Welches Obst und Gemüse auf Dachbalkon, Sonnig...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fusselchen. 05.03.11 - 15:16 Uhr

hallo,

so diese jahr mach ich mich mal wieder ans geld ausgeben und hoffentlich diesmal nicht wieder ans bald wegschmeißen...

bis jetzt sind mir immer alle pflanzen kaputt gegangen...

ich habe mir beim lidl 2 von den blumenkörben gekauft die kleineren, die jetzt im angebot waren...

in die wollte ich obst und/oder gemüse pflanzen, doch nur was... tomaten... was kann ich da noch rein machen...???

bitte um viele tipps auch was behälter angehen, hatte mal bohnen aber die sind leider nichts geworden... wollte es dieses jahr wieder probieren...

zu pflanzen, welche halten lange und sind schön farbig!? hatte mal welche mit ganz feinen blüten und ein regen und sie waren alle kaputt...

lg

Beitrag von harveypet 05.03.11 - 15:41 Uhr

Tomaten weißt du ja schon, dann kannst du noch alle möglichen Kräuter ziehen. Äpfel, Kirschen,Birnen,Pflaumen, Kiwi, Mango eher nicht und Kartoffeln und Spargel kannst du auch ausschließen. Buschbohnen werden die Sträucher zu groß. Für andere Gemüsearten brauchst du zu viel Mutterboden.

Beitrag von r.le 05.03.11 - 21:10 Uhr

Hallo Fusselchen,

neben den genannten Tomaten (da gibt es auch klein bleibende Sorten extra für den Anbau auf dem Balkon) gibt es einiges, was sich auch auf dem Balkon erfolgreich kultivieren lässt. Wichtig ist aber, dass ein Minimum an Kultursubstrat vorhanden ist, sonst wird das nichts.

Schau doch mal im Baumarkt nach rechteckigen Mörtelkübeln, die sind günstig und hinreichend groß (Bodenlöcher zum Wasserabzug nicht vergessen).

Was die Pflanzen angeht, bieten sich folgende an:

- Radieschen, schnell wachsend und unkompliziert
- Pflücksalat, gibt es in verschiedenen Sorten und Farben, also auch schön anzusehen
- Passend zum Salat bietet sich Kapuzinerkresse an: anspruchslos, hübsch anzusehen und mit essbaren Blüten
- Physalis, unkompliziert und schmackhaft, gibt es auch als fertige Pflanzen in Gartencentern und wächst zur Not auch in größeren Blumentöpfen (ab 10 L)
- Falls Du Rankhilfen hast, sind Prunkbohnen super, die sehen auch noch toll aus
- Mit noch weniger Platz kommen einige Kräuter aus, die mit kleineren Töpfen oder Blumenkästen vorlieb nehmen, da findest Du auch im Baumarkt einiges
- Ebenfalls wenig Platz brauchen Chilies, die passen auch in Blumenkästen und sehen noch nett aus

Mehr fällt mir jetzt nicht ein, aber vielleicht ist ja was für Dich dabei.

Beerensträucher sind prinzipiell auch in Kübeln zu halten, allerdings ist hier das Überwintern problematisch, weil die Gefahr besteht, dass die Pflanzgefäße durchfrieren und die Pflanzen dadurch austrocknen.

Viele Grüße und viel Spaß beim Gärtnern

Ralf

Beitrag von fusselchen. 06.03.11 - 08:33 Uhr

hallo,

dankeschön für deine tips...

das mit dem salat wusste ich garnicht das es doch möglich ist... aber ich denke die brauchen dann nen recht großen kübel. oder!? ich habe hier nur mittelgroß, würde ich jetzt mal sagen...

erdbeeren setz ich in einen alten zinkeimer rein, nur so für meine kleine und den andren teil in ein andres metall eimerchen, oder meinste das wird zu eng?

kann ja auch mal bilder meiner kübel rein stellen mit ca. maßen, wenn das hilft...

rankhilfen habe ich, da ich das ja mal mit den bohnen versucht habe...

danke dir, ich hoffe diesmal wird es was...

Beitrag von emma-69 06.03.11 - 08:48 Uhr

Hallo,

such doch einfach mal (zur Inspiration) bei den Versand-Gärtnereien. Pötschke, AS usw. Die haben meist auch "Balkongärtnern" dabei.

