Netbook zur Kommunion?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lauras_stern 04.03.11 - 19:31 Uhr

Hallo :-)

Meine Tochter hat am 1.Mai Kommunion.
Nun mach ich mir Gedanken über ein Geschenk.

Da es schon was ordentliches sein soll, denk ich über ein Netbook nach bis max. 280 Euro.

Da sie jetzt in zwei Wochen zum Geburtstag eine Digitalkamera bekommt könnte sie diese dann super zusammen nutzen und Bilder bearbeiten.

Wer denkt das ein Netbook in dem alter ein go oder auch ein absolutes No-Go ist?


Freu mich über zahlreiche Meinungen!

Beitrag von zaubertroll1972 04.03.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

die Meinungen gehen sicherlich auseinander aber mir wäre das für meinen Sohn zu früh.
Frühestens bekommt mein Sohn zur weiterführenden Schule einen Laptop aber nicht mit 9 Jahren.

LG Z.

Beitrag von liki 04.03.11 - 22:26 Uhr

Hallo,

für mich wäre das zu früh.

Meine Kinder haben erst einen eigenen PC/Laptop seit sie in Klasse 9 sind.

Vorher konnten sie meinen mitbenutzen, wenn sie was für die Schule machen mussten.

LG, Liki

Beitrag von lockenlilly 04.03.11 - 22:38 Uhr

Ich find es auch etwas zu früh.

Für eine gute Bildbearbeitung braucht man gescheite Programme, die kosten nochmal extra und dann denkeich, ist die Grafikkarte in so einem Teil auch nicht sehr hochwertig.

Mein Kind (7) hat seitdem er 4 ist eine Digicam (Casio Exilim) und fotografiert auch sehr gut mit unserer DSRL, er bearbeitet seine Bilder bei uns am PC mit Photoshop Elements und stellt sie dann mit unserer Hilfe in ein Forum, welches sich seinem Hobby widmet.

Er macht wirklich viele Bilder, sucht sich die Motive sehr genau aus und macht nicht nur Schnappschüsse wie andere Kinder, die ab und wann mal ne Cam in der Hand halten.

Wart lieber noch etwas und kauf dann was richtiges.

Beitrag von mc3 05.03.11 - 09:49 Uhr

Ich weiß nicht, ob ein Netbook das richtige ist, um Bilder zu bearbeiten. Warum kein normaler PC? Die Bildschirmgröße und Rechenleistung ist ja beim Netbook doch recht eingeschränkt.

Netbooks sind vor allem zur mobilen Internetnutzung gedacht, nicht als PC-Ersatz. Die Dinger haben kein CD-Laufwerk, da bekommt man gar keine Software drauf, ohne entsprechende Zusatzgeräte zu haben. Und aufgrund der komischen Bildschirmgröße kann man auch nicht jede Software verwenden.

Beitrag von manavgat 05.03.11 - 11:17 Uhr

1. Denke ich, sollte es zur Kommunion ein Geschenk von bleibendem Wert sein. Schließlich ist es ein Meilenstein und kein Konsumtermin.

2. Finde ich ein Netbook für eine 9-jährige nicht notwendig bis überflüssig. Bilder bearbeiten kann sie auch an Eurem PC/Laptop.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ippilala 05.03.11 - 16:02 Uhr

Netbooks sind ja eigentich eher nicht so fürs Bilderbearbeiten bekannt. Insbesondere,wenn die Bilder wirklich groß sind, dürfte das Teil bei dem Preis schon Probleme mit dem (schnellen) Umwandeln haben.

Wenn überhaupt, dann ein Notebook oder gleich einen PC, aber kein Netbook. Die sind doch eher zum Schreiben da.

Beitrag von h-m 06.03.11 - 11:43 Uhr

Meine Tochter (7) wartet schon darauf, dass ich mein Netbook ausrangiere! #rofl Allerdings muss sie da noch eine ganze Weile warten! ;-)

Ich denke, es ist kein absolutes No-Go, aber doch noch etwas früh. Ich glaube auch nicht, dass sich ein Netbook unbedingt zur Bildbearbeitung anbietet. Hab es aber an meinem noch nicht ausprobiert.

Beitrag von optimista 06.03.11 - 18:51 Uhr

Hallo,
abgesehen von schmuck, gutschein zu einer kanufahrt etc..
fand ich mal ganz toll als Kommunion-Geschenk ein schönes Kinderbuch "Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum" und ......dazu einen kleinen setzling , ein kleines - echtes - apfelbäumchen zum einpflanzen....fand ich supersüss. weil da später nach jahren das kind einen apfel pflücken kann und weiss. den baum hab ich von der mammi , der tante etc. geschenkt bekommen . ein herrliches event ist das gemeinsame einpflanzen allemal und das kind betrachtet die natur unter ganz anderen augen.........liebe grüsse
:-D

Beitrag von dk-mel 07.03.11 - 18:33 Uhr

meine tochter hat mit acht jahren ihren ersten laptop bekommen und mit neun einen teureren...

da ich selbst viel mit einem laptop oder ps arbeite, könnte sie nicht jederzeit ran und müsste aufpassen, wo sie rankommt etc.

sie bearbeitet auch bilder, macht präsentationen, beliest sich im internet und hat einen spieleaccount.

netbook finde ich nicht geeignet, weil da ja das cd-laufwerk fehlt und man zb keine filme gucken kann (praktisch ab und an, weil dvd-player kaputt zb). der bildschirm ist auch so klein...

ich weiß, dass sie mit dingen vorsichtig umgeht, keinen blödsinn macht und es ihr "was bringt"...