Hausmittelchen bei Durchfall (16 Monate)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnuffel0101 05.03.11 - 09:53 Uhr

Unser Kleiner scheint den Magen irgendwie durcheinander zu haben. Seit knapp 2 Tagen hat er morgens immer einen kompletten Pampers-Durchschuss mit einmal komplett umziehen. Das kenne ich sonst gar nicht von ihm. Heute morgen hab ich ihm schon die 2. Pampers gemacht. Wirklich gut drauf ist er auch nciht. Hat ein bisschen Toast ohne was drauf gegessen, aber Gott sei Dank gut getrunken.
Lieg ich da richtig, dass geriebener Apfel gut ist in diesem Fall? Was würdet Ihr zu trinken geben, Wasser oder Tee?
Vielleicht hat er auch einfach nur irgendwas nicht vertragen, wäre ja noch der harmloseste Fall. Überlege noch, ob ich heute noch zum Arzt fahre oder erst mal noch einen Teil des Tages abwarten soll. Ok, das wäre kein Problem. Die Notfallpraxis ist bis 22 Uhr besetzt.

Was würdet Ihr machen, Erbrechen hat er Gott sei Dank nicht?

LG und danke

Elke

Beitrag von fibi84 05.03.11 - 10:17 Uhr

Guten Morgen!

Also ich würd auch schauen, dass er ausreichend trinkt. Tee oder halt Wasser wie du schon schreibst. Wenn er mag würde ich ihm Fencheltee zu trinken geben. Ansonsten auch mal ne Banane geben. Wirklich mehr fällt mir nicht ein. Wenn er nicht den ganzen Tag zig mal durchfall hat würde ich ihn auch beobachten und dann ggf. später oder morgen zum Arzt fahren...

Liebe Grüße und gute Besserung für deinen Kleinen #blume

Fibi

Beitrag von gussymaus 05.03.11 - 10:17 Uhr

geriebener, roher apfel stopft, gekochter führt ab - nichts für aöllergiker... wir vertragen keine rohen äpfel :-(

bei uns hilft prima banane, gibts sobald es mal sehr dünn undsauer in der windle ist. oder bei richtigem durchfall ein brei aus humana HN angerührt wie trinknahrung und das dann angedickt mit zwieback und bananenmatsch. dann sind meine binnen 48h wieder durchfallfrei... also bei uns DIE wunderwaffe...

hab jetzt immer zwiebackbrösel (küchenmaschiene) und humana HN parat. banane fehlt im schlimmsten fall, aber meist hab ich auch eine da.

am ersten tag zum arzt wege durchfall würde ich mjetzt nicht machen... bei uns heißt es immer wenn es am dritten tag nicht besser wird oder das kind sehr starke schmerzen hat zum arzt. nur wenn wirklich keine fölüssigkeit rein geht sofort...

durchfall haben kinder jaq schnell mal. aber mit schonkost (also kein fett, wenig zucker dafür weißmehl und stopfende gemüse/obst) hat man es meist schnell wieder im griff.

bei vielen hilft auch möhren gekocht. oder eben apfel und banaen roh. je nachdem was das kind mag. weißes brot mag ja jedes kind, oder zwieback. dazu reichlich trinken, was ist zweitrangig, aber am betsen keine milch (milchzucker führt ab) es sei denn es ist noch ein baby, dann belibt die milchnahrung, aber mit 16monaten wird er ja hauptsächlich anderes essen...

Beitrag von loona-78 05.03.11 - 10:18 Uhr

Hi Elke,

bekommt er Zähne?
Also nen Apfel dürfte ich meinem nicht geben. Denn der wirkt abführend-ist zumindest bei uns so. Es heisst ja auch das man Apfelsaft geben soll wenn der Stuhl zu fest ist.
Zwieback zum naschen und Banane würde ich ihm geben. Wie schaut es aus mit Milchreis, mag er den?

lg,
loona-78

Beitrag von schnuffel0101 05.03.11 - 10:52 Uhr

Nee, mag er nicht wirklich.

Beitrag von misslila 05.03.11 - 11:47 Uhr

hallo,

ich glaub unsere Kinder haben sich abgesprochen !

Jasmin hat donnerstag 2x gebrochen, dann war aber ruhe bis heute morgen, da fing es an mit Durchfall und brechen.

Naja jetzt schläft sie grad auf meinem Schoss, ich werde ihr dann zu Mittag Möhrenwaffeln machen (also Pfannkuchenteig mit Möhren reingeraspelt!) und mal abwarten was so noch kommt.

Also bei Durchfall gibt es bei uns Wasser, Tee (Fencheltee oder Früchtetee) - ich gebe ihr dann wenig Milch, weil es danach bei uns meist schlimmer ist. Sie liebt zwar Milch, aber da gibt es dann hatl ein paar Schluck aus einem normalen Becher, statt eine flasche voll! Manche finden das bestimmt doof, aber so geht es ihr besser!

geriebener Apfel soll bei durchfall helfen, aber meine Maus mag den nicht! die ißt äpfel lieber am Stück zum Abbeißen ;-)

Guck einfach, wie es deinem Kind geht, wichtig ist, dass viel getrunken wird ! ! Wenn wenig gegessen wird, ist das nicht so schlimm!

vlg & gute Besserung
miriam mit Jasmin, die doch erst vor 2 Wochen Magen-Darm hatte #schwitz