plötzlicher Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von biene.co 05.03.11 - 11:26 Uhr

Hallo,

ich hab hier schon mal vor ein paar Jahren aktiv am Forenleben teil genommen.
Aus Zeitmangel ist das dann allerdings eingeschlafen.

Zu mir:
Ich bin 28 Jahre alt, habe eine 2,5 Jahre alte Tochter, lebe in Scheidung.
Seit 1.1.2011 habe ich nun wieder einen Freund. Ich bin sehr glücklich mit ihm.
Meine Tochter mag meinen Freund total, er sie auch.
Die Beiden toben und spielen immer schön miteinander. Und das zu sehen macht mich umso glücklicher.
Wir haben ein harmonisches Familienleben.

Seit ein paar Wochen habe ich nun einen immer stärker werdenden Kinderwunsch. Ich frage mich ständig warum.
Von der Planung her würde es gerade überhaupt nicht passen.
Das Geld fehlt und ich habe drei Bandscheibenvorfälle.
Und trotzdem wird der Wunsch immer stärker.
Was ist nur mit mir los?

Sorry für das Blabla.

Liebe Grüße
Melli

Beitrag von sanne90 05.03.11 - 11:31 Uhr

#klee Hallo Melli,

ich denke es ist normal was du da gerade "durchlebst". Es ist grad alles wieder so harmonisch und entspannt, dass der Wunsch nach einem weiteren Familienmitglied aufkommt und die neue Familie zu komplettisieren...

Sprich mit deinem Freund, überlegt gemeinsam und wägt das Für und Wider ab. Auch wenn es grad ungünstig ist, dann "verschiebt" es gedanklich und freut euch gemeinsam auf die Zeit des "loslegens"


lg Sanne

Beitrag von biene.co 05.03.11 - 12:02 Uhr

Hallo Sanne,

mein Freund würde auch gern noch ein Kind haben wollen.
Das ist nicht das Problem.
Wir bleiben nur an dem Problem Geld hängen.

Danke für deine liebe Antwort.

LG
Melli

Beitrag von nicita11 05.03.11 - 11:32 Uhr

Hey,

ich glaub dir das nur zu gerne, dass dein Wunsch steigt, ein Baby zu bekommen, gerade deshalb, weil dein Partner sich gut mit deinem Kind versteht.
ABER: Ihr seit gerade mal 3 Monate zusammen, da schwebt ihr noch auf Wolke 7 und der Alltag ist bei Euch noch nicht 100%-ig eingetreten. Ich, für mich, finde den Zeitpunkt arg früh. Ich leben selbst in einem Patchworkmodell und ich kann dir nur raten, dass es nicht einfach ist und sein wird, denn ihr müsst euch erst einmal aneinander gewöhnen und das dauert - ich spreche aus Erfahrung. Ich bin jetzt fast 5 Jahre mit meinem Schatz zusammen und erst seit 1 Jahr kann ich sagen, es passt...
An deiner Stelle würde ich erst mal schauen, ob es Zukunft hat!

Ich wünsch dir alles erdenklich Gute, aber überstürze es nicht!

Ich #liebdrueck Dich!

LG

Nicole

Beitrag von biene.co 05.03.11 - 12:04 Uhr

Hallo Nicole,

finde es gut das du so offen schreibst.

Und es ist auch intressant wie du quasi als "Betroffene" alles schilderst.
Vielleicht sollte ich für mich allein noch den Wunsch behalten?
Wie du sagst es is ja alles noch recht frisch.

Danke für deine intressante Antwort.

LG
Melli