Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Milchschorfgel von Avene?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sherrylady 04.03.11 - 19:51 Uhr

Hallo,

meine Kleine hat ziemlich viel Milchschorf auf dem Kopf. Habe schon einiges ausprobiert aber noch nicht das richtige gefunden.

Könnt Ihr mir Eure Erfahrungen mit dem Milchschorfgel von Avene berichten? Hat es bei Euch etwas gebracht?

Könnt Ihr mir noch andere Tipps geben wie man den Milchschorf weg bekommen kann?

LG Melanie

Beitrag von krumlfy 04.03.11 - 19:59 Uhr

Also bei meinem Großen hat es recht gut geholfen. Bei meiner Kleinen irgendwie nicht. Habs ihr gerade runtergewaschen nach mehrstündiger Einwirkzeit. Danach mit einem Kamm nach hinten kämmen. Leider gehts bei meiner Püppi nicht so recht weg. Hat immernoch dicken gelben Schorf.

Stiefmütterchentee aus der Apo soll auch ganz gut sein..eine Bekannte hat das neulich probiert. Da macht man Auflagen aufs Köpchen...weiß aber nicht wie das halten soll. Ich glaub man kann sich das Zeug in der Apo anmischen lassen. Ich werd das mal als nächstes ausprobieren.

Meine KiÄ meint Linola Fett Creme drauf schmieren. Find ich persönlich ne Sauerei und klebt wie Sau bei vielen Haaren.

LG und viel Glück beim wegbekommen des Gneis
krumlfy

Beitrag von sherrylady 04.03.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

das mit dem Stiefmütterchentee habe ich bereits versucht. Sie hatte auf der Stirn auch viel Schorf. Das hat überhaupt nicht geholfen.

Habe es dann auf Anraten meiner Hebi mal mit saurer Sahne versucht. Damit habe ich den Schorf auf der Stirn beseitigt. Aber leider klappt das auf dem Kopf nicht so gut.

LG MElanie

Beitrag von krumlfy 04.03.11 - 20:05 Uhr

Naja is halt auch von Kind zu Kind unterschiedlich. Wie gesagt bei meiner Bekannten hat das echt gut geholfen.

Ich probiers einfach mal aus..so teuer soll das Zeug ja nicht sein;-)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.03.11 - 20:21 Uhr

Hi,

wir haben das bei beiden Kids genommen und sind sehr zufrieden. Allerdings würde ich mir keins mehr kaufen sondern frech ne Probe aus der Apotheke holen. Man braucht davon soooo wenig - da ist die eigentliche Tube viel zu groß. Notfalls holt man sich eben nochmal ne Probe #hicks.

Ich habe es immer abends drauf geschmiert und nach einer Weile trocknet das ja komplett ein. Dann hab ich es über Nacht drauf gelassen (schmiert ja nicht) und am nächsten Morgen mit feuchtem Waschlappen angefeuchtet, dann ausgekämmt und letztendlich gewaschen und nochmals ausgekämmt. So haben wir nach wenigen Malen alles weg gehabt.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von miau78 04.03.11 - 20:31 Uhr

Hi Du,

ich würde es wie folgt probieren.

Mandelöl aus der Apotheke holen, jeden Abend vor dem zu Bett gehen gut einreiben und am nächsten Morgen wegkratzen (ist dann so aufgeweicht) oder wenn Du das nicht möchtest, gut mit einer Bürste bürsten. Das konsequent jeden Abend bis es weg ist. Am besten dann noch ein paar Tage länger.


LG, Miau

Beitrag von glitzi 04.03.11 - 20:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte auch viel Milchschorf auf Kopf,ganz schlimm auf Stirn und Augenbrauen.
Hab auch erst mit Öl über Nacht eingeweicht, am Morgen dann versucht bisschen auszukämmen. Hat nicht viel gebracht. Ich hatte das Gefühl, um so mehr ich öle um so schlimmer wird es.

Eine Mutti aus meinem Rückbildungskurs hat mir gesagt:Auf keinen Fall ölen, da kann die Haut nicht atmen. Sie sagte es gibt ne tolle Creme die sie benutzt hat, ist von Penaten;Intensivcreme für Gesicht und Körper. Einfach die betroffenen Stellen eincremen.

Habe über 2-3 Wochen 2 mal tägl. gecremt und siehe da, fast alles weg vom Milchschorf.

Jetzt ist sie 6,5 Monate alt und hat minimal noch paar einzelne Stellen Schorf, man sieht es kaum.

Liebe Grüße Susan mit Saskia(6,5 Mon.) und Franziska(8J.)#sonne



Gruß Susan

Beitrag von sammy111 04.03.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

das habe ich von meiner Ärztin auch verschrieben bekommen aber nicht gekauft.

Hab zuerst volgendes probiert:

Mit Babyöl eingerieben, ok eben hat man geschrieben kein Öl weil die Haut nicht atmen kann aber man soll es auch nicht die ganze Nacht drauflassen. Etwa 15 Min. einwirken lassen und dann ab in die Badewanne. Meine Tochter hat recht langes Haar deswegen war es schwer da Öl rauszubekommen aber ich hab dann zwei Mal kräftig eingeschäumt und gut war. Dann noch bei nassem Haar mit einem feinen Kamm nach hinten rausgekämmt. Ganz ehrlich, ich habe nicht dran geglaubt aber es hat bei uns so super funktioniert! Wir haben nach dieser einen Behandlung wirklich komplett alles rausbekommen! Und wie gesagt sie hat recht langes Haar und nicht wenig Schorf gehabt.


LG Gabi

Beitrag von liebeskruemelchen 05.03.11 - 20:38 Uhr

Mein Kleiner hatte extrem und über einen langen Zeitraum Milchschorf, habe auch immer das Gel verwendet aber mit wenig Erfolg. Nachdem der Milchschorf endlich weg war, kam er auch schnell wieder.

Mein Tipp: Vor dem Baden mit ganz normaler Butter einschmieren, ca. 20 bis 30 min. einwirken lassen und dann schön abwaschen. Danach habe ich dann Kamillenöl verwendet. Das ist von Dr. Lehys, relativ günstig aus der Apo. Seitdem ist alles weg und das schon seit einigen Wochen.