Brauche mal Euren Rat bzgl. abends schlafen!?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von gutgehts 04.03.11 - 20:35 Uhr

Hallo Ihr,

dann fange ich mal an.

Also wir praktizieren das Familienbett und sond auch alle damit zufrieden.
Abends, wenn Johanna merklich müde ist, meist so um 18:30 Uhr, auch mal 19 Uhr, mache ich eine Flasche fertig, gehe mit ihr ins SZ, sie trinkt und schläft ein. Wenn die Flasche leer ist, macht sie noch ein Bäuerchen auf meinem Arm und ich lege sie hin und sie schläft. SUPER!! #verliebt

WENN sie nicht dann immer nach einer halben Stunde wieder aufwacht! So, ich gehe wieder ins SZ, gebe ihr den Schnuller und beruhige sie im Liegen. Wenn sie sich nicht beruhigt, dann muss sie meist noch ein weiteres Bäuerchen machen und dann ist gut. Auch alles gut. Nur dann komme ich nicht mehr aus dem SZ raus.... Ich verbringe jetzt seit Wochen fast jeden Abend ab 19 / 19:30 Uhr im SZ. Sobald ich leise (wie ein Kätzchen übrigens #katze) das Bett verlasse, macht sie sofort wieder die Augen auf und guckt... #kratz und weint, wenn ich mich nicht wieder zu ihr lege...
Wenn ich mich wieder hinlege, ist wieder alles bestens und sie schläft weiter! Das geht so lange, bis ich selber einschläfe... Bin seit neuestem morgens um 5 Uhr schon erholt und könnte aufstehen, so früh schlafe ich manchmal ein ;-)

Aber das geht doch nicht so weiter. Mein Mann ist so langsam pikiert, weil er jeden Abend alleine verbringen muss.
Von dem lässt sie sich übrigens nicht beruhigen!
Ich bin meist ein Mal in der Woche abends zur Fortbildung, bringe sie vorher ins Bett und sie wacht dann auf, wenn ich schon weg bin und dann schreit sie schonmal ne halbe Stunde beim Papa aufm Arm! Danach schläft sie dann allerdings fest...

Ich halte übrigens nichts vom Schreien lassen!!!!!

Vielleicht hat ja jemand DEN erlösenden Tipp, damit ich auch mal wieder ETWAS Freizeit abends habe.... Und wenn es nur eine Stunde ist!

Lieben Dank Euch
Lydia mit Johanna (Montag 6 Monate alt)
Sitze gerade mit dem Notebook neben ihr im Bett und sie schläft! Nach einer Stunde Tortour...

Beitrag von cinnamon27 04.03.11 - 21:19 Uhr

Hallo Lydia,

leider habe ich nicht DEN Tip für Dich, aber bei uns ist es im Grunde genauso.
Nur hab ich keine Lust schon ab 19 Uhr im Bett zu liegen, daher schläft die Maus abends bei mir Arm, bis wir ins Bett gehen :-D
Ich versuche es in regelmäßigen Abständen immer mal wieder, sie im FB einschlafen zu lassen, aber das geht auch meist nur 30 min gut.
Ich bin aber sicher, irgendwann wird sie es schaffen zu schlafen, bis wir ins Bett kommen. Momentan braucht sie wohl einfach noch den ständigen Kontakt.
Unsere Tochter ist übrigens 7 Monate alt.
Ich denke, wenn wir den Mäusen jetzt das geben, was sie brauchen, dann wird sich das später auszahlen...

Liebe Grüße #winke

Beitrag von meram 05.03.11 - 09:07 Uhr

Das ist bei meiner Kleinen so ähnlich, allerdings nicht nur nachts. Auch wenn ich sie schlafend ablege wacht sie sofort wieder auf. Meine Hebi hat mir den Tip gegeben eine relativ schwere Decke oder etwas in der Art auf sie zu legen wenn ich sie ablegen will. Das mache ich jetzt auch immer abends wenn ich das (Familien)Bett nochmal verlassen will wenn sie schläft. Wir haben ein größeres relativ schweres Kopfkissen mit dem ich sie dann zudecke. Das simuliert quasi meinen Körper neben ihr und sie fühlt sich nicht so verloren. Klar guck ich dann regelmäßig rein, dass nichts verrutscht. Das funktioniert bei uns meistens ganz gut und ich kann mich auch mal rausschleichen :-)

Beitrag von darkbuffy 06.03.11 - 11:34 Uhr

Hallo Lydia,

Ich kann es natürlich nicht garantieren, aber ich habe einen Verdacht.
Ich habe gelesen, dass sich die Kleinen sehr schnell auf ihre Abend - Rituale einstellen, in eurem Fall also, Mama muss neben mir liegen, damit ich einschlafen kann.
Wenn sie dann wieder aufwacht weil du aufstehen willst, verändert sich der ursprüngliche Zustand und sie kann nicht mehr weiterschlafen. Es geht eben nur, wenn du neben ihr liegst, weil sie sich daran gewöhnt hat.
Mein Tipp wäre also, versuche sie sanft und langsam daran zu gewöhnen, ohne deine Hilfe einzuschlafen. Dann macht sie auch keinen Ärger mehr, wenn du nicht neben ihr liegst und dich dann davon stehlen willst.

Liebe Grüße