Der liebe Husten will uns nicht verlassen ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von julia.hufnagel 04.03.11 - 21:18 Uhr

Hallo!

Noah (15 Monate) hat seit ca. 2 Wochen eine Schnotten-Nase und Husten.
Wir haben von der KiÄ AmbroxolHexal bekommen und Nasentropfen. Hatte zusätzlich noch Kochsalz-NT da.

Den Saft sollten wir nur 4-5 Tage geben, danach wurde es auch deutlich besser.

Jetzt ist es wieder so, dass er Abends wenn er im Bett liegt, wieder ordentlich hustet, im Schlaf. Mittags ist es das gleiche. Immer wenn er schläft fängt dieser blöde Husten wieder an.

Habe heute aus der Apotheke Bronchipret geholt.
Zusätzlich feuchten wir die Luft an.

Kann ein Husten so lange dauern?
Ist das normal?

Wollte Montag auf jeden Fall zum Abhorchen, aber wie kann ich ihm das Einschlafen noch erleichtern?

Hat jemand einen Tipp?

Danke im Vorraus!


LG!

Beitrag von doz301 04.03.11 - 21:42 Uhr

Ich stelle unserer Kleinen immer ein Thymian-Aufguss ans Bett, wenn der Husten nachts kommt (also kochendes Wasser auf getrockneten Thymian giessen). Eine Duftlampe mit Thymianoel geht auch, aber das hat man meist nicht vorraetig ;-)

Ansonsten Oberkoerper hochlagern. Und ja, ein Husten kann laenger dauern als die Schnotternase...

Gute Besserung,
doz

Beitrag von fibi84 04.03.11 - 21:56 Uhr

Hallo!

Bei uns hilft es sehr gut, wenn wir Amelie eine gehackte Zwiebeln ans Bett stellen...Entweder direkt auf nen kleinen Teller ans Bett stellen oder aber in einen feinen Strumpf ans Bett hängen. Es riecht natürlich stark nach Zwiebel am nächsten Tag, aber bei uns lohnt es sich immer :-)

Gute Besserung für deinen Kleinen!!

LG
Fibi

Beitrag von getmohr 05.03.11 - 08:12 Uhr

wir plagn un jetzt leider auch schon eine gwfühlte Ewigkeit mit Husten rum, auch gerade beim Einschlafen (und beim Aufwahen). Bei uns hilft es gut, wenn wir die Matratze am Kopfteil etwas erhöhen.