Trinken lernen!?!?!?!? Anti Tropf Becher totaler mist?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von val10 05.03.11 - 09:13 Uhr

Guten morgen,

ich weiß momentan echt nicht mehr weiter. Mein Sohn 12 Monate(Korr15) trinkt sogut wie nichts . Ich greife immer wieder auf den normalen Sauger zurück, weil er damit wenigstens 50 ml trinkt. Ich habe auch schon alle Sorten Tee und co durchprobiert. Und hatte auch schon verschiedene Trinklernbecher z.B. Nuk mit Hänkel. Er beißt nur drauf herum und raus kommt nichts. Ich hab das mal probiert wie viel da raus kommt. Und ich musste echt kräftig anziehen um was raus zu bekommen. Mit normalem Becher haben wirs auch schon öffter probiert. Wenn er was trinkt ,und natürlich erwischt er da mehr als sonst, läß er es wieder raus laufen #kratz.
Kann mir jemand einen Tip geben wie ich ihn zum trinken bringe bzw. wie ich ihn an die Tasse gewöhne. Alt genug ist er ja schon lange. Andere können das doch auch oder ? #schmoll

LG Tina & der trinkfaule Valentin #schrei

Beitrag von cherymuffin80 05.03.11 - 09:22 Uhr

Hallo,

war bei uns genauso, aus einem normalen Becher ging gar nicht da hat sich unsere Kleine immer so verschluckt das es nicht mehr schön war und an Trinklernbechern hab ich 4 verschiedene von 4 Firmen, die kann ich alle wegschmeißen, damit ging es auch nicht, obwohl der von AVENT für Kinder ab 6 Mon. sein soll hatte sie es mit 18 Mon. noch nicht drauf mit dem!

Probier mal Strohhalmbecher, aber achte darauf das es nur ein Strohhalm ist der oben nicht zusammen gedrückt werden muss das was raus kommt, die von Rossmann sind gut. Damit trank mein Kind dann auch endlich mehr, es machte ihr dan sogar spaß.

LG

Beitrag von gussymaus 05.03.11 - 10:11 Uhr

meine kinder haben NIE aus verntilbechern getrunken... einfach weil man da so viel und so komisch saugen mussdass einem der gaumen weh tut bevor man was bekommt. ernährungsphysionlogisch ist das übrigens großer mist, weil sie ien ganz falsches saugen lernen.

ich habe zu hause offene becher, normal nur mit wasser, da stört das geklecker auch keinen, und unterwegs diese juniorcup von NUK (mit dem stöpsel) aber sobald sie da drauf rumkaut oder nuckelt ist die auch wieder in der tasche.
#
meine trinken auch wenig. richtig viel eigentlich nur im bad - da steht jetzt bei jdem waschbecken ein becher, denn slebstgezapftes schmeckt scheinbar besser #hicks. mit druck erreicht man eh nichts.

Beitrag von angelbabe1610 05.03.11 - 11:04 Uhr

Hallo#winke
Das kenne ich. Wir haben mehrere Tropfsichere Becher probiert und es ging gar nicht. Habe dann per Löffel trinken angeboten, was aber echt müßig ist :-(. Mit einemnormalenBecher war die Sauerei noch groß :-). Habedannbei dm von babylove eine Trinklernflasche ab12 mon ohne Auslaufschutz entdeckt (à er auch nur da und für nur 1,95€). Und was soll ich sagen, Semihtrinkt mind. 3 Flaschen à 125ml. Das hat er vorher nichtmal am Tag geschafft :-). Das Problem ist nur, dass ich ihm den nicht selbst überlasse, denndann ist er selbst schnell ganz nass :-D.
LG Alexia und Semih (der den seit dem 10. Monat nimmtund super trinkt)