Schmerzen nach Stress 5.ssw normal oder gefährlich???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schatz-schatzi 04.03.11 - 22:48 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin nun endlich wieder bei euch nach fg im Dezember 2009 und bring gleich grosse Sorgen mit :-(

Bin ja nun in der 5.ssw wir haben ein riesen Theater mit unserem Nachbarn schon länger deshalb werden wir auch in ein paar Wochen endlich ausziehen #huepf

Leider rege ich mich deshalb fast täglich auf...heute abend wars dann so das ich mich ziemlich aufgeregt hab als ich mit meinem Mann drüber geredet hab...plötzlich habe ich ziemlich fiese Unterleibskrämpfe bekommen von jetzt auf gleich fühlte es sich an wie sehr starke Mensschmerzen es zog bis in die Oberschenkel und hat zudem noch fies am Muttermund gepiekst und gedrückt#schwitz

Hab mich dann auf Sofa gelegt und versucht mich zu entspannen nach einer Weile gings wieder...aktuell fühlt es sich an wie leichter Muskelkater...

Ist sowas normal wegen den Mutterbändern oder war das jetzt schon eine Warnung das es zuviel war????#zitter

lg Schatzi +#ei 5.ssw + #stern Dez.2009

Beitrag von vicky1988 04.03.11 - 22:54 Uhr

Huhu

Ich würde an deine stelle einfach mal paar gänge zurückschalten und zusehen nicht so viel stress zu haben vor allem nach deiner FG....

Hoffe es geht dir langsam besser

Lg Vicky+Pünktchen(6+4)

Beitrag von titania78 04.03.11 - 22:56 Uhr

Hallo,

hatte ich auch paarmal in der Zeit...

Bin Nachts um 2.30Uhr vor Schmerzen aufgewacht und dachte ich sterbe bzw. jetzt is alles vorbei und ich habe Blutungen und verliere das Kind. Habe auch vor Angst meinen Mann geweckt, nur konnte der auch nicht viel machen wie meine Hand halten und Kopf streicheln. Nach 10-15 Minuten war der Spuk dann auch wieder vorbei....hatte ca. 3-4 mal.

Mein FA meinte es kann schon sein, da ich ja eben die Mutterbänder dehnen und der Uterus vermehrt durchblutet ist und wächst und sich deshalb auch immer Muskelkontraktionen sind. Solang man nicht blutet sei wohl alles OK.

Bin jetzt in der 9.SSW und habe jetzt nichts mehr, nur gelegentliches Stechen im Unterleib, aber diese Krämpfe sind weg.

ICh denke Magnesium hilft auch dagegen, frag mal deine FA danach...Habe 1,2 tage Brausetabletten genommen, aber wieder mit aufgehört, da sie mir nicht schmecken..

Mach dir keine Sorgen und wenn du zu sehr beunruhigt bis: Ab zum Doc und beruhigen lassen!

L.G.
Titania

Beitrag von schatz-schatzi 04.03.11 - 23:06 Uhr

#danke für Deine Antwort

Na dann werde ich mir gleich mal eine Mangesiumtablette gönnen hab leider auch nur so Brausezeug da und das schmeckt eher #aerger aber was solls so lange es hilft ;-)

Ich glaube ins Kh würde ich nur fahren wenn ich es gar nicht aushalten würde oder eben Blutungen dazu kommen würden...es beruhigt mich schon zu lesen das es dir auch so ging und es wohl noch im normalen Rahmen zu liegen scheint...aber eins ist ganz sicher der Schreck hat ordentlich gesessen #schmoll

#winke wünsche dir ein schönes Wochenende