Katze kastriert, viele Fragen für danach!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von chibimoon 05.03.11 - 02:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben ,

heute morgen um 11 uhr wurde unsere Katze kastriert , nunja leider nicht normal denn sie hatte eine Gebärmuttervereiterung und es musste alles raus.

Ich habe im inet schon ein bissel gelesen , wir haben jetzt den ganzen Tag darauf geachtet das sie nirgends hochspringt , und sie auch von der Wunde abgehalten wenn sie versucht hat zu beissen.
So die Narkose ist soweit jetzt raus , sie hat eben ein bisschen Wasser getrunken , aber fressen wollte sie noch nichts .

Und sie musste natürlich direkt auf nen Stuhl springen ... es ist sehr schwer die davon abzuhalten ... muss ich jetzt immernoch sehen das ich das verhinder oder darf sie jetzt ?

Dann , sie leckt sich die Wunde , und ab und an zuppelt sie auch dran...hab im inet gelesen mit Bodys anziehen etc. Ich kenn unsere Miez dazu kommt das sie eine Bengalkatze ist also sie ist seeeehr flink , sie wird sich defenitiv nichts anziehen lassen. Nun die frage gibt es da was , oder soll ich einfach abwarten?

Danke im vorraus

Beitrag von shiningstar 05.03.11 - 05:37 Uhr

Hallo :)

Meine Katze hatte das vor sieben Jahren -ebenfalls mit einer Gebärmuttervereiterung.
In etwa können die Katzen das abschätzen, was sie können und was nicht -ein Stuhl ist ja nicht sooo hoch. Wenn sie an den Kratzbaum will, gerne -hast Du evtl einen kleinen den Du ihr anbieten kannst, wo sie nicht ganz so hoch klettern kann?! Alles was höher ist und wo sie abrutschen kann (Tische, Arbeitsplatte in der Küche) würde ich versuchen sie von abzuhalten.

Sollte sie ihre Wunde nicht in Ruhe lassen, solltest Du beim Tierarzt so eine Halskrause holen, gibt es beim Tierarzt beispielsweise. Er kann auch helfen, diese anzulegen. Ist sicherlich nicht schön für die Katze, aber ist ja nur für einige Tage. Oder er hilft beim Body anziehen ;o)

Beitrag von chibimoon 05.03.11 - 18:03 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort .

Es geht ihr nun soweit gut, nurnoch etwas schläfrig aber sie kann wieder normal irgendwo hochspringen . Leider mag sie nur nicht so wirklich was essen und trinken sodass ich echt Probleme habe ihr die Tabletten zu geben :-(

Ich hoffe sie hat nicht allzu dolle Schmerzen ..

An die Wunde geht sie nicht so oft , denke das ist noch vertretbar .

Beitrag von shiningstar 05.03.11 - 19:50 Uhr

Kannst Du die Tabletten evtl. in einem Stück Wurst "verstecken"?! Das klappt bei meinen Katzen mit Gekochter Wurst ganz toll, da kann man die Pillen so wunderbar reindrücken und dann sieht man sie von außen nicht mehr.

Gute Besserung weiterhin für Deine Mietze :)

Der Appetit kommt bestimmt bald wieder.