FG nach ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von punto050781 05.03.11 - 07:34 Uhr

allo Ihr Lieben,

ich musste ja leider gestern erfahren, dass unser Krümelchen nicht weiter gewachsen ist.

Die Schwangerschaft ist durch eine ICSI entstanden.

Erging es hier jemandem ähnlich und seit ihr erneut nach einer ICSI schwanger geworden und die Schwangerschaft verlief normal?

Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und mir so den Kopf zerbrochen.

Wir haben sämtliche Untersuchungen machen lassen und es gab bei uns keine Auffälligkeiten. Es liegt bei uns lediglich an dem schlechten Sperma.

Ich habe einfach Angst, wie bestimmt jeder hier, das nochmal durch zu machen.

Ich habe inzwischen auch von Fällen gehört, bei denen es nach der ICSI jedesmal in einer FG endete.

Danke für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Punto050781

Beitrag von sunshinebaby2007 05.03.11 - 08:06 Uhr

Hallo Punto,

tut mir unsagbar leid! Ich kann dir von einer berichten die hatte etliche FG in Folge ohne erkennbaren Grund alle ärztlichen Untersuchungen waren absolut bestens.

Dann folgte 1 IVF mit Polkörperdiagnostik und es stellte sich heraus das die EZ genetisch auffällig waren.

Diese wurden dann verworfen und nur die gesunde mit dem Samen befruchtet.

Siehe da sie ist jetzt Mama geworden.

Vielleicht lasst ihr euch dahingehend mal beraten.

Viel Glück!

LG

Sunny

Beitrag von -wildblume- 05.03.11 - 08:37 Uhr

Liebe Punto,

erst mal tut es mir leid für dich. Leider geht es viel zu vielen Mädels so. Mich eingeschlossen. Das soll kein Trost sein aber es kommt viel zu häufig vor. Ich meine gelsen zu haben, dass 15% aller SS in einer FG enden.
Bei mir wurde gestern eine Gerinnungsstörung festgestellt die aufgrund einer Genmutation auftritt. Also kann meine erste FG damit zusammenhängen. Man kann es nicht sagen. Aber es ist jetzt bekannt und man kann was dagegen tun! Ist denn bei dir die SD überprüft worden? Die Gerinnung?
Leider kann es auch nur eine "Laune" der Natur gewesen sein. Sprich dein kleines war einfach nicht überlebensfähig.
Aber du weiß jetzt, dass du ss werden kannst und es wird bestimmt klappen. Du bist noch jung! Der Schmerz wird noch ne Weile anhalten aber bald wirst Du bereit sein für den nächsten Versuch! Hier gibt es viele Mädels bei denen es dann glücklich endete...

Kopf hoch #liebdrueck
Wildblume

Beitrag von sabstar 05.03.11 - 09:18 Uhr


Oh man das tut mir unendlich Leid :-(
Zumal wir fast zur gleichen Zeit ICSI hatten und dadurch beide ss geworden sind! Oh man oh man...

Ganz Liebe Grüße und alles Gute!!!
Sabrina

Beitrag von aleshanee 05.03.11 - 09:42 Uhr

Hallo!

Ich hatte 2 Icsi und beide haben in einer FG geendet!

Nun habe ich meine 3. Icsi und ich habe positi getestet!
Ich hoffe halt das es diesmal klappt!

Dir wünsche ich alles gute und viel Kraft!
Ich weiß wie schwer es ist seinen Krümel zu verlieren!


Lg #herzlich

Beitrag von sternenkind-keks 05.03.11 - 10:25 Uhr

das tut mir leid mit deiner FG :-(

ich bin nach nach 2 IVFS schwanger geworden. beide waren eine fehlgeburt.
(danach erfuhr ich aber, dass ich ein septum hatte...lag wohl daran)

jetzt bin ich schwanger nach einer kryo und habe wohl eine eileiterschwangerschaft.


Beitrag von kaniola 05.03.11 - 10:39 Uhr

Hallo!
Erstmal#liebdrueck
Ich bin beim 5. Transfer nach einer ICSI endlich mal schwanger geworden. Leider stellte sich das als Eileiterschwangerschaft raus.
Nun mache ich mir genau die gleichen Sorgen wie Du, ob ich überhaupt noch eine ICSI machen soll. Schließlich wären wir dann Selbstzahler und wenn dann schon wieder ne Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft dabei herauskäme, wüßte ich nicht, wie ich das verkraften könnte...
Ich kann Dich sehr gut verstehen und ich weiß auch noch nicht, was ich machen soll...

LG
Kaniola

Beitrag von luna-star 05.03.11 - 15:09 Uhr

Lass Dich erst mal #liebdrueck - und Kopf hoch!

Ich wurde mit der 2. ICSI SS - FG in Woche 9.
Danach hat es 4 weitere ICSI gebraucht - aktuell bin ich SS in der 31.Woche. Diesmal ist alles gut, nur meine Psyche brauchte lange, um Freude zuzulassen und die Ängste vor einer erneuten FG beiseite zu schieben.

Also keine Angst - nächstes Mal kann es schon ganz anders aussehen! Positiv ist - Du weißt, dass Du SS werden kannst!

Grüße

Beitrag von nicki-baby 05.03.11 - 21:22 Uhr

Hallo,

wurde nach der 1. ICSI schwanger und musste unser baby in der 10. ssw gehen lassen.
Nach der 2. ICSI hat sich leider keine schwangerschaft eingestellt.
Nach der 3. ICSI wurde ich mit 2 zwergen schwanger - sind sind jetzt 11 monate alt und unser größter schatz!!#verliebt

Bei uns lag es auch am schlechten sperma - ansonsten war alles i.o.
Wir haben uns damals entschlossen unseren 1. wurm genetisch untersuchen zu lassen um einen gen-defekt auszuschließen.

Auch wir waren damals mit den nerven total am ende - haben uns aber entschlossen, mit der 2. bzw. 3. ICSI nicht länger zu warten als nötig.

Jetzt versuchen wir gerade am 3. kind zu basteln, jedoch vorerst mal ohne KIWU klinik.

Ich wünsche euch alles liebe und hoffe euer größter wunsch geht bald in erfüllung.
Nur nicht aufgeben!

LG
Nicki