Hallo:-) Brauche mal die Meinung von jemand anderem

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunnysnow 05.03.11 - 09:48 Uhr

Guten Morgen ihr lieben Menschen mit gleichem Wunsch,

ich(28) bin neu hier bei euch im Forum und habe bisher außer mit meinem Partner(31) mit niemandem gesprochen. Wir befinden uns derzeit im ÜZ 9 und ich habe schon so einige Male geglaubt, dass es geklappt hat. Leider war dies bisher noch nicht der Fall. Mein Zyklus schwankt um 29 plus/minus eins. Also sehr regelmäßig. Bis jetzt messe ich noch keine Temperatur. Das heißt ich kann auch nicht sicher sagen ob ich einen ES hatte.

Am 24.01 hatte ich meine Mens ganz normal wie immer. Um den vermuteten Eisprung (urbia Eisprungrechner) geherzelt und sechs Tage danach hatte ich einen merkwürdigen Krampf im Unterleib. Eine Woche darauf am 17.02 hatte ich eine mini Blutung, ging über drei Tage und kam am ersten Tag mit Krämpfen. Es war so wenig Blut, dass ich keinen Tampon benötigt habe.
Dachte erst das ist die Mens. Aber ein Zyklus von 24 Tagen kam mir merkwürdig vor. Deshalb hab ich ein bißchen gegooglet und bin auf den Namen Einnistungsblutung gestoßen. Keine Ahnung ob es das war.

Naja, war neugierig und hab nachmittags einen Test gemacht, der war aber negativ. Da mir seit Anfang des Monats ständig übel und schwindelig ist und ich seit vier Tagen ein Stechen in der rechten Leiste hab, dachte ich mir, es wäre vieleicht gut nochmal morgens zu testen. Hab ich heute gemacht, wieder negativ. Seit gestern schmerzt auch noch die rechte Brust.

Was ist nur los mit mir? Werd ich jetzt verrückt oder hab ich eine Zyste? Ist das normal? Muß unbedingt Monatg zum Arzt.

Wie schon gesagt, ich habe bisher vermieden mit anderen Menschen darüber zu reden, da wir nicht immer gefragt werden wollten, ob es geklappt hat. Mit meinem Liebsten kann ich reden, aber der hat gerade auch keine andere Idee als Montag zum Arzt zu gehen. Es wäre toll, wenn jemand von euch einen Tipp für mich hätte.

Liebe Grüße
Lotta#winke

Beitrag von susi1708 05.03.11 - 10:02 Uhr

Mach dich nicht verrückt!!!
Warte ab bis du mit der Mens dran wärst und entweder sie kommt oder du kannst positiv testen...bis dahin können deine Anzeichen alles sein!
Vielleicht hat sich dein ES um ein paar Tage nach hinten verschoben..daher könnte es sein, dass du später positiv testest als erwartet....
Wenn du natürlich überfällig bist und weiterhin negativ testet, dann geh zum FA..vielleicht hattest du ja tatsächlich eine Zyste und der Zyklus hat sich verschoben...
Es gibt übrigens auch Ovulationsblutung, also Blutung um den Es rum....
Aber mach dir keine Sorgen...das klingt alles noch nicht dramatisch und vielleicht hast du ja Glück und hälst bald ein positiven Test in den Händen :O)

Beitrag von sunnysnow 05.03.11 - 10:44 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort!

Es ist doch richtig, dass ein SSt in der Regel sehr zuverlässig ist und ich daher für diesen Zyklus die Hoffnung aufgeben muss, oder? :-(