Eingewachsener Zehnagel

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von serduszko88 04.03.11 - 22:01 Uhr

was hilft den dagegen ??

habe mal gelesen Klosterfrau soll helfen , stimmt das??


danke liebe grüße :)

Beitrag von julchen55 04.03.11 - 22:15 Uhr

Hi,
ich habe sehr oft Probleme mit eingewachsenen Zehennägeln.
Ich würde die Stelle mit Zuchsalbe schön weich halten. Ich nehme dafür Ilon-Abzess-Salbe.
Manchmal hilft es wenn ich das einige Tage anwende.
Darauf achten das die Schuhe und Socken im Moment nicht zu eng sind.

Ansonsten Termin beim Podologen machen. Die kennen sich wirklich aus.

Gute Besserung.

Beitrag von martiena 05.03.11 - 17:37 Uhr

hab ich auch oft. gegen die entzünungen hilft bei mi rimmer: kernseife in etwas wasser auflösen und dann den zeh darin baden. meis reicht es wenn ichs einmal mache.
viel glück

Beitrag von molinalaja 05.03.11 - 18:16 Uhr

Da hilft eine medizinsche Fußpflege, sonst nichts.

Beitrag von jolin80 05.03.11 - 22:10 Uhr

Hi ,

ich würd da auch nur einen Fachmann dran lassen .
Mein Mann hatte das auch mal , hat selber dran rumgedoktert und letztendlich musste der Nagel zum Teil operativ entfernt werden .

LG