atonische Nachblutung

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ninol1 05.03.11 - 15:38 Uhr

Hi ihr da drausen!
Meine sorge oder besser gesagt meine Frage ist es, wer hatte eine atonische Nachblutung und ist oder wahr danach wieder schwanger?
Das habe ich nämlich jetzt. Bin in der 15 ssw. und zum zweiten mal Schwanger!
Bei meiner 1 ten schwangerschaft kriegte ich einen KS da der Muