Hustet seit über 20 Minuten fast durchgängig :-( was kann helfen ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knutschy 04.03.11 - 19:39 Uhr

Hallo,

mein kleiner Hustet seit 20-30 Minuten fast durchgängig nur 20 Sekunden Pause Zwischendrin und dann gehts weiter :-(

Er hat Bronchitis, und bekommt Antibiotika und vorm schlafen (19 Uhr) Hustenstiller.

Aber irgentwie hilfts grad nicht. Er neigt auch zu den Pseudokruppanfällen, hab bissl bammel da der Husten schon sehr danach klingt das es wieder ein Anfall wird. #schmoll

Rectodelt habe ich zwar da, brauchte ich aber meist nie, in Decke gemummelt und weit Fenster auf hat meist schon was gebracht. Aber diesmal garnichts.

Wie lang braucht den der Hustenstiller eh er wirkt ?

:-(

Er weint auch nicht oder so, zum Glück. Er Hustet sich echt "nur" ein ab.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von jeanie25 04.03.11 - 19:46 Uhr

also ich würde Salbeitee oder ein anderes warmes Getränk versuchen (Keine Milch!)
Klingt sehr nach "frosch im Hals"

Hustenstiller wirken in der regel sehr schnell, als supp. inerhalb von 15-20 min als Saft ca 30 minuten.

Beitrag von seikon 04.03.11 - 19:48 Uhr

Normalerweise sollte der Hustenstiller innerhalb von 30 Min wirken.
Bei welcher Krankenkasse bist du denn? Die Techniker hat z.B. eine Familientelefon. Da kannst du an 365 Tagen im Jahr, Rund um die Uhr Ärzte und Kinderärzte erreichen.

Wenn deine Kasse auch so was in der Richtung anbietet, dann rufe da mal an und frag, was du noch machen kannst. Da bekommst du dann fachlich wirklich richtige Infos und Ratschläge und die können dich viellicht auch etwas beruhigen.

Beitrag von knutschy 04.03.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

danke ich schaue gleich mal.
Bin bei der AOK

Liebe Grüße Anja

Beitrag von munirah 04.03.11 - 20:04 Uhr

hat er nun einen Pseudokrupp-Anfall oder nicht? Ist das Problem jetzt nur der Husten oder auch Pseudokrupp?

Beitrag von sabine7676 04.03.11 - 20:36 Uhr

hallo,

das gleiche problem hatten wir gestern. trotz capval, feuchten tüchern, hochlagern und zwiebel hat der husten nicht aufgehört. es war schlimm. ich hab dann noch nurofen gegeben und mit der kleinen inhaliert. außerdem monapax. insgesamt hat es fast 4 stunden gedauert bis die kleine endlich einschlafen konnte.
bin zwischendurch auch immer raus und hab dann den belüfter ins schlafzimmer gestellt.
versuch evtl. mal den kleinen vor den offenen kühlschrank zu stellen oder im bad ordentlich dampf zu machen.
wünsch euch ne einigermaßen gute nacht!

lg

ach ja, hab noch den tipp magnesium phosphoricum bekommen.