der name nervt, was jetzt!?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von trixie04 05.03.11 - 11:38 Uhr

Hallo...

ich bin in der 30ssw und wir bekommen wieder einen jungen, was uns total freut.
allerdings ist in sachen name, total der wurm drin und mein mann macht schon totalen stress, weil er einen namen will, bevor das baby da ist, ich dagegen finde es nicht schlimm, wenn man sich das baby vorher auch mal anschaut und dann einen namen nimmt.
paar ideen hätte ich ja, aber mein mann findet die total doof.
mir hätte

jonathan oder anton gut gefallen.

er hat seiner mutter schon erzählt, dass es ein philip wird!!!

ich kann mich mit dem namen aber überhaupt net anfreunden und er gefällt mir auch net zu 100%.
gestern hab ichs ihm dann gesagt und seine reaktion....ich will darüber nimmer reden und ich such auch keinen namen mehr, mach doch was du willst!!! #schmoll

ähm...gesucht hat er gleich mal gar net, aber streiten will ich deswegen auch net, ich will nur net einen namen nehmen, der mir einfach net zusagt.
ich hab überlegt auch keinen von meinen namen zu nehmen, dass es gerecht ist, aber hat jemand ne idee und kann mir welche vorschlagen???

Lg und danke Trixie

Beitrag von carrera 05.03.11 - 11:43 Uhr

Hi,
ist schon gut mies von Deinem Mann.
Wir bekommen auch einen Jungen. Bin in der 38. SSW und wir haben auch noch keinen Namen. Da wird so lange gesucht, bis und BEIDEN einer gefällt!

LG

Beitrag von be1 05.03.11 - 11:53 Uhr

Wenn ihr beide auf den "Lieblingsnamen" verzichtet ist das doch ein guter Kompromiss. Das sollte auch dein Mann einsehen. Schreibt doch unabhänig voneinander eine bestimmte Anzahl von Namen die euch gefallen auf. Hinterher könnt ihr vergleichen und vielleicht ist einer doppelt!? Wir habens so gemacht und waren uns dann gleich einig, da wir beide LEO ganz weit oben auf der Liste hatten und ansonsten keine Übereinstimmungen.

Liebe Grüße, Barbara

Beitrag von jana-marai 05.03.11 - 11:57 Uhr

Hallo,

wir haben und im Kreissaal NACH der Geburt auf den Name geeinigt, da es vorher auch absolut nicht möglich war.

LG
jana-marai

Beitrag von jujo79 05.03.11 - 12:09 Uhr

Mmmh, wieso sagt dein Mann einfach so, dass es ein Philipp wird #kratz. Ist ja echt total bescheuert. Erstens habt ihr den doch nicht beschlossen und zweitens sagt man doch bitte den Namen nicht vorher schon irgendwelchen Leuten, auch wenn's die zukünftige Oma ist.
Wenn dein Mann allerdings Anton und Jonathan doof findet, solltest du dich von den beiden Namen auch verabschieden.
Aber ansonsten hat er dir ja Narrenfreiheit gegeben, wenn er sagt, dass du machen sollst, was du willst ;-).
Ich würde nochmal nach anderen Namen gucken und das soll er bitte auch machen. Wenn nichts von ihm kommt, bestimmst du eben den Namen - basta!
Hier noch ein paar Vorschläge:
Simon
David
Aaron
Felix
Moritz
Hendrik
Frederik
Julius
Marius
Johann
Lennard
Jakob
Valentin
Vincent
Till
Jan
Michel
Ole
Nils/Niels

Was dabei?
Grüße JUJO

Beitrag von susasummer 05.03.11 - 12:12 Uhr

Ich hab bei beiden Kindern den Erstnamen ausgesucht und mein Mann den zweiten.Wobei der zweite vom jüngsten auch meine Wahl war,da lief es etwas anders ab :-)
Ist gar ncht so einfach,ich kenne das nur zu gut.
Bei meiner Tochter hatten wir in der 20.woche schon einen Namen festgelegt,als wir vom FA kamen,wollte ich den nicht mehr.Heute bin ich froh,das wir ihn geändert haben.
lg Julia

