Ultraschallbilder

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleine-georgie 05.03.11 - 11:53 Uhr

Guten Morgen Mädels,

halte mich hier doch noch etwas auf.
Eine Frage an die Erfahrenen:

Wie können die Frauenärzte an dem Ultraschallbild erkennen, ob der ES schon war oder nicht, wenn eine #schwanger per Ultraschall erst ab der 4. Woche sichtbar ist? Ich hoffe, ich habe nichts durcheinander gebracht aber so habe ich das bisher verstanden und dann doch wieder nicht, weil ich dachte, dass man bei einer #schwanger mehr zu sehen hätte als das #ei selbsz.

Werde Eure Antwort wahrscheinlich erst heute Nachmittag mir angucken können. Lieben Gruß

kleine georgie

Beitrag von sun11ny 05.03.11 - 12:07 Uhr

Hallo,

der Follikel wird im Eierstock über 2cm groß, bevor das #ei springt und ist daher recht gut erkennbar.
Bis der Embryo eine entsprechende Größe erreicht hat dauert es rund 2-3 Wochen.

#winke

Beitrag von majleen 05.03.11 - 12:26 Uhr

Ja, man kann sehen, ob ein ES schon war, oder nicht (aber auch Ärzte können sich irren)

Vor dem ES sieht man den/ die Folli(s) bis sie springen im US. Ab ca. 22mm können sie springen. Danach kann noch die Flüssigkeit des Follis und später der Gelbkörper gesehen werden.

Beitrag von kleine-georgie 05.03.11 - 13:45 Uhr

Ok. Dann hat mir nur das mit der Größe der Follis als Info gefehlt.

Können die Frauenärzte auch falsch behaupten, dass der ES noch bevor stünde, obwohl er vielleicht doch schon war?

Ich war zur regulären Untersuchung da und hab gefragt, ob ich meinen schon gehabt hätte. Sie machte einen Ultraschall und sagte, dass sie ihrer Meinung nach erst "morgen, Übermorgen" soweit sein würde. Sie hörte sich jedoch nicht gerade sicher an und im allgemeinen die Ärztin wirkt wenig kompetent auf mich (vielleicht kann sie was, aber sie kann es mir nicht wirklich vermitteln)... ich weiß nicht...

Wenn sie recht hätte, hätte sich mein Zyklus tatsächlich in diesem Monat verlängert...

Beitrag von majleen 06.03.11 - 08:05 Uhr

Hatte mich verschrieben. Follis können ab 20mm springen. Es kann sein,dass sie den Gelbkörper mit einem Folli verwechselt hat.

Beitrag von sterretjie 05.03.11 - 12:36 Uhr

Es ist auch an Hand dein Blut nachzuweisen. wenn du 100% sicher gehen möchtest.