Meine Hebi:Ab dem 4. Monat ist Schluss mit lustig

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von extravagance 05.03.11 - 08:10 Uhr

Huhu ihr Lieben,

Gestern war wieder Babymassage und als ein paar Babys ( unterm anderen auch meine Kleine) weinten haben wir Mütter diese an die Brust gelegt.

Da meinte sie dann: Denkt dran, noch ist das alles ok, denn bis 4 Monate kann man ein Baby nicht verwöhnen, dann jedoch müsst Ihr ihnen zeigen wer das sagen hat denn dann versuchen sie euch mit dem weinen ihren Willen auf zu zwingen...

AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH

Was meint ihr denn dazu, also ich bezweifle das sich das Gehirn meines Kindes über Nacht so verändert das es berechnend wird.

lg Susi mit der noch sooooo unschuldigen Emilia 12 Wochen #verliebt

Beitrag von lalal 05.03.11 - 08:15 Uhr

Nette Hebamme#schock, ich verwöhne mein Kind gerne;-)

Warum sollte das auch schlecht sein, wozu bekommt man denn ein Kind, man will doch das beste fürs Baby, dazu gehört Verwöhnen;-)

Und sicher ist es quatsch ads ein Baby mit 4 Monaten nun urplötzlich alles aus Berechnung macht:-)

lg

Beitrag von anarchie 05.03.11 - 08:23 Uhr

#schock#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl


lg

melanie und die 4 verwöhnten kinder

Beitrag von kathyreichs 05.03.11 - 08:32 Uhr

ähm, hat die den falschen beruf?
hättet ihr die babys schreibenlassen sollen?
wenn das so ist, tanze ich ganz schön nach der pfeife meines kleinen... und tu es gern ;-)

Beitrag von babygirljanuar 05.03.11 - 08:32 Uhr

das ist quatsch. so ein trotzkopf kommt erst später. meine kleine wird 14 monate und versucht jetzt langsam aber sicher ihren willen zu bekommen. aber hierbei gehts nicht um schmusen und nicht schlafen wollen. sondern wenn es zb ums knabbern geht ( salzstangen, banane, keks etc) da bockt sie auch, wenn sie nicht bekommt.

Beitrag von babylove05 05.03.11 - 08:34 Uhr

Hallo

WOW .. frag die Dame mal ob sie ihren Job verfehlt hat .

Ein Kind KANN MAN NICHT verwöhnen mit lieben , aufmerksamkeit . Man verwöhnt ein Kind wenn man ihn dinge abnimmt die es von alleine kann , z.b wenn ich mein 3 jährigen noch füttern würde , ihn den ganzen Tag tragen würde , DES ist verwöhnen . Aber sich nicht weil wenn er weint ich ihn tröste ( und bei euch ist es nun mometan die Brust )

Also ganz ehrlich mit so einer unqalifizierten Hebamme würd ich mir garnicht sagen lassen.

Lg Martina

Beitrag von kaeferin 05.03.11 - 08:39 Uhr

Oh Gott was ist den das für eine Hebamme!? Still bloß weiter wie bisher und frag die mal wo die diesen Quatsch herhat.

Beitrag von haruka80 05.03.11 - 08:45 Uhr

Ich finds Quatsch. Meine Hebi wohnt nebenan und wenn ihr Lütter (9 Monate) quengelig wird und weint, legt sie ihn an.
Ich hab doch dann auch immer nen Schnulli gegeben und wenn die Brust beruhigt...ist doch besser als n Schnulli

Beitrag von monab1978 05.03.11 - 08:48 Uhr

Was ist das denn für ne "Denke"? Wir kommt man nur auf so ein Menschenbild? Das heisst doch, sie geht davon aus, dass jeder Mensch dem anderen nur ans Bein pinkeln will und nur seinen eigenen Nutzen erziehlen will. Denn wenn schon Babys mit der eigenen Mutter so sind, dann ja wohl auch andere, oder?

Das heisst alle Menschen sind von grundauf schlecht und man muss allen STÄNDIG zeigen, wer das sagen hat.

Und dann wundert man sich, dass es überall Krieg gibt, Gewalttaten, schlechtes.... ne, ich wunder mich nicht mehr, wenn wir schon unseren eigenen kleinen Babys das Böse unterstellen, fordert man sowas ja von der Wurzel her herauf

Mona

Beitrag von nadine-tom 05.03.11 - 09:30 Uhr

Ich hab auch ne Hebi die schon etwas älter ist. Selbst die sagt, nicht weinen lassen und bevor die Zwerge nicht ein Jahr sind kann man sie nicht verwöhnen.
Ich kann mir aber jetzt schon regelmäßig von meinem Vater anhören " Na die haste auch schon ganz schön verwöhnt!"#aerger Meine Eltern ärgern sich nämlich da mein Großer (2 Jahre) nirgendwo anders schläft als zu hause, deswegen solche Sprüche#augen

LG Nadine mit Tom (2 Jahre) & Lina (4 Wochen)

Beitrag von wir3inrom 05.03.11 - 09:53 Uhr

Bei so ner Aussage wär bei mir in genau DEM Moment Schluß mit lustig gewesen, aber vom Feinsten!!!

Offenbar hat die Frau zwar Ahnung bis zur Entbindung, danch verblassen ihre Kompetenzen jedoch mit Lichtgeschwindigkeit.

Beitrag von seluna 05.03.11 - 11:42 Uhr

Ach und woher hat sie ihre Informationen?

Hat ihr das ein Baby geflüstert oder it ihre eigene Erinnerung so gut?

Ich habe das vierte Kind und jedes meiner Kinder habe ich verwöhnt.

Immer auf dem arm geschleppt, bei Mama im Bett schlafen lassen, nie unnötig schreien lassen, Langzeit gestillt, viel gekuschelt ..da volle Verwöhnprogramm eben.

Meine drei großen sind heute 11, 9 und 7.
Sie sind absolut nicht verwöhnt, sind zuverlässig, vernünftig und wir haben alle ein gutes Mutter-Kind Verhältnis.
Das sage nicht nur ich, das sagen auch viele Umstehende inkl. der Pädagogen und Sozial Menschen, die wegen meinem Sohn und seiner Lernbehinderung eingeschaltet sind.

Beitrag von muehlie 05.03.11 - 12:19 Uhr

Hat die Hebamme vielleicht Stiefel an und trägt immer eine kleine Peitsche bei sich? #kratz

Komm, du kannst dir doch deine Frage selbst beantworten. ;-)

Beitrag von lilly7686 05.03.11 - 13:13 Uhr

Genau. Recht hat sie. Diese böswilligen kleinen Monster mit ihrem achso unschuldigen Lächeln wollen uns nur ihren Willen aufzwingen! Wehre dich dagegen! Zeig diesem Fratz, wer der Chef im Haus ist! #pro








#rofl

Schönes Wochenende! #winke