"Fremdgehen"

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sunday07 04.03.11 - 16:40 Uhr

Hallo, eigentlich lese ich immer nur still aber heute habe ich selber was auf dem Herzen.

Mein Freund (25) und ich (24) sind seit fast zwei Jahren zusammen. Er ist mein absoluter Traummann!
Ich hatte vor im schon eine längere Beziehung- er nicht.
Er sieht gut aus und nutzt das auch. Das heißt, dass er gerne mit anderen Frauen schreibt ( meistens über Studi) Er sagt mir immer, dass er mich liebt und ich nicht immer so eifersüchtig sein soll. Schön und gut. Er weiß, dass ich damit nicht umgehen kann, interessiert ihn aber nicht wirklich, denn sonst hätte er damit aufgehört. Wenn ich dann mal rüberschiele ( er macht es meist heimlich) oder in sein Handy gucke verabredet er sich mit welchen zum Kaffee, welches aber nie stattfindet. Das war 2 Jahre der Fall.

Am Anfang des Monats hatte er Kloatscheeten von der Arbeit. Dort hat er wohl eine junge Dame kennengelernt und ihr wohl das blaue vom Himmel versprochen ( genaueres weiß er nicht mehr, sagt er) zum Abschied hat er sie dann geküsst.

Zwei Tage später habe ich ihn dann gefragt, ob er artig war und daraufhin hat er mir dann erzählt, dass er sie geküsst hat und es aber nichts zu bedeuten hat.


Mein ganzes Mißtrauen von Anfang an hat sich bestätigt. Ich weiß nicht, ob ich ihm jemals wieder richtig vertrauen kann. Er sagt mir, dass er durch die Sache erst kapiert hat, wie er mich behandelt hat und das er sich jetzt sicher ist, dass er mit mir zusammenbleiben will und nur mich liebt.


Aber kann man sowas noch glauben? Warum hat er nicht sofort gebeichtet sondern erst mit der Sprache rausgerückt, als ich ihn direkt darauf angesprochen habe?
Hat damit jmd Erfahrungen?

Beitrag von gh1954 04.03.11 - 17:04 Uhr

>>>Hat damit jmd Erfahrungen?<<<

Ich habe damit keine Erfahrung. Mich hätte es als junge Frau genervt, dass so etwas überhaupt Thema sein müsste.

Entweder man ist ein Paar oder nicht.

>>>Er sieht gut aus und nutzt das auch.<<< Wenn er das nutzen will, soll er sich nicht fest binden., sondern sich erst mal austoben und warten, bis er erwachsen ist.


Beitrag von bruchetta 04.03.11 - 17:25 Uhr

So ist es!

Entweder - oder .... man kann nicht alles haben!

Beitrag von thea21 04.03.11 - 17:31 Uhr

Also ich denke einfach, das es vorher anscheinend nie Thema war, dass er sich seiner Gefühle nicht sicher war (davon erwähnst du nichts).

Umso mehr hätte mich der Satz:

"Er wüsste JETZT, das er sich seiner Gefühle sicher ist."

Heißt das im Umkehrschluss, VOR dem Kuss mit der Dame war er sich nicht sicher!?

Ich denke unbegründet eifersüchtig sein, macht einiges kaputt. Allerdings sollte man als Mensch/Partner soviel Feingefühl besitzen auf die Äußerungen/ Signale des Gegenüber einzugehen und ggf. Taten flgen zu lassen, bzw vielmehr keine Spielräume für Unsicherheiten lassen.

Beitrag von sunday07 04.03.11 - 17:49 Uhr

Also nachdem alles rausgekommen ist, sagte er, dass er sich nicht immer so ganz sicher war.Folgendes hört sich jetzt oberflächlich an, ist es auch:
Seine Worte, etwas angetrunken:
"Du weißt, dass ich ein Perfektionist bin und früher hätte ich niemals eine Frau angesprochen wenn die hässliche Schuhe anhatte und von dir gibt es ein paar Fotos die unschön getroffen sind und oder deine Hausschuhe, aber ich liebe dich trotzdem!" Das hab ich bis jetzt irgendwie immer noch nicht verstanden aber gut... hmm...

