Utrogest Einnahme

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von datomina 04.03.11 - 20:13 Uhr

Hallo!
Habe wegen leichtem Progesteronmangel Utrogest verschrieben bekommen. Hatte noch Tabletten übrig. Nun hatte/habe ich anstatt der Regel nur mini Schmierblutung gehabt (ganz dunkles Blut) und kam nie in Unterhose an. Da dachte ich...falls ich schwanger wäre, nehme ich mal Utrogest zur Unterstützung. Bin jetzt am ZT 33 angelangt (die letzten Zyklen waren zwischen 24 und 27 Tagen). Habe jeden Tag das Gefühl heute kommt die Pest.
Kann es sein, dass ich durch die Einnahme von Utrogest selbst meine Periode verhindere??

Beitrag von ju.ra. 04.03.11 - 20:19 Uhr

soll man das nicht nach einem negativen SST absetzten damit die mens einsetzten kann??
oder nimmst du das die ganze zeit?

Beitrag von anna-josefine 04.03.11 - 20:20 Uhr

Genau so war es bei mir auch letzten Monat! Ich habe dann ein paar Mal getestet und die waren immer negativ #schock. Danach habe ich das Utrogest erstmal abgesetzt und wenige Tage später war die rote Tante zu besuch! :-[

Beitrag von datomina 04.03.11 - 20:20 Uhr

Ich habe ja noch gar nicht getestet. ;-)

Beitrag von anna-josefine 04.03.11 - 20:21 Uhr

Dann mach es doch mal! :-p

Beitrag von datomina 04.03.11 - 20:24 Uhr

Ich habe heute schon kein Utrogest mehr genommen und lasse es jetzt einfach mal weg und wenn am Mo noch nichs im Anmarsch ist, dann teste ich mal.

Beitrag von ju.ra. 04.03.11 - 20:23 Uhr

der Fa hat dir doch sicher genau erklärt wie du utrogest nehmen sollst!?