nich alles für die krümel :)

Beitrag von ellewoods 04.03.11 - 16:17 Uhr

War heute ebenfalls erst beim HA, dann beim FA zur Vorsorge.
Habe seit Dienstag einen ganz schlimmen Husten, seit gestern abend das volle Erkältungsprogramm.
Mein HA wollte zu Sicherheit erst ein Blutbild machen. Mein FA meinte als er mich sah gleich: na so wie Sie aussehen haben Sie das Antibiotikum aber nötig.

Das Ergebnis: Blutbild miserabel, 1 Woche Amoxicillin.

Und das ist ehrlich gesagt auch gut so. Beim Husten wird mein Bauch jedes mal hart - trotz doppelter Magnesiumdosis. Und am CTG konnte man auch sehen, dass bei jedem Hustenanfall die Herztöne vom Krümel runtergegangen sind - also Stress pur für den Kleinen.

Ganz ehrlich, bestimmte Antibiotika sind schon so lange in der SS getestet und bestimmte Bakterien können halt auch schlecht für die Krümel sein und u.a. auch Frühgeburten u.ä. auslösen.

Da ist es manchmal wirklich besser, die Übeltäter zu bekämpfen bevor sie Schlimmeres anrichten...

Gute Besserung,
ellewoods

Beitrag von kaeseschnitte 04.03.11 - 16:18 Uhr

schliesse mich daisy an: nimm es und habe kein schlechtes gewissen. es nicht einzunehmen würde dein baby wesentlich mehr gefährden. ich kann dein ungutes gefühl verstehen, musste ungefähr in der 20 woche auch ein antibiotikum nehmen. aber kein arzt würde dir leichtfertig ein antibiotikum verschreiben, wenn es nicht nötig wäre in der schwangerschaft.
liebe grüsse und gute besserung
ks

Beitrag von escada87 04.03.11 - 16:33 Uhr

ja ich musste wegen eitriger Angina Penicillin nehmen, welches völlig risikofrei ist in der Schwangerschaft

ich habs auch gut vertragen und dem Baby gings auch prima

Beitrag von pesi05 04.03.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

ich muss zur Zeit auch ein Antibiotikum nehmen. Habe Angina!
Total doof! :-[ Aber ich habe meine Ärztin darauf hingewiesen, dass ich
in der16. Woche ss bin und sie hat mir welche rausgesucht, die ich
einnehmen darf. Auch beim FA habe ich nachgefragt und da gab man mir
grünes Licht.:-)
Hast Du gesagt, dass Du ss bist? Dann wird man Dir sicher entsprechendes
Antibiotika verschrieben haben.
Wünsche Dir gute Besserung

lg pesi05 + Krümel 16.ss#ei