Vorher habe ich ihm geglaubt, als er gesagt hat, dass er sich sicher ist und mich liebt. Heute weiß ich, dass es wohl nicht so war.

Wir sind auch immer noch zusammen ( kann es trotzdem nicht vergessen und denke jeden Tag daran) letztes Wochenende hatte er wieder alleine Kloatscheeten, da hat er mir jede Stunde geschrieben und vom Blumen mitgebracht :-)

Trotzdem fehlt im Moment irgendwie das Vertrauen, was irgendwie auch nie wirklich da war..
Andererseits denke ich, dass ich ihm vielleicht dadurch umso mehr vertrauen kann.

BIn ich wohl normal? #zitter

Beitrag von asimbonanga 04.03.11 - 17:58 Uhr

<<<<Du weißt, dass ich ein Perfektionist bin und früher hätte ich niemals eine Frau angesprochen wenn die hässliche Schuhe anhatte und von dir gibt es ein paar Fotos die unschön getroffen sind und oder deine Hausschuhe, aber ich liebe dich trotzdem!" <<<<<


Klingt nach einem oberflächlichen Kindskopf.

L.G.

Beitrag von seelenspiegel 04.03.11 - 18:02 Uhr

Da schliesse ich mich an, und da gibt es auch nichts hinzuzufügen.

Beitrag von silbermond65 04.03.11 - 17:59 Uhr

Trotzdem fehlt im Moment irgendwie das Vertrauen, was irgendwie auch nie wirklich da war..

Eine Partnerschaft ohne Vertrauen kannst du in die Tonne hauen.

Beitrag von unilein 04.03.11 - 18:51 Uhr

>>>Eine Partnerschaft ohne Vertrauen kannst du in die Tonne hauen.<<<

"Und was sich reimt, ist gut! Hurra, ... hurra ...!"

Beitrag von silbermond65 04.03.11 - 19:31 Uhr

Na wenn du das sagst. ;-)
Mir ist das nicht mal aufgefallen.

Beitrag von pcp 04.03.11 - 18:52 Uhr

Hallo,

2 Jahre lang verabredet er sich mit anderen ohne die jemals zu treffen? Versteh ich nicht so ganz.

Ich finde ja daß 2 Jahre mehr als genug sind um zu wissen ob man zueinanderpaßt oder nicht. Und wenn er es notwendig hat mehrere Eisen im Feuer zu haben dann sollte er sich, wie von einem User bereits erwähnt, die Hörner abstoßen.

Du hattest 2 Jahre lang Bedenken und Deine Befürchtung hat sich erfüllt. Warum solltest Du ihm ausgerechnet jetzt glauben?

Ich wäre dazu wohl nicht in der Lage.

lg

Beitrag von sunday07 04.03.11 - 19:18 Uhr

Ich glaube und hoffe seinem Verhalten zufolge, dass es ihm wirklich leid tut und er es zutiefst bereut und er es nicht wieder macht.

Beitrag von mitti8 04.03.11 - 19:00 Uhr

Hallo Sunday,

du, was sind denn Kloatscheeten? Ich hoffe, ich habe mich mit der Frage nicht blamiert.

Ich finde deinen Freund sehr, sehr oberflächlich und frech und kindisch. Möchtest du wirklich mit sojemanden zusammen sein? Ich meine, du willst wahrscheinlich eine ernsthafte Beziehung und er bringt dich so weit, dass du nicht mehr weißt, was wahr und was falsch ist.

Lg,
mitti

Beitrag von mitti8 04.03.11 - 19:04 Uhr

Gut. Das nächste mal google ich, bevor ich frage. Ist wohl eine Sportart :-p

Beitrag von sunday07 04.03.11 - 19:09 Uhr

Kloatscheeten ist hier zu Lande ein Volkssport in den Monaten von Januar bis März. Das ist eigentlich nichts weiter als saufen... Das findet draußen statt, so eine Art Kegeln in zwei Gruppen und danach geht man auf sogenannte Kloatscheeterpartys.

