Schulische Ausbildung wie versichern?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kaeferchen84 04.03.11 - 18:16 Uhr

Hallo,
ich(27Jahre) wollte im August eine schulische Ausbildung zur Erzieherin beginnen und war eigentlich schon bei der AOK fragen. Die meinten ich kann zum Studententarif versichert werden. Heute kommt ne Freundin zu mir und die sagte das es nicht geht, weil ich ja bei der Schule 100 Euro Schulgeld zahlen muß.Somit wäre das ein private Schule und ich würde dann etwa 150 Euro zahlen müssen.
Weiß jemand was nun stimmt? Weil zum Freitagabend brauch ich nicht mehr zur AOk fragen gehen und mich beschäftigt das.

LG Heidi

Beitrag von simnik 04.03.11 - 20:37 Uhr

wenn es eine staatlich anerkannte Schule ist, dann zahlst du den Studententarif

Ich kenne persönlich KEINE Schule für Erzieher, die NICHT staatlich anerkannt ist

Simnik