Mir fallen ein: Zucchini, kleine Kürbisse (später im Jahr "einfach" ein paar Samen in den Topf stecken und dann hochranken lassen,
Erdbeerpflanzen, kleine Gurken, die Tomaten, Paprika, Mini-Gurke, Pflücksalat, ....

Viel Spaß!

emma

Beitrag von fusselchen. 06.03.11 - 09:37 Uhr

hallo,

auf die seite bin ich auch gerade gestoßen;-)

nur wann genau muss ich denn alles einpflanzen bzw sähen!? da finde ich nichts genaues zu...

fertig pflänzlein also jungpflanzen und fertig gewachsene kräuter einfach einpflanzen, denn sähen wird wohl den sommer nichts mehr werden, kann das sein?? hab eben was dazu gelesen das es zum wachsen lange braucht... finde aber die seite nimmer...

lg

Beitrag von emma-69 06.03.11 - 12:13 Uhr

Schau mal hier:

http://garten.net/aussaat-kalender/


Die Aussaatzeit beginnt jetzt doch erst. Es ist ja fast noch Winter...

:-)

Beitrag von fusselchen. 06.03.11 - 13:56 Uhr

ui vielen dank... werds mir gelich speichern, sicher ist sicher,grins...

eine frage habe ich noch.

habe vorhin im netz gelesen das jemand nicht so viel geld für die kübel ausgeben wollte und sich so plastikbehälter gekauft hat...

http://www.hausfrauenseite.de/schreibstube/weiberecke/balkon_garten.html

meinst du das bringt was!? meine halten die den druck der erde, nass, dem kalten usw aus!? ich würde zusätzlich noch unterleger kaufen damit das wasser nicht auf meine neuen bodenplatten fließt...

lg

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 14:00 Uhr

guck mal nach Angeboten von Mörtelkübeln!! sind größer und wesentlich stabiler

Beitrag von fusselchen. 06.03.11 - 14:24 Uhr

http://www.mercateo.com/p/488BA-90066/Moertelkasten_Plastik_eckig_65_Ltr_.html

meinst du die hier??

meinste das mit der plastik aufbewahrung würde nicht klappen!?

die gibt es ja noch billiger und wenn das auvh was bringt...

leider kann man die dame ja nicht anschreiben...

lg und danke für den tipp!!

Beitrag von harveypet 06.03.11 - 15:11 Uhr

huch, da hast du dir ja richtig Teuere ausgesucht. Guck mal bei den umliegenden Baumärkten die haben die Teile oft für nen 5er im Angebot.

Beitrag von r.le 06.03.11 - 16:04 Uhr

Hallo fusselchen,

mit dem von dir unten verlinkten Mörtelkübel geht schon einiges, was Salat oder Radieschen und Konsorten betrifft. Wie schon erwähnt, gibt es die Kübel im Baumarkt oder Baustoffhandel sicher günstiger.

Was die Erdbeeren angeht, können 5 L-Eimer ausreichend sein, praktische Erfahrungen habe ich hier nicht. Problematisch kann es in kleinen Gefäßen halt werden, wenn es sehr heiß und trocken ist, dann leidet schon mal die Wasserversorgung. Deshalb sollte man auf jeden Fall Kunststoff- statt Tontöpfe nehmen.

Für Tomaten sind 40cm-Töpfe i.d.R. ausreichend, vor allem wenn man kleinbleibende Sorten wählt. Ausreichend wässern und düngen nicht vergessen. Tomaten sind Starkzehrer. Gleiches gilt für die von mir schon genannten Physalis.

Bei den Bohnen hängt die Kübelgröße von der Menge der Bohnen ab, je größer desto besser. Minimum würde ich auch hier 40cm-Töpfe nehmen, dann lohnt sich die Erntemenge schon als Beitrag für eine gemischte Gemüseplatte ;-).

Allerdings kommt es ja bei der Balkongärtnerei nicht auf den Höchstertrag an, sondern auf den Spaßfaktor. Der ist auf jeden Fall gegeben und Rückschläge muss man halt sportlich nehmen. Das ist auf größerer Fläche genauso.

Viel Spaß

Ralf