Beitrag von raketemitbaby 05.03.11 - 12:44 Uhr

#liebdrueck

Irgendwie erinnert ihr mich an meiner Situation mit meinem Schatz wie wäre es wenn ihr 2 Namen nehmen würdet?
Sprich Du suchst dir ein sehr schönen namen aus und Philip als zweit namen oder wie wäre es mit Fynn oder


01. Paul-Egon
02. Peer-Arne
03. Piet-Tjark
04. Piet-Lasse
05. Peter-Horst
06. Pierre-Oliver
07. Philip-Stefan
08. Pepe-Peppo
09. Philip-Maurice
10. Pax-Thien

11. Peter-Stefan
12. Philip-Louis
13. Pierre-Louis
14. Peter-Damian
15. Peter-Michael
16. Prince-Michael
17. Peter-Karl

Ich Drücke dir ganz doll die daumen#winke

Beitrag von phoebe82 05.03.11 - 15:38 Uhr

Also ich kann dazu nur sagen, dass ich Philipp toll finde... aber es ist Geschmackssache. Nehmt doch 2 Vornamen und jeder von euch sucht sich einen aus. Wenn ihr beide habt entscheidet ihr, welcher vorner stehen soll, damit der Name sich besser anhört!





Phoebe mit Philipp Kilian (morgen 35. SSW) #verliebt

Beitrag von brinchen19 05.03.11 - 16:26 Uhr

Huhu,


wie wäre es mit einem doppelnamen?

hier mal ein paar vorschläge...

Jannik
Emil
Leonard
Lewin
Laurin
Mads
Max(im)/Maximilian
Julius


Lg Bine mit Jana,Joel und Luis

Beitrag von m_sam 05.03.11 - 21:28 Uhr

Hallo,

das kommt mir sehr bekannt vor....

Bei Nr. 1 hat mein Mann noch freudig erregt Namen präsentiert. Bei Nr. 2 war er schon ständig am Nörgeln und konnte sich für keinen meiner Namen begeistern, hatte selbst aber auch keine besseren Vorschläge.
Bei Nr. 3 war es dann schon eine mittlere Katastrophe. Da kam so gut wie gar nichts mehr und der einzige Vorschlag von ihm, gefiel mir nicht wirklich. Der Name war ok, mehr aber auch nicht. Meine Vorschläge wurden auch ständig abgeschmettert und am Schluss hieß es auch "mir egal, mach was du willst".

Das fand ich dann auch blöd. Man möchte ja dem Kind gemeinsam einen Namen geben, sonst hätte man den Mann ja nicht fragen müssen.

Also habe ich ca. 5 Namen auf einen Zettel geschrieben, die mir am besten gefallen haben und habe ihm den Zettel auf den Schreibtisch gelegt mit der Bitte, den Namen anzukreuzen, der ihm am besten gefällt, bzw. selbst 5 Vorschläge zu machen.

Hat super geklappt.

Bein Nr. 3 war ich schon in der 34. SSW, als wir uns endlich einigen konnten, bei Nr. 2 auch so um die 30. SSW.

Ich würde Dir also vorschlagen, auch ein paar Namen zu notieren - er soll seine Meinung sagen, oder ebenfalls MEHRERE Gegenvorschläge machen, nicht nur einen!

LG Samy

Beitrag von sweety2010 05.03.11 - 22:52 Uhr

Fiese Reaktion von deinem Mann, fies #schmoll Wie so´n Kleinkind...zumal er durch diese Reaktion wahrscheinlich davon ausgeht, dass du einen Rückzieher machst und dich so auf den Namen, den er einfach so mal ausgesucht hat, einlässt - so sehe ich das ;-)

Aber wenn dir der Name so überhaupt gar nicht gefällt, würde ich da standhaft bleiben.

Wir hatten für einen Jungen Tristan ausgesucht. War der Wunschname von meinem Mann. Aber wir haben uns zusammen geeinigt...wir bekommen ein Mädchen und sie wird Fabienne Sophie #verliebt heißen...sorry für die Ausschweifung (hab ein wenig Langeweile #schein)

1. Fynn
2. Laurin
3. Simon

Weitere schöne Namen fallen mir leider nicht ein :-(
Wünsche dir, dass sich dein Mann wieder einkriegt ;-) und sich mit dir zusammen auf einen schönen Namen einigt

LG Miriam