Hab was auf der Arbeit gefunden,

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 12:28 Uhr

und nun weis ich nicht was ich machen soll...

Hallo erstmal#winkeVillt kann mir wer von euch nen Rat geben...

Und Zwar habe ich heute morgen beim Putzen der Toilettenräume auf der Herren Toilette ein leeres Tütchen gefunden.Ich habe die befürchtung das es ein Kokstütchen ist , es befinden sich weisse Pulverrückstände drin...Jetzt war ich am überlegen ob ich es einfach wegschmeisse,ob ich meinem Chef bescheid geb(der warscheinlich eh nichts tun kann/will,man weis ja nicht wem das gehört) oder ob ich dieses Tütchen direkt zur Polizei bringe und denen sag wo ich das gefunden hab,allerdings würde ich denen sagen , falls sie was unternehmen, das sie nicht sagen sollen das sie das von mir wissen,hab schon bissl angst das ich dann meinen job verliere weil ich dem chef die Polizei ins haus jage...

was würdet ihr tun ???Bin da grad echt ratlos ...


LG #herzlich#blume

Beitrag von thea21 05.03.11 - 12:33 Uhr

Ich würde es entsorgen!

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 12:38 Uhr

Werd ich warscheinlich auch tun , allerdings kann es ja nicht angehen das hier im Laden wenn ich auf Schicht bin Drogen Konsumiert werden...Ich arbeite als Spielhallenaufsicht in einem Sportwetten/Casino....
Auf der einen Seite denk ich mir " egal,was gehts dich an" aber auf der anderen Seite bin ich total gegen Drogen....

Beitrag von jane..doe 05.03.11 - 12:44 Uhr

Bist du die Reinigungskraft oder die Aufsicht?

Wenn du die Aufsicht bist, gebs dem Besitzer bzw. Chef, ist doch sein Bier was in seinem Laden passiert.

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 12:49 Uhr

Im prinzip beides...

Vorm aufschliessen bin ich die Reinigungskraft und dann bin ich die aufsicht, zählt halt mit zu meinen aufgaben....

Beitrag von arkti 05.03.11 - 12:45 Uhr

Du bist gegen Drogen, andere sind gegen rauchen oder gegen Alkohol.
Trotzdem wird es immer weiter konsumiert werden von Menschen.

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 12:51 Uhr

Klar , ich denke nicht das dass irgendwann mal ganz aufhört,aber das ist hier nun mal für 8 Stunden am Tag mein Umfeld und ich find das einfach nicht gut wenn das HIER gemacht wird, was ide draussen machen oder zu hause ist mir egal , aber HIER drin find ich das nicht so berauschend....

Beitrag von pinky82 06.03.11 - 01:23 Uhr

Drogen sind aber verboten#nanana

Beitrag von alex_22_nrw 05.03.11 - 14:47 Uhr

:-D in welcher Welt lebst du denn?

Lg

Beitrag von jane..doe 05.03.11 - 12:40 Uhr

Wegwerfen.

Ich glaube kaum, dass die Polizei deswegen in der Firma aufschlägt und am Ende bist noch du die Dumme.

Schönes WE!

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 12:47 Uhr

Ich hatte der Vorrednerin/schreiberin schon geantwortet, ich arbeite in einem Wettbüro wo viele Junge Leute (ab18) rein kommen...

Ich würde es wenn dann auch anonym machen...

Ich weis nicht genau, aber wenn hier Chef wäre, würde ich es nicht gut finden wenn in meinem Geschäft Drogen Konsumiert werden...

Aber ich denke das echt darauf hinaus läuft das ich das entsorge und es einfach dabei belasse,rät mir ja jeder zu bzw jeder würde das amchen...

Beitrag von ayshe 05.03.11 - 12:56 Uhr

Die Polizei wird da sowieso nichts unternehmen.

