Blutungen in der 8. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:31 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe heute in der Arbeit plötzlich geblutet. Es war helles frisches Blut. Bin natürlich gleich ins KH gefahren, da meine Ärztin nachmittag nicht mehr da war.

Dem Baby geht es gut, ich soll mich schonen und man kann nichts dagegen tun. Der Arzt sagte, dass es in der Früh-SS passieren kann. Es könnten Einnistungsblutungen sein (?). Ich dachte die hat man, wenn überhaupt, noch vorm NMT#kratz aber ein Arzt weißt es natürlich besser.

Kennt das jemand? Und kann das wirklich gut gehen? Bin gerade ganz verängstigt. In meiner ersten SS hatte ich so was nicht.....

Danke
Zap#klee

Beitrag von 19681melly 04.03.11 - 18:34 Uhr

Waren es schmierblutungen oder richtige Blutungen?

Hatte das nämlich auch mein FA hat gemeint es wären sogenannte "Randblutungen" Meine waren eher wie ne schmieblutung..


LG Melly mit #ei 8ssw

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:35 Uhr

nein keine Schmierblutungen, richtig frisches Blut, so wie wenn man seine Tage kriegt.....#zitter

Beitrag von 19681melly 04.03.11 - 18:37 Uhr

Oh... dann ab auf das Sofa! Schonen und Magnesium nehmen

#klee

Beitrag von mamavonyannick 04.03.11 - 18:34 Uhr

Hallo,

ich hatte auch Blutungen in der 8. ssw wegen eines Hämatoms. Es ist alles gut gegangen damals und ich bin jetzt in der 32. ssw.

vg, m.

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:36 Uhr

woher weißt du was es war? Der Arzt sagte mir heute, dass er mir nicht sagen kann weswegen ich blute, dem Baby geht es gut, man kann nichts dagegen tun und ich soll mich ins Bett legen....

Beitrag von 19681melly 04.03.11 - 18:38 Uhr

Hat er kein US gemacht? So erkennt man das nämlich nur!

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:39 Uhr

doch hat er und er sagte mit dem Baby ist alles ok sonst nichts....:-(

Beitrag von 19681melly 04.03.11 - 18:41 Uhr

komischer Arzt#kratz
Fahr doch nochmal hin oder in ein anderes KH.. das sie nochmal nach schauen...Blutest du noch?

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:45 Uhr

nein, so richtig bluten tu ich nicht mehr, aber auf dem Klopapier war noch immer bisschen Blut.... Es waren heute wie zwei Schübe, schlecht zu erklären, und dann hat es aufgehört.....

Beitrag von 19681melly 04.03.11 - 18:48 Uhr

Hmmm... bin kein FA aber es liest sich für mich nach einen Hämatom..

Ich würde an deiner stelle es noch bis morgen beobachten und wenn es dann nicht besser wird nochmal hin fahren!
Es stimmt zwar das in dieser Woche wo wir uns befinden das " alles oder nichts" heisst aber ich wollte es trozdem immer wissen!!

Ich wünsche dir viel Glück#klee#liebdrueck

LG

Beitrag von mamavonyannick 04.03.11 - 18:46 Uhr

Weil der Arzt das Hämatom auf dem US gesehen hat.

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:48 Uhr

verstehe nicht was du meinst....#kratz

Beitrag von zapmama2003 04.03.11 - 18:49 Uhr

jetzt verstehe ich, ich dachte die ganze Zeit, dass du mir schon geantwortet hast..

Beitrag von peppermind 04.03.11 - 19:00 Uhr

Hallo Zap,

ich hatte auch bis zur 11'ten SSW immer mal wieder Blutungen. Und auch bei mir konnte niemand eine Erklärung auf dem US und Untersuchungen finden.
Es gibt viele Ursachen für eine Blutung in der Früh-SS aber oft sind es auch einfach Äderchen die platzen, da ja im Intimbereich alles viel mehr durchblutet wird.
Es kann auch sein (vermutete meine FÄ bei mir) dass die GSH sehr hoch aufgebaut ist und das der "Rest" der nicht benötigt wurde langsam abblutet.
GV kann auch der Auslöser für eine Blutung sein, oder eine Untersuchung mit dem Vaginal-US.
Dann könnte es auch ein Hämatom sein, dass müsste aber auf dem US erkennbar sein.
Oder im Ungünstigsten Falle eine beginnende FG. Wovon Du aber erstmal nicht ausgehen soltest!

etc..

Leg Dich hin und lenk Dich irgendwie ab. Und wenn Du Unsicher bist, geh so oft wie Du's für nötig hälst zum Doc! Das verstehen die alle und werden Dich gut auffangen mit Deinen Ängsten!

Drück Dir die Daumen #liebdrueck

GlG Pepper 14 SSW#winke

Beitrag von sunnyside24 04.03.11 - 19:18 Uhr

Hallo,
hat man dir gar kein Utrogest verschrieben? Könnte doch vielleicht an einer Gelbkörperschwäche liegen und selbst wenn es nicht so wäre, wärs nicht schädlich.