5 Wochen Schub.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama-von-marie 05.03.11 - 09:23 Uhr

...da steckt klein-Marie wohl seit gestern drin. #schwitz

Wie lange dauerte dieser "Spaß" bei Euren Babys?

LG
m-v-m

Beitrag von jessi201020 05.03.11 - 09:35 Uhr

servus:-p


waren "nur" 2 Tage bei Luca:-D, aber wohl die anstrengensten, seitdem er da ist lol.

Er wollte nicht mehr richtig trinken, war gefuehlte 24 h am Tag wach und mega bockig:D



LG

Beitrag von mama-von-marie 05.03.11 - 09:37 Uhr

Ok, 2 Tage überleb ich.
Der Mops hier haut alle 1-2 Stunden 200ml weg und quengelt ohne Ende.

#schwitz #schwitz #schwitz

Beitrag von jessi201020 05.03.11 - 09:39 Uhr

booooaaaaaa alle 2 Std 200ml loooooooool


Luca trinkt meist um die 180 im Durschnitt auch mal 200,aber dann nur alle 4 Stunden loooool, aber gut zu wissen, dass er net der einzige ist, der schon 200 ml schafft, dachte er seie iwie unnormal:D

Beitrag von zappelphillip 05.03.11 - 14:31 Uhr

Heeee....cool ihr hab ja den gleichen "Froschschnulli"wie wir......

Unser haut sich in der letzten Zeit auch immer so viel Milch rein....denke immer das der irgendwann mal Platzt....#rofl

Beitrag von tragemama 05.03.11 - 09:38 Uhr

Ich habe zwei Kinder und halte Schübe für eine praktische Erfindung, wenn einem sonst nicht einfällt, was das Kind haben könnte. Wir hatten jedenfalls keine "Schübe".

Beitrag von jessie27 05.03.11 - 09:59 Uhr

Ja, so langsam glaube ich da auch nicht mehr dran. Bei meiner Tochter stimmen die Zeitangaben und das Verhalten nicht. #kratz

Aber ich glaube schon, dass die Babys Entwicklungen durchmachen, wo sie nicht gleich mit zurechtkommen und eben mal schlechter drauf sind oder mehr Nähe brauchen.

Ich habe aufgehört, in Schüben zu denken und nehme jeden Tag so, wie er kommt, ohne mir ewig den Kopf zu zerbrechen. Damit fahre ich am besten.

LG, Jessie #sonne

Beitrag von siomi 05.03.11 - 10:39 Uhr


Diese "Schübe" gibt es immer wieder.

Ich habe das Buch nicht gelesen, nur hier im Forum, dass der 19-Wochen-Schub am schlimmsten sein soll. Dies traf dann auch zu 100% zu. Es gibt immer mal ein paar Tage an denen die Kleinen nicht so gut drauf sind, aber um die 19. Woche war es echt am schlimmsten. Da hatte es sich über zwei Wochen mit Dauergeschrei hingezogen.

Stell dich darauf ein, dass noch öfters solche Tage kommen! Spätestens wenn auch noch die Zähne kommen.


Siomi

Beitrag von carlos2010 05.03.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

bei uns hat die anstrengende Phase ca. von der 4. -zur 11. Woche gehalten; seit ca. einer Woche ist alles relaxt.
Ich denke, dass die ersten drei Monate halt ein wenig anstrengend sind; Schub hin;Schub her.
Unsere Hebamme meinte auch immer nur, das ist ein Schub.
Ich konnte das dann irgendwann nicht mehr hören.
Und wenn man sich die Wachstumsschübe mal durchliest, sind diese ja fast ununterbrochen in den ersten 3 Monaten (5-7 Woche, 7-9 Woche, 11-12 Woche)
:-p

Alles Gute#klee