Auch wir haben uns geeinigt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 10:57 Uhr

Hallo

Auch wir haben es endlich geschafft unseren beiden Mäusen Namen zu geben.#huepf

Klar wir haben noch Zeit aber man weiß ja nie und wir haben auch schon sehr früh angefangen uns Namen zu überlegen.

Jetzt stehen sie fest;-)

Marlon und Mika#verliebt

Bin so froh das unsere beiden Würmer jetzt Namen haben#freu

Lieben Gruß#winke

Beitrag von ilva08 05.03.11 - 11:00 Uhr

Schöööne Namen! :-)

Es ist gar nicht so leicht, sich zu einigen... und dann auch noch gleich zweimal... ;-) Glückwunsch! #fest

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:01 Uhr

ja da hast du recht;-)

Danke dir#verliebt

Beitrag von mama-mia1 05.03.11 - 11:03 Uhr

cool!!!

mein Sohn heisst auch Marlon!!! ich liebe diesen Namen!!! ;)

udn Mika ist auch sehr schön und es passt zusammen!!!

GLG

MIA

Beitrag von dolli1209 05.03.11 - 11:03 Uhr

Seh ich das richtig, du bist 17 Jahre alt, hast ein 9 Monate altes Kind und bist jetzt mit Zwillingen schwanger????????????????

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:05 Uhr

Ja wieso?

Schlimm?

#kratz

Beitrag von hinterwaeldlerin09 05.03.11 - 11:07 Uhr

Schlimm?

Schule? Ausbildung? Studium? #kratz

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:09 Uhr

Immer das gleiche Thema#gaehn

Beitrag von hinterwaeldlerin09 05.03.11 - 11:10 Uhr

Und?

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:12 Uhr

Warum soll ich mich hier rechtfertigen?

Ich habe auch einen Partner und keine Angst wir leben nicht vom Staat#aha

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.03.11 - 11:15 Uhr

Darf ich fragen als was dein Partner mit 21 Jahren arbeitet,dass er bald für 5 Personen aufkommen kann?:-)

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:18 Uhr

Ich denke mal ich weiß was du hören möchtest und ja es ist so. Ich lebe mit ihm bei meinen Eltern denn sie haben ein Zweifamilienhaus. Sprich sie leben unten wir oben in unseren eigenen vier Wänden.

Mein Schatz arbeitet bei einer Spedition und verdient das Geld zur Zeit.

Finanziell helfen mir meine Eltern NICHT. Wir zahlen halt nur keine Miete wegen Eigenheim.

Beitrag von ilva08 05.03.11 - 11:28 Uhr

Mach dir nix draus.

Wir hatten gestern Freaky Friday und es waren wirklich alle Themen vertreten: Rauchen, Alkohol, Fremdgehen in der Schwangerschaft usw. usw...

Nur das Zickenthema: "Ich bin schwanger und lebe vom Staat" fehlte.

Einige haben es wohl vermisst und gehofft, DU bietest heute morgen den Anlass. ;-)

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:31 Uhr

Ist doch klasse.

Ich schreibe das wir Namen haben und ihr macht hier ne Welle.

Danke für dein Lob aber das Thema habt ihr hier selbst begonnen nicht ich:-p

Beitrag von ilva08 05.03.11 - 11:36 Uhr

Ich sag ja, da waren welche auf der Suche! #rofl

Ich finde deine Reaktionen übrigens sehr souverän. Du machst einen wesentlich reiferen Enidruck als die "lebenserfahrenen Mütter", die dich hier anzicken. :-) ;-)

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:38 Uhr

Danke dir#ole

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.03.11 - 13:59 Uhr

Hallo,

ich wollte gar nichts bestimmtes von dir hören.

Also ich finde es unnormal mit 17 schon 3 Kinder zu haben,und du lebst wahrlich nicht in der Endstufe nur weil du mit deinem Partner bei Mama und Papa im Zweifamilienhaus wohnst,und er ein bisschen Lohn bei einer Spedition verdient.
Das wirst du wohl wissen.
Ich wünsche dir das du beruflich auf jeden Fall die Beine selber in die Hand nimmst,und nicht noch mehr Kinder so früh in die Welt setzt.
Wichtig ist,dass aus dir eine starke und unabhängige Mutter wird.
Der Partner kann schneller weg sein als man denkt,und die Umstände bei Mama und Papa zu wohnen können ab einem bestimmten Alter auch mal nerven.
Aber nun gut,du wirst deine Erfahrungen selber sammeln müssen...

Ich hoffe das du hier nicht nur große Töne spuckst,und wünsche dir für die Zukunft alles Gute!

Liebe Grüße#blume

Beitrag von windsbraut69 07.03.11 - 07:02 Uhr

"Finanziell helfen mir meine Eltern NICHT. Wir zahlen halt nur keine Miete wegen Eigenheim."


