Blutung in der Früh-SS kann das noch gut gehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 05.03.11 - 12:07 Uhr

Hallo Mädels,

ich war gestern im KH weil ich plötzlich geblutet habe. Es war helles frisches Blut. Ich bin in der 8 SSw. und der Arzt hat gesagt, es kann in der Früh-SS vorkommen. Dem Baby geht es gut und es ist so groß wie es seien soll.

Es ist auf einmal Blut rausgelaufen und seitdem kommt nichts mehr, nur auf dem Klopapier sieht man noch so bräunlichen Ausfluss....

Der Arzt konnte mir nicht sagen was der Grund für die Blutung war. Er hat US gemacht, aber nichts von einem Hämatom o. ä. gesagt.

Wer kennt das? Kann das noch gut gehen? Mach mir solche Sorgen....:-(

Danke
Zap

Beitrag von sniksnak 05.03.11 - 12:11 Uhr

Hatte ich auch. Das Kind sitzt jetzt auf meinem Schoß und brabbelt ;-) Ist also alles gut gegangen.

Schon dich ein bißchen... Wichtig ist, daß die Blutung nachgelassen hat!

LG

Beitrag von gg82abt 05.03.11 - 12:12 Uhr

Hi,

also ich bin in der 7. SSW und hatte jetzt ne knappe Woche immer wieder Schmierblutungen. Gestern war ich nochmal bei meiner FÄ und die hat mir weil sonst auch alles ok war gleich ne Gelbkörper Spritze verpasst.

Ihre Aussage: Der Hormonhaushalt ist sicher durcheinander und da evtl zu wenig von den Gelbkörperhormonen vorhanden.
Dienstag beim nächsten Termin entscheidet sichs ob ich die Spritze bis zur 12.SSW noch brauche.

Vielleicht hilft das auch bei dir.

LG

Beitrag von ju.ja 05.03.11 - 12:12 Uhr

Hallöchen,
aufjedenfall kann alles gut gehen, vor allem, wenn bei der Kontrolle mit dem Baby alles top war!
Ich hatte in der 10. Woche über 2 1/2 Tage verteilt Blutungen (richtig schön fisches Blut teilweise sogar mit Schleimhautklumpen)....bin natürlich immer zum Doc und es war auch keine Ursache zu Erkennen, also ein Hämatom hate ich nicht! Dem Krümelchen ging es jedoch jedesmal prächtig......nun warte ich tagtäglich wann's denn losgeht...
Die Besten Wünsche für dich, das es genauso gut läuft wie bei mir.....geh auf jedenfall zum Arzt falls es wieder passiert!
LG
ju.ja ET-3

Beitrag von musikmama 05.03.11 - 12:13 Uhr

Hallo! Hatte es damals in meiner 1.SS auch ,war da in der 7-8 ssw.Habe mir auch große Sorgen gemacht,aber es war alles i.O..Mein gyn sagte damals auch das es mal vorkommen kann.War auch nur 1.mal leichte Blutungen,danach kam auch nichts mehr.Alles Gute für deine weiteres SS!#klee

Beitrag von zapmama2003 05.03.11 - 12:14 Uhr

Danke Mädels, ihr gibt mir Hoffnung. #liebdrueck#klee

Beitrag von kikaninchen 05.03.11 - 12:21 Uhr

Hallo!

Ich blute seit der 10. Woche immer wieder. Bin jetzt Ende 18. Woche und meinem Baby geht es gut. Es zappelt und entwickelt sich.
Schon Dich, nimm Magnesium und geh wieder zum Arzt, wenn Du Dich nicht wohl bei der Sache fühlst.
Das hat meine FÄ mir am Anfang auch geraten. Man ist einfach beruhigter, wenn man weiß, dass es dem Baby gut geht.
Inzwischen spüre ich die Kindsbewegungen, deshalb bin ich natürlich jetzt deutlich entspannter.
Bei mir war es erst ein Hämatom und jetzt eine Ektopie. Ist nicht schlimm, nur lästig.
Blutungen machen einen in der Schwangerschaft immer erstmal kirre.
Versuch ruhig zu bleiben, wenn der Arzt erstmal Entwarnung gegeben hat. Ist leichter gesagt als getan - aber es hilft!

Alles Gute für Dich. Wird schon werden!

LG

Beitrag von marjatta 05.03.11 - 12:21 Uhr

Also, in meiner ersten SS voll ausgetragenen hatte ich auch eine ganz leichte Blutung in der 8.SSW. Meine FÄ konnte die Ursache nicht finden. Sie meinte, es könnte damit zusammenhängen, dass das auch der normale Zeitpunkt für meine Regelblutung gewesen wäre.

Naja, ich bekam 'ne Krankschreibung und Ruhe für einige Tage mit der Bitte um Beobachtung. Es kam aber nix mehr und dann war's auch gut. Mein Sohn ist jetzt 22 Monate alt.

Solange der Arzt keine Beteiligung des Embryo feststellt, würde ich mich erst mal schonen, viel liegen. Ansonsten kann man in den ersten 12 Wochen sowieso nicht wirklich viel machen. Deshalb heißt es auch "Guter Hoffnung" sein.

Gruss
marjatta mit Sohn und #ei, 22. SSW

Beitrag von englein34 05.03.11 - 13:04 Uhr

#winke

also ich will Dir mal Mut machen und Dich #liebdruecken. Ich hatte auch in der 7. SSW ne Blutung. es ist alles wieder i.O. Meiner Püppi gehts gut und ich halte sie in ca. 4 Wochen in meinen Armen. Laß Dich nicht unterkriegen. #herzlich

Englein und #baby Angelina 34. SSW

Beitrag von zapmama2003 05.03.11 - 15:37 Uhr

Danke Englein,

Dir auch alles Gute und schöne Geburt! #herzlich#klee

LG
Zap#liebdrueck#herzlich