Wer hat ein Haus oder Maisonettewohnung und das Kind schläft...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liri1003 04.03.11 - 20:56 Uhr

unten im eigenen Zimmer und ihr schlaft oben im Schlafzimmer?

Hallo Ihr Lieben,

das Problem hab ich nämlich. Unsere Kleine ist nun 8 MOnate alt und hat immer bei uns in der 1. Etage im Elternzimmer im eigenen Bett mitgeschlafen und nun schläft sie schon eine Weile in ihrem Kinderzimmer im EG unten, aber der Papa schläft noch mit im Kinderzimmer, um auf sie aufzupassen. Der Papa schläft mit unten, weil er sofort wieder einschlafen kann, wenn er ihr schnell mal den Nuckel gegeben hat und ich immer ewig brauche, um wieder einschlafen zu können. Meist schläft sie aber durch.

Ich habe totale Probleme bei der Vorstellung, dass sie allein dort unten schläft und wir oben im Schlafzimmer, obwohl wir natürlich ein Babyfone haben. Das Kinderzimmer ist genau neben der Eingangstür und ich hab halt irgendwie Angst, dass ihr was passiert. Totale Einbildung irgendwie, aber ist halt so.

Sie schläft aber in ihrem Zimmer viel besser... schläft jetzt sogar durch, weil das Schlafzimmer oben ein Durchgangszimmer ist und wir sie mit knarrenden Betten auch immer aufgeweckt haben. Wer kennt das Problem? UNd wie habt ihr euch dran gewöhnt?

Danke für eure Hilfe.
Yvonne #danke

Beitrag von trieneh 04.03.11 - 21:01 Uhr

genau wie bei uns...ihr zimmer liegt neben der eingangstür...unsere maus schläft aber schon seitdem sie 6 monate ist,in ihrem zimmer.habe auch keine eingewöhnungsphase gebraucht,da sie ihr bett total klasse findet und dort auch viel besser schläft,als bei uns mit im schlafzimmer.

unsere eingangstür hat aber noch einen riegel,der vor einbrechern schützt.was mir generell mehr sicherheit vermittelt.

naja,was soll ich dir für einen tipp geben?sei froh,dass deine kleine ihr zimmer so akzeptiert und geniesse den freiraum in deinem schlafzimmer.

Beitrag von michisimi 04.03.11 - 21:38 Uhr

Hallo!

Niklas schläft ja von Geburt an in seinem Zimmer. Das liegt direkt neben unserem. Jetzt hatten wir ein neues Schlafzimmer bekommen und mussten für 2 Wochen ins Gästezimmer nach oben ausweichen #schock
Das war wirklich ätzend und ich war total unruhig. Klar ist es quatsch, aber ich glauch KIZI oben und SCHlafzimmer unten wär nicht so schlimm #zitter
Kann dir leider keinen Tipp geben, wir schlafen (Gott sei dank) wieder unten.

lg michi

Beitrag von liri1003 04.03.11 - 22:05 Uhr

Hallo,

ja, an so einen Riegel hab ich auch schon gedacht. Ich hab nämlich auch Schiss, dass nachts einer zu Tür reinkommt :-(

LG Yvonne

Beitrag von trieneh 04.03.11 - 22:36 Uhr

aber im prinzip ist das bei uns nur kopfsache,denn einbrecher steigen meist über die fenster ein...aber rundumschutz gibt es nicht.meist wird aber spätnachmittags eingebrochen,wenn die einbrecher davon ausgehen,dass die leute einkaufen oder arbeiten sind....also,mach dir nicht so nen kopf ;-)

Beitrag von connie36 04.03.11 - 21:58 Uhr

hi
wir hatten das auch so die ersten 4 jahre.
wir hatten das schlafzimmer in der gallerie, und unsere tochter, später auch die 2. tochter haben unten ihre zimmer gehabt.
babyphone , das ging supi.
wenn ich aufs klo musste, bin ich ja auch runter, und da habe ich meist einen kurzen abstecher mit ins babyzimmer gemacht.
lg conny

Beitrag von hoffnung2011 04.03.11 - 23:17 Uhr

Angelcare..zwei Stockwerke dazwischen..
gewöhnt ? Angelcare würde nach etwa 12 Sekunden melden, wenn das Kind nicht atmen würde...