Mittagessen ist immer ein Kampf:-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von darkangel1986 05.03.11 - 11:41 Uhr

Mein Sohn ist jetzt fast 15 Monate alt und beim Mittagessen hampelt er nur rum:-(.
Ich setze mich immer ganz ruhig mit ihm in die Küche,wo kein Fernseher ist etc.,aber er möchte nicht essen ohne das er mit irgendwas rumspielt. Sei es ein Löffel den er 1000 ML runterschmeißt oder der Joghurtbecher den es zum Nachtisch gibt. Er isst einfach nicgt,wenn er nichts hat. Dann schlägt er mir den Löffel aus der Hand und hampelt rum. Bin echt am verzweifeln. Essen soll doch Spass machen,aber es ist keine Spielstunde.

Wie bekomme ich ihn dazu,das er sich aufs Essen konzentriert?
Hab ihm auch schon gezeigt wie er selber essen kann,aber er manscht nur rum. Knetet alles mit den Fingern durch,aber zum Mund wandert nichts:-(.

Soll ich ihn einfach mal ohne Mittagessen ins Bett stecken,wenn er so rumhampelt?

Er ist gut genährt,also wäre es nicht sooo schlimm,wenn wir dadurch eine Mahlzeit auslassen.

Das komische ist eben nur,wenn er was zum spielen hat isst er sehr gut. Aber ich denke dadurch isst er auch einfach und hat irgendwann kein Hungergefühl mehr oder?

Gebts mir doch mal nen paar Tipps wie es bei euch war!
Danke schon mal.
Liebe Grüße

Beitrag von incredible-baby1979 05.03.11 - 12:10 Uhr

Hallo,

m. M. nach hat Spielzeug während dem Essen auf dem Tisch nichts zu suchen, aber ich denke, dass dir das auch bewusst ist.

Julian hat auch dann und wann solche Phasen, wo er mittags nicht soviel essen möchte. Ich zwinge ihm dann auch nichts auf, denn ein gesundes Kind wird nicht am gedeckten Tisch verhungern.

Esst ihr immer zur gleichen Zeit? Was isst er vormittags als Zwischenmahlzeit?


LG,
incredible mit Julian (23 Monate), der gerade Siesta macht und nachher wieder sein geliebtes Perlgraupenrisotto mit Gemüse bekommt #mampf

Beitrag von darkangel1986 05.03.11 - 17:11 Uhr

Ja,ich weiß das Spielzeug nicht an den Tisch gehört,deshakb hab ich ja um Rat gebeten:-).

Er trinkt nur gegen 9uhr 140ml Mumi.
Zwischendurch möchte er eigentlich nichts. Ab und an nen Stückchen Toast von uns.

Wir essen auch immer zur selben Zeit.
Er nimmt ja den ersten Löffel schon nicht. Und das er gar nichts mag,kann ich mir nicht vorstellen.

LG

Beitrag von vifrana58116 05.03.11 - 13:10 Uhr

Habt ihr mal versucht, gemeinsam zu essen? Dann kann er ja sehen was ihr macht und wie das mit dem Essen gehört.
Unsere Maus bekommt von unserem Essen immer das, was sie halt kann, also Gemüse oder mal eine Nudel. Wenn wir ihr was in die Hand geben, matscht sie zwar auch rum, aber ein großer Teil wandert schon in den Mund.

Beitrag von taeboginger 05.03.11 - 15:00 Uhr

Hallo,

das ist bei meiner Großen (bald 4 ) noch heute so, sie isst Mittags relativ schlecht und lässt sich allzugerne ablenken, das Essen wird dann hin und hergeschoben (die Kleine isst noch nicht).

Bei uns liegts an der Müdigkeit. Ich esse Mittags auch bei Tisch mit. Bei uns gehts dann schlafen und nach dem Mittagsschlaf klappts dann auch, ggf Abends wenn wir Nachmittags unterwegs sind.

Versuche doch einmal eine etwas andere Zeit fürs Mittagessen.

LG TAe

Beitrag von kathrincat 05.03.11 - 18:21 Uhr

keine ablenkungen, kein spielzeug, wer mit sachen spielt hat kein hunger, also essen weg.