Ist hier jemand durch ICSI schwanger geworden und hatte eine FG

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von punto050781 05.03.11 - 07:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich musste ja leider gestern erfahren, dass unser Krümelchen nicht weiter gewachsen ist.

Die Schwangerschaft ist durch eine ICSI entstanden.

Erging es hier jemandem ähnlich und seit ihr erneut nach einer ICSI schwanger geworden und die Schwangerschaft verlief normal?

Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und mir so den Kopf zerbrochen.

Wir haben sämtliche Untersuchungen machen lassen und es gab bei uns keine Auffälligkeiten. Es liegt bei uns lediglich an dem schlechten Sperma.

Ich habe einfach Angst, wie bestimmt jeder hier, das nochmal durch zu machen.

Ich habe inzwischen auch von Fällen gehört, bei denen es nach der ICSI jedesmal in einer FG endete.

Danke für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Punto050781

Beitrag von pedy 05.03.11 - 10:04 Uhr

Hallo
es tut mir sehr leid, dass Du deinen Krümel nicht weiter gewachsen ist.

Ich hatte auch Icsi und Kyros, und hatte in drei SS auch drei FG´s.
Aber ich kenne auch genug die nach einer FG wieder durch Icsi oder Kyro ss geworden sind und dann alles gut lief.

Ich weiß wie traurig Du bist, aber gib nicht auf vielleicht klappt es schon bei nächsten mal und es wird dann alles gut.

Eine #kerze für Dein Sternenkind

LG Pedy mit 3#stern

Beitrag von bellini 06.03.11 - 11:41 Uhr

Hallo Punto,

ich hatte auch nach einer ICSI eine FG. Allerdings hatte ich auch schon nach eine spontanen SS eine FG und ich habe auch schon einen Sohn... Also, alles nicht so wirklich vorhersehbar. Leider.

Alles Liebe und alles Gute
Tina

Beitrag von sarahjane 06.03.11 - 22:53 Uhr

Mein herzliches Beileid.
Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass Ihr bald doch noch ein kleines Wunder in Eure Arme schließen könnt! :-)

Mache Dich bitte wegen der ICSI nicht verrückt.
Es heißt zwar allgemein, dass das FG-Risiko nach einer ICSI ein wenig höher ist als bei auf herkömmlichem Wege entstandenen Schwangerschaften, doch sind die Faktoren, die Schuld an einer FG tragen können, derart vielseitig, dass man sich auf keinen Fall darauf versteifen sollte, dass es an einer ICSI gelegen hat.

Zum Mutmachen: Ich kenne eine Mama, deren 1. ICSI mit einem gesunden Jungen endete, die 2. ICSI klappte leider nicht (Menstruation trat kurz vor dem SST ein), 3. ICSI endete mit einer positiv verlaufenen Mehrlingsschwangerschaft).

Alles Gute! #herzlich

Beitrag von jenny979 07.03.11 - 19:22 Uhr

Hallo,
Wir haben auch eine ICSI gemacht im Januar und am 1.3 musste ich mich leider wegen MA in der 7. Ssw von meinem Baby wieder verabschieden !

Bei uns gibt es eigentlich auch nur das Problem der schlechten Spermien, obwohl ich auch Diabetes Typ 1 habe.

Ich habe jetzt fast eine Woche danach noch schwer daran zu knabbern und jetzt schon große Sorge das der nächste Versuch vielleicht genau so endet!!

Klar bin ich nicht die einzige die das Durch machen musste, aber es war schon so schwer überhaupt Schwanger zu werden, ganz abgesehen von dem ganzen Geld!
Ich wünschte es hätte garnicht erst geklappt.
Jeden Tag versuche ich nach vorne zu schauen und mir einzureden das es doch sicher bald klappt.

Wenn das nicht so schwer währe !!!
Wir werden es im Mai oder Juni noch einmal versuchen, mit Kyro haben noch 2x 3 eingefroren. Aber bis dahin ist es noch soooooooo lange!
Ich hoffe das der Schmerz langsam nach lässt, ich hab immer wieder diese durch Hänger und mein Mann weiß schon nicht mehr wie er mich trösten soll.

Wenn du Lust zum reden hast kannst du mir ja gerne mal schreiben.

Lg Jenny