krank ...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von londonbridge 04.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

ich beziehe derzeitig ALG 2, da ich erst am 15.4. meinen neuen Job beginne.

Jedenfalls hatte ich gestern einen Termin bei der ARGE, welchen ich wegen Krankheit abgesagt habe (Mi. abend gings los mit Magen-Darm). Gestern habe ich mich zum Arzt geschleppt, weil ich ja eine Bestätigung vom Arzt brauchte, dass ich krank bin. Diese hat meine Mutter gestern mitgenommen und heute morgen bei der ARGE abgegeben.

Wie läuft das jetzt? Bekomm ich da weniger ALG 2, weil ich ja gestern und heute krank war und somit nicht der Vermittlung zur Verfügung stand? Oder wie läuft das? Ich kenn' mich damit gar nicht aus, ist das erste Mal, dass ich überhaupt ALG 2 beziehen muss ... Aber zum Glück nicht lange #schwitz

Danke und lG

Beitrag von goldtaube 04.03.11 - 19:24 Uhr

Da wird nichts gekürzt. Du bekommst ganz normal dein ALG II weiter.