#rofl

Beitrag von hinterwaeldlerin09 05.03.11 - 11:26 Uhr

Perspektiven? Zukunft? Freiheit? Unabhängigkeit vom Partner? Wirklich in der Lage sein, für das eigene Leben Verantwortung zu übernehmen? Rollenvorbild für die Kinder?

Traurig!

Alles Gute
die hinterwäldlerin

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:33 Uhr

Arbeiten geht auch wenn die Kinder soweit sind.

Oder gehst du Arbeiten sobald dein Kind da ist?

Auch du nimmst dir eine Auszeit bevor du wieder startest. Also was das immer soll.

Somit kann ich meinen Kindern dann genug bieten.

Tschüss

Beitrag von josephine2002 05.03.11 - 11:38 Uhr

Lass die Leute reden...#gaehn
Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Freude mit deinen zwei Krümeln- ich finde die Namen schön, an einen Mika hatten wir auch mal gedacht, es wurde aber ein Ben #verliebt

Liebe Grüße

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 11:39 Uhr

Danke auch dir.

Ist ja eben mein Leben und jeder macht aus seinem Leben das was er für richtig hält. Ich verbiete ihnen ja auch nicht mit 38 Jahren das erste zu bekommen#schein

Ja Mika finden wir auch Klasse. Ist halt mal was anderes;-)

Dir auch alles alles Gute#winke

Beitrag von hinterwaeldlerin09 05.03.11 - 12:46 Uhr

Arbeiten? Den Kindern was bieten?

Darum geht es doch gar nicht. Es stimmt mich traurig, wie sehr das Thema bei dir im Argen liegt, sonst würdest du dich ja nicht derart aufregen.

Natürlich musst du mit bald drei Kindern eine Auszeit nehmen...aber wovon eine Auszeit?

Hast du eine abgeschlossene Ausbildung?

Ich habe leider den Eindruck, dass du beruflich noch nie gestartet bist. Und den Satz: Ich mache was, wenn die Kinder aus dem Gröbsten raus sind....habe ich von Frauen aus der Generation meiner Großmutter und Mutter gehört...da wurde nie was draus, außer Abhängigkeit vom Partner und ein mehr als ungesunder Fokus auf die Kinder.

Aber - ey - was ich denke, kann dir doch total egal sein.

Es tut mir eben nur so leid, wenn ich das lese. Ich habe eine Tochter, die fast in deinem Alter ist, auf ihr Abitur zusteuert und intensiv ihre Zukunft mit Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalt etc. plant. Sie spricht auch davon, dass sie sich Kinder wünscht, wenn sie das Studium fertig hat. Aber bis dahin möchte sie lernen, etwas erleben, frei sein, die eigenen Möglichkeiten und Grenzen erfahren...damit sie ihren Kindern WIRKLICH etwas bieten kann.

Ich sagte es ja schon: ich wünsche dir Alles Gute.

die hinterwäldlerin

Beitrag von emily.und.trine 05.03.11 - 12:15 Uhr

hallo,
als erst mal finde ich die namen klasse!
dann zu dem abweichendem thema, ich weiss wie schwer es ist mit kind arbeiten zu gehen und das hat überhaupt nichts mit dem alter zu tun!! wenn man ein kind bekommen hat nimmt kein AG keinen gerne wieder zurück, die meiste sagen immer nach 12monten gehe ich wieder zurück in mein job, aber von 10 frauen die das sagen machen es nur höchsten 5!! sie denken ach schnell mal mein kind bekommen 12monate zuhause sein und wieder voll im job rein.. man leute lasst sie doch einfach in ruhe und kert den dreck vor eurer eigenen haus tür!
ich finde dich sehr reif, aber auch noch ein bisschen naiv, sorry. ich habe meine tocher mit 15J. bekommen und weiss wie du das gerade siehst,aber er wird nicht einfacher sondern super schwer! meine tochter ist nun fast 10jahre alt und nun kommt das zweite, weil ich, wie hier schon geschrieben wurde, erstmal unabhänig von allen sein wollte. ich habe meine schule gemacht und eine 3jährige ausbildung und das war alles andere als einfach...

Beitrag von chantal93 05.03.11 - 12:20 Uhr

Danke dir für deine lieben Worte;-)

Klar wird es nicht einfach das habe ich auch nicht behauptet und es wird auch sehr anstrengend aber mich dann als eine Person hinzustellen wo ein Stempel auf die Stirn geklebt wird wo draufsteht das andere mich in einigen Jahren durchfüttern müssen finde ich schon hammer.

Dieses kann auch einer 30 jährigen passieren.

Finde es übrigens klasse wie du dein Leben bis jetzt gemeistert hast und wünsche dir auf diesem Wege alles alles Gute fürs zweite Kind#winke

  • 1
  • 2