Einschulungstest/Untersuchung zur Einschulung

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von 556699 04.03.11 - 19:51 Uhr

Hallo!

An die Erfahrenen unter Euch:

Mein Kind ist ein Zehenspitzengänger, ansonsten ist der vollkommen normal.

Kann es sein, dass deswegen die Einschulung verweigert wird? Hab irgendwo gelesen, dass ein Kinder sicher auf Hacken gehen muss beim Einschulungstest bzw. U-Untersuchung.

LG

Beitrag von vollmond73 04.03.11 - 20:39 Uhr

Hallo,

ich weiss ja nicht aus welchem Bundesland du kommst...aber bei uns in schleswig-holstein gibt es keine zurückstellung mehr...nur in ganz seltenen ausnahmen.

die untersuchung musst du dir vorstellen wie die U9 beim kinderarzt...ich hatte auch etwas panik gehabt und vor allem war ich aufgeregter als meine tochter, die übrigens alles super mitgemacht hat.

meine tochter ging auch auf zehenspitzen, was sich aber mit der zeit gelegt hatte...das verwächst sich wieder.


warte einfach ab, was die schulärztliche untersuchung mit sich bringt.

lg

Beitrag von meringue 04.03.11 - 22:19 Uhr

Warum hat er denn den Spitzfußgang? Sind neurologische Ursachen ausgeschlossen? Du wirst sicherlich nach Therapien gefragt.