Schilddrüsenunterfunktion während der SS.. Brauch dringend Rat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laebu 05.03.11 - 06:48 Uhr

Hallo meine Lieben

Habe eine wichtige Frage, kurz zu mir:

Ich bin nun 5+6. Bei mir wurde anfänglich eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt(Wert 3.2) Dann verschrieb mir die KIWU Euthyrox25.
Nach 4 Wochen kontrolle Wert bei 4??? Ich sollte die Dosis auf 50 erhöhen.
Bevor ich erhöhen konnte wurde ich SS.

Nun habe ich PANIK wegen einer Fehlgeburt. Und habe schon in diverser Literatur über Schildrüse und SS gelesen, dass während der SS doppelt soviele Schilddrüsenhormone benötigt werden. Ich habe die Dosis nun selber auf 100 erhöht.

Meine KIWU nimmt mich einfach nicht ernst #heul Sie meinen nur immer: "Wenn sie mit diesem Wert so schnell SS geworden sind, wird das schon gehen" Schon gehen ??????

Was meint ihr, was würdet ihr tun?? Hatte ev. schon jemand ein ähnliches Problem??


Vielen lieben Dank für eure Antworten.#kuss

Beitrag von netti000 05.03.11 - 07:25 Uhr

Na auf keinen Fall Deine Dosis selbst erhöhen!!! #nanana

Geh mal zu Deinem Hausarzt, der kann die Werte auch kontrollieren und Dich einstellen. Ich lass das auch beim HA machen.

LG

Beitrag von val1977 05.03.11 - 07:26 Uhr

bist du schon beim fa gewesen?

Beitrag von laebu 05.03.11 - 07:35 Uhr

Ja, beim FA war ich gestern. Aber sie kennt sich damit nicht aus.... Allerdings meinte sie, dass mein Würmchen ganz normal entwickelt sei und sie keinerlei Auffälligkeiten sieht...

Naja, ich werde dann mal am Montag bei meinem HA vorbeigehen und die Werte nochmals checken lassen.

Beitrag von jwoj 05.03.11 - 07:35 Uhr

Die Dosis selbst erhöhen ist nicht gerade ratsam, wenn du nicht unter Kontrolle stehst. Gerade zu Beginn der Schwangerschaft.

Du solltest die Werte auch nicht bei einem Frauenarzt/Hausarzt oder sonstigem nicht dafür ausgebildeten Arzt überprüfen/einstellen lassen, da sich auf diesem Gebiet fast täglich die Bedingungen ändern und sowohl Hausärzte als auch Frauenärzte hier nie auf dem aktuellsten Stand sind - dafür gibt es ja spezielle Ärzte.

Der richtige Ansatz wäre jetzt, einen Endokrinologen aufzusuchen (Spezialist für Schilddrüsenerkrankungen) und dort deine SD-Werte checken zu lassen.

Zu deiner Info: es kommt nicht nur auf den TSH-Wert an, sondern auch auf den Zustand deiner SD (erstmal nur mit US herauszufinden) und weitere Blutwerte, die immens wichtig sind um zu beurteilen, was für eine Erkrankung du hast (Morbus Basedow, Hashimoto, evt. nur eine leichte Überfunktion ohne Veränderung des SD-Gewebes etc.) Weitere relevante Blutwerte sind vor allem fT3, fT4 und die TPO-Antikörper.

Bitte lass diese Dinge baldmöglichst von einem Spezialisten kontrollieren. Gerade in der Frühschwangerschaft ist das sehr wichtig!

Viele Grüße!#winke

Beitrag von hebigabi 05.03.11 - 07:46 Uhr

Nimm die 50 er und lies nicht so viel im Internet, dann kannst du die SS vielleicht auch ein bißchen genießen und bekommst nicht gleich für jedes bißchen Panik.

LG

Gabi

Beitrag von sssonnenblumchen 05.03.11 - 07:57 Uhr

von 25 auf 100 ist heftig... meine endio hat meine dosis sofort ohne werte um 50 % erhöt. den unterfunktion ist schlimme als überfunktion zu der es übrigens nicht gekommen ist...
erhöhen aber nach absprache mit spezialistin und nicht um 150%

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hormonstoerungen/schilddruesen-erkrankungen/article/320959/hypothyreot-schwanger-rauf-l-thyroxin.html

Beitrag von seraja 05.03.11 - 08:05 Uhr

Hej, erstens ruhig bleiben ;)

Als ich damals mit Euthyrox angefangen habe ist der Wert anfangs auch hochgegangen....mein Arzt hat mir dann gesagt d. es eine ganz normale Reaktion sei und sich alles erst einpendeln muss.

Auf gar keinen Fall solltest du deine Dosis erhöhen!!

Lg und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft

Beitrag von gravi 05.03.11 - 09:10 Uhr

also die dosis selber erhöhen ist schon mal garnet gut...sowas sollte nur ein arzt machen...
ich habe auch eine schilddrüsenunterfinktion und das schon vor der ss und mir gehts super...werte werden alle 2 monate kontrolliert...ich nehme l-thyroxin 100...#winke