Er ist sonst der tollste Freund den man sich vorstellen kann und er ist mir so unglaublich wichtig. Ich kann mir ein Leben ohne ihn garnicht vorstellen, trotzdem habe ich mir die Frage auch schon oft gestellt. Ich habe ernsthaft gedacht, dass ich krankhaft eifersüchtig bin und habe über eine Therapie nachgedacht, damit ich unsere Beziehung nicht zerstöre und hab auch teilweise einfach nichts gesagt und nur geschluckt.
Aber jetzt weiß ich ja, dass diese Eifersucht berechtigt war.

Ich brauche keine Bestätigung von anderen Männern, ich hab ihn. Nur leider denkt nicht jeder so... Bislang auf jedenfall nicht. abwarten. Ich glaube und hoffe auf jedenfall, dass er es endlich kapiert hat!

Beitrag von stefanie..1987 04.03.11 - 22:56 Uhr

Ich hatte leider auch so einen Freund.

4 Jahre waren wir zusammen, er hat mir auch das blaue vom Himmel versprochen und ich dumme habe ihm immer wieder geglaubt ... dafür könnte ich immer noch in den A**** treten.

Ich hab ihn hat geliebt und war stolz darauf das ich seine Freundin war, den auch er sah gut aus und viele Angebote seitens anderer Frauen, laut seiner Aussage lief da nie was.

Mein Gefühl sagte mir, da ist was! Aber ich habe es ignoriert, weil ich ihn liebte ...

Tja und dann kam alles ans Licht, eins nach dem nächsten und immer wieder hat er mir geschworen, Nein ich muss mich irren, ich wäre sein Leben .. . Blabla...

Und wieder hab ich geglaubt leider habe ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört, den das trügt einen selten- und zuletzt musste ich erfahren was er alles hinter meinen Rücken gemacht hat ... von Küssen über anfasen nur mit ihnen geschlafen hat er nie ... aber trotzdem ... auch das ist für mich fremdgehen ... dafür das ich sein leben war .. Na ja.
Er besaß sogar die Frechheit ein Jahr nach unserer Trennung mir zu erzählen das er mich immer noch liebte ... lächerlich ...

Aber nun zu dir, ganz ehrlich diesen Weg sich zu trennen, ist sau schwer. Vor allem weil man liebt und man immer das beste hofft. Und glauben will. Ich kann dir nur empfehlen auf dein Bauchgefühl zu hören...

Denn diesen Mann wirst du nie für dich alleine haben ...

Beitrag von sunday07 05.03.11 - 14:53 Uhr

Wie schön wäre es zu hören gewesen, dass siech irgendjemand geändert hat, aber bei allen war es wohl eher das Gegenteil.
Schade.
Ich werde jetzt erstmal etwas auf Abstand gehen und gucken was passiert. Vielleicht ist er ja der eine der sich ändert :D

Beitrag von tutti frutti 05.03.11 - 08:14 Uhr

wieso hat er jetzt angeblich erst begriffen, dass er dich liebt? nach über 2 jahren #kratz und vorher nicht oder wie?
ach, mit solchen "männern" wird man immer wieder ärger haben und versprechen das blaue vom himmel und hintenrum schreiben/ treffen die sich eh mit anderen.

wie hier schon jemand schreibt, ist man entweder ein paar mit allen was dazugehört oder eben nicht. aber offensichtlich stört ihn das nicht, was du dabei fühlst und denkst.

mein tipp: andere mütter haben auch schöne söhne, die es auch wirklich ernst meinen!

Beitrag von barebottom 05.03.11 - 13:19 Uhr

>>Kloatscheeten<< danach musste ich erstmal googlen... ;-)


Ich hätte da auch so meine Probleme mit dem Vertrauen.
Scheinbar ist der Gute noch nicht für eine feste Bindung bereit.

Wie sagte meine Oma immer?
"Von einem schönen Teller isst man nie alleine..."!

LG
#blume

Beitrag von sunday07 05.03.11 - 14:50 Uhr

Da scheint was wahres dran zu sein :)


LG