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 12:58 Uhr

Mhh aber so hätten die einen hinweis , so könnten die hier mal nen auge auf den laden haben und kontrollen duchführen!?!

Beitrag von ayshe 05.03.11 - 13:04 Uhr

Und was sollen sie machen?
Kameras auf dem Klo installieren?
Interessant sind doch nur die Dealer.

In meiner Nähe ist ein offizieller Drogenplatz.
Jedes Kind hier weiß, daß dort die Junkies sind auch spritzen, selbst daß dort gedealt wird, es stehen sogar Spritzenkästen zur Entsorgung der Spritzen herum, damit andere nicht durch den Müll gefährdet werden.
Die Polizei kommt immer mal vorbei, aber sie sagen, so wären sie wenisgtens im Bild und wüßten, wo sie sind und irgendwo sind sie eben immer.

Und da wird sicher nicht wegen eines leeren Tütchen, bei dem eh keiner weiß, wer es hatte, großer Wind gemacht.

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 13:14 Uhr

Lässt du deine Tochter da noch alleine Raus wenn bei euch in der nähe so ein platz ist???

Das man es nicht ändern kann das drogen konsumiert werden ist mir klar , aber ich finde das die das dann zu hause machen sollen und nicht an öffentlichen plätzen....

Muss ja nicht jeder mitbekommen wie hohl diese Leute sind....


Ich habs tütchen jetzt entsorgt und werd dem Chef trotzdem sagen das ich da was gefunden hab und es entsorgt hab.

Beitrag von harveypet 05.03.11 - 13:16 Uhr

Ich habs tütchen jetzt entsorgt und werd dem Chef trotzdem sagen das ich da was gefunden hab und es entsorgt hab


ich weiß was, ich weiß was... im Keller war Licht und ich habs ausgemacht........

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 13:18 Uhr

Echt toller Kommentar, hättest dir das auch sparen können #aerger

Beitrag von harveypet 05.03.11 - 13:22 Uhr

du solltest anfangen die Geldscheine zu kontrollieren .. speziell auf Hundertern sind auf 80% Kokainspuren................Finger weg davon sonst wirst du ein Suchtbolzen

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 13:39 Uhr

Boar gibts du zu allem so blöde Antworten???

Es geht nicht darum DAS ich da schaden von nehm...Esgeht auch nicht um Geldscheine,sondern um ein tütchen wo man RICHTIG sieht das da Irgend nen Rauschmittel drin war....kann man sowas mit blossem auge beim Hunderter sehen???NEIN!!!!


Beitrag von harveypet 05.03.11 - 14:08 Uhr

wie gut kennst du "Rauschmittel" das du weißt was in einem Tütchen war ohne Analyse????? Denn das schaffen nicht mal Beamte vom RD

Beitrag von pittiplatsch85 05.03.11 - 17:42 Uhr

Das geht dich eigendlich garnichts an....

ich habe auch im Eröffnungs thread geschrieben das es vermutlich das war , aber da ich die Leute ja sehe die bei mir in den Laden kommen , bin ich mir da eigendlich schon recht sicher

Beitrag von harveypet 05.03.11 - 19:20 Uhr

Huch...wie sehen Kokser aus? Bestimmte Kleidung? Frisuren? oder oder oder??

Beitrag von windsbraut69 06.03.11 - 08:53 Uhr

Du solltest Dich als Drogensuchhund bewerben, wenn Du den Leuten am Gesicht ihre Drogenvorlieben ansiehst und auch davon abgesehen auf jeden Fall den Job wechseln.

Gruß,

W

Beitrag von windsbraut69 06.03.11 - 08:51 Uhr

"kann man sowas mit blossem auge beim Hunderter sehen???NEIN!!!!"


Genau DAS ist ja die Gefahr!

Beitrag von valentina.wien 06.03.11 - 07:55 Uhr

Sag einmal, wo lebst denn du?

Warst du schon einmal in einer Stadt?

  • 1
  • 2