Kaninchen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von curlysue17 05.03.11 - 13:31 Uhr

Hallo Ihr Tierfreunde!!

Mein Kaninchen (männlich, kastriert, ca 3 Jahre) hat ständig ein mit Kot verklebten Hintern.

Er ist jetzt seit 1 1/2 Jahren bei uns, am Anfang hat er das nicht gehabt.
Im Januar mussten wir im die Zähne machen lassen, da sind recht spitz und krumm waren so dass er sich beim Fressen in die Zunge bebissen hat.

Wir haben gedacht dass das die Ursache dafür war, da er die Nahrung nicht mehr richtig zerkleinern konnte weil es ihm eben weh getan hat.
Sein Kot wurde damals auch vom TA untersucht, und angeblich konnte man nichts bei ihm feststellen.
Es ist aber immer noch mal mehr mal weniger der Fall.

Da er jetzt bald wo es wieder wärmer wird auch viel draußen sein wird, habe ich Angst wegen den Fliegen.

Ich kann mir nicht erklären was das sein könnte, kann mir auch nicht vorstellen dass es an seinem Futter liegen könnte, denn mein anderes Kaninchen hat überhaupt nichts.

Ansonsten ist er topfit, frisst normal ist neugierig usw.

Habt ihr vielleicht ne Ahnung was das noch sein könnte #kratz

LG

Beitrag von -0815- 05.03.11 - 13:37 Uhr

Hi

Ist der Kot allgemein weich? Dann würde ich mal eine Heudiät machen und nach einiger Zeit erst langsam wieder mit Gemüse etc zufüttern.


Wenn du normales Trockenfutter gibst würde ich nach der Heudiät mal auf ein Getreidefreies wechseln wenn du es nicht ganz weglassen magst.


Ansonsten kann es sein, dass er im Blinddarmkot sitzen bleibt und das verklebt, da würde ich mal anderes Einstreu oder eine dicke Schicht grobes Stroh drüber probieren.

LG

Beitrag von curlysue17 05.03.11 - 13:46 Uhr

Ja ... der Kot ist relativ weich.
Ich denke auch dass es sich um den Blinddarmkot handelt in dem er sitzen bleibt.

Als Tockenfutter bekommt er nur getrocknetes Gemüse, also ohne Getreide, viel frisches und natürlich Heu.

Im Stall haben wir Pellets die den Urin aufsaugen mit einer Strohschicht bedeckt.

Vielleicht sollte ich es mal mit der Heudiät versuchen kann ja nicht schaden. ;-)

Danke für deine schnelle Antwort #danke

Beitrag von germany 05.03.11 - 14:38 Uhr

Hallo,

ich würde den Kot mal bei einem anderen TA untersuchen lassen. Nicht alle TA sind auf Kaninchen spezialisiert und haben da eher ahnung von Hunden, Katzen und co.

Was fütterst du denn? Nur wiel das andere Kaninchen nix hat, heißt es nicht das es nicht am Futter liegt. Meine Hunde bekommen auch beide verschiedenes Futter, weil die eine das nicht verträgt.

Bei meinen Nins ist es ähnlich. Die einen vertragen Banane, die anderen nicht. Man muss da echt von tier zu Tier schauen.

Kaninchen brauchen übrigens 24std. am tag Heu und ansonsten Gemüse und ab und zu mal Obst. Also Heu und Gemüse sollten die Grundlage der Nahrung für Kaninchen sein. Im Sommer dann noch frisches Gras, wo man aber langsam anfangen muss mit zufüttern.


Also, gib dem Kaninchen mal nur Heu einen Tag lang und bring mal eine Kotprobe zum anderen TA.



Ansonsten guck mal hier.

www.diebrain.de

www.kaninchentreff.de




lG germany

Beitrag von pechawa 05.03.11 - 16:30 Uhr

Hallo,

fütterst du manchmal Kohl? Den soll man ja nur ganz gering füttern, ich füttere ihn auch ganz selten, da er den Kot von meinen Kaninchen ganz weich macht. In deinem Fall würde ich ihn garnicht füttern und - wie dir schon geraten wurde - einige Zeit nur Heu + Wasser verfüttern. Evtl. nach einiger Zeit mal Möhren dazu, denn die machen den Kot fest,

LG

Beitrag von curlysue17 05.03.11 - 17:13 Uhr

Nein ... er bekommt überhaupt keinen Kohl zu fressen.

Ich füttere hauptsächlich Gemüse, Karottengrün usw. natürlich hat er auch 24 Std Heu zur Verfügung.

Ich werde es mal mit dem Heu und Wasser versuchen, und trotzdem sicherheitshalber den Kot nochmal untersuchen lassen.

Schönes Wochenende #winke