Mir wächst alles über den Kopf...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ikik 05.03.11 - 11:07 Uhr

hallo


ich bin momentan total am ende... mein kopf ist so dermaßen voll mit lauter mist und ich weiß echt nicht was ich tuen soll...

1. meine kleine tochter (13 monate) wird im april in die kita eingewöhnt. meine mutter muss die eingewöhnung übernehmen, da ich am 21. märz wieder zum arbeiten anfange. das nervt mich jetzt schonmal das ich die eingewöhnung nichzt selber machen kann...

2. ich bin in der ausbildung schwanger geworden (einzelhandel, großer baumarkt), war über 1 jahr nicht dort und mein chef hat mir jetzt 1 lehrjahr "geschenkt"... nächstes jahr bin ich also fertig.

3. mein vater. er hatte am november einen herzinfarkt. ist von der arbeit nach hause gefahren und ist an einer ampel bewusstlos geworden.. er musste 2x wieder belebt werden... den anblick werde ich nie vergessen, wie er da auf der intensivstation gelegen ist.. er sah so hilflos aus... wurde künstlich beatmet, runter gekühlt usw.. war alles total schlimm... er ist gerade mal 57 #heul . er liegt jetzt seit november in verschiedenen krankenhäusern, rehas, herzzentren usw.... zwischendrin war er mal 1 woche zuhause... momentan liegt er wieder im herzzentrum und kommt vielleicht im april wieder heim...

4. meine arbeit... ich fange ab dem 21. märz wieder mim arbeiten an. ich habe eine 40 std woche.. das heisst ich gehe morgens um 6uhr ausm haus und komme abends um 19:30 uhr wieder nach hause.. an den arbeitszeiten kann leider nichts geändert werden. ich sehe meine kleine unter der woche also so gut wie gar nicht. ich habe ausserdem total angst davor wieder zu arbeiten... ich hab so gut wie alles vergessen.. ich weiss nicht mehr wie die kasse funktioniert etc... #nanana und genau DAS wollte ich nicht das es passiert..

5. mein mann.. er nervt mich einfach nur noch. ich bin nur noch schlecht gelaunt wenn ich ihn sehe.. man kann sich null auf ihn verlassen, egal um was es geht. wenn ich ihn darum bitte zb seine klamotten weg zu räumen o.ä. dann sagt er zwar er räumt es weg, aber am ende macht er es ja sowieso nicht... das ist bei allem so. wenn es um die kleine geht ist es dasselbe... ich kann ihn nicht mit ihr alleine lassen. wenn ich nachmittags mal ne weile weg bin und dann wieder heim komm. hat er schon des öfteren vergessen ihr ihr obst zu geben, was sie nachmittags immer isst... :-[ oder ihr trinken... er vergisst zb auch ihre trinkflasche aufzufüllen... ich sag es ihm jedes mal bevor ich gehe bestimmt 3x was er machen muss. er sagt dann immer nur "ja, ja ich mach das schon..." . er hört einfach nicht zu!!!!!!!!!!! reden bringt bei ihm nichts, er nimmt mich eh nich für voll... er hört mir nie zu...

6.berufsschule. ich bin eigentlich ganz gut in der schule aber es könnte besser sein.. mich ärgert das alles so dermaßen...

7. wir haben einen wäscheberg!! ich weiss echt nicht wo ich da anfangen soll... es sind bestimmt 20 maschinen schon und ich hab keine ahnung wo ich da anfangen soll und das ist das werk von meinem mann!!!!!!


momentan ist mir einfach alles zu viel... :-(


sorry fürs auskotzen...

lg schokooo

Beitrag von heaven1305 05.03.11 - 13:32 Uhr

Hallo..ganz ruhig und tief durchatmen...

zu 1. Ist natürlich blöd wenn du die Eingewöhnung nicht selber machen kannst aber wenn deine mutti eine Enge Bezugsperson ist sehe ich da kein Problem. Kannst du die eingewöhnung nicht vorher machen? Bevor du wieder anfängst zu arbeiten?

zu 2. Ist doch schön dass dein Chef so freundlich war und dir ein jahr geschenkt hat.

zu 3. Wünsche ich deinem Papa alles Gute dass er sich schnell wieder erholt.

zu 4. mhh von 6.oo bis 19.30 uhr das sind ja 13,5 Stunden am Tag? Hast du dafür dann ein Tag frei oder wie läuft das. Bei einer 40 Stunden Woche sind das doch nur 8 Stunden am Tag. Odre hast du so einen langen Anfahrtsweg?
Du hast in dem Jahr alles vergessen aber ich denke du arbeitest dich da ganz schnell wieder rein, wirst du mal sehen.

zu 5.mhhh kann ich schwer was dazu sagen? War dein Mann schon immer so? Oder nimmst du das jetzt nur anders auf weil du ohnehin schon angenervt von allem anderen bist? Mein Mann ist auch ne kleine Schlampe aber er ist schon immer so gewesen, ich hab ihn so kennengelernt und Liebe ihn mit seinen Fehlern. Man kann einen Menschen nicht ändern!!! Klar kotzt es mich den einen Tag mehr den anderen weniger an aber ich denke ich habe auch meine Seiten die meinen Mann manchmal zur Weißglut bringen aber er kennt mich so und liebt mich so. Vielleicht solltest du über solch Kleinigkeiten hinwegblicken um dich nicht unnötig selbst zu stressen.

zu 6. Tja dann musst du dich noch mehr dahinter klemmen als du es vielleicht ohnehin schon tust. :D

zu 7. Wie kann ein einzelner Mann 20 Maschinen!!! Wäsche verursachen?? Wir sind ein 4 Personenhaushalt und ziehen jeden Tag! frische sachen an aber 20 Maschinen bekomme ich nicht zusammen.

LG heaven

Beitrag von juju0980 05.03.11 - 16:15 Uhr

Ohoh, Frusttag - kenn ich #liebdrueck

Zu

1. kann ich verstehen, dass Du traurig bist, aber es ist kein Weltuntergang. Vielleicht kannst Du jetzt schon ein paar Mal mit Deiner Tochter hingehen oder auch mit Tochter und Mutter und Dir gemeinsam den Kindergarten anschauen und ihr erklären, dass die Oma sie bald jeden Tag dahin bringt? Selbst wenn sies noch nicht versteht, ich denke, dass könnte Dir helfen mit der Situation besser umzugehen. Wenn Du Deine Situation erklärst glaub ich nicht, dass die im Kiga was dagegen haben...

2. ist kein Problem - selbst annem Frusttag nicht ;-)

3. für Deinen Papa gute Besserung!

4. Du denkst Du hast es vergessen - und wenn Dus wieder anfängst ist es schwupps wieder da - wirst sehen - spätestens, wenns Dir jemand nochmal erklärt hat.

5. die Situation kann ich natürlich nicht einschätzen - aber an einem Frusttag nervt sowas natürlich noch mehr. Mit der Wäsche würd ichs so machen, dass ich meine und die Klamotten von der Kleinen wasche und sein Zeug einfach mal nicht... oder Du hast das immer schon toleriert, dann musst Du mit Deinem Mann reden und sagen, dass Du mehr Unterstützung brauchst. Sagen und reden, nicht vorwerfen!!!
Und ich finde, dass Du ihn dadurch, dass Du denkst, dass Du ihn mit der kleinen nicht alleine lassen kannst ganz schön verwöhnst und Dich stresst! Geh doch einfach mal einen nachmittag - oder erstmal ne Stunde. Was soll denn passieren? Verhungern wird Deine Tochter innerhalb eines Nachmittags nicht und auch nicht verdursten. Wenn sie Hunger oder Durst hat wird sie sich bemerkbar machen und Dein Mann muss sich mit ihr arrangieren. Wenn Du das jetzt nicht machst, dass wird das zu 99 % auch so bleiben - seh ich zu häufig im Bekanntenkreis... Forder ihn heraus!!!

Nu drück ich Dich mal - geh ein Frusteis essen (vielleicht schon im ersten Versuch alleine?)bei dem schönen Wetter und überleg mal, dass das alles gar nicht soooo schlimm ist, wies Dir grad vorkommt.

Beitrag von juju0980 05.03.11 - 16:17 Uhr

Huch, die Berufsschule hab ich vergessen: Wenn Du schon gut bist ist das ok, wenns Dir nicht reicht musste versuchen mehr zu machen. Wenn Du aber wirklich guter Durchschnitt bist, mach Dich nicht verrückt - die Noten interessieren hinterher keinen einzigen mehr!

Beitrag von xxtanja18xx 05.03.11 - 16:12 Uhr

Ich bin auch in der Lehre Schwangetr geworden...Habe meine Leher (auch im EH) vorgezogen und Hoch Schwanger meine schriftliche Prüfung gemacht...Die Mündliche habe ich kurz nach der Geburt gemacht...Da ich vorgezogen habe, musste ich verdammt viel lernen...ABER ich habe es geschafft!!



Es ist halt mist eine Lehre zu unterbrechen...Jetzt heißt es Augen zu und durch!!!

Was deinen Mann angeht, der verstehe ich nicht, wenn es ja schon immer so war, wieso er dann dein Mann ist und wieder man mit Ihm ein Kind bekommt....Klar wusstest du nicht, wie er mit dem Kind umgeht, aber das kann man ja bei seinem Verhalten vorraussehen....Da gibt es nur 2 Möglichkeiten...Einfach hinnehmen (da er ja immer schon so war, wird er sich eh nicht ändern) oder trennen....

Viel kraft und Glück

Beitrag von juju0980 10.03.11 - 12:50 Uhr

Huhu, wie gehts Dir denn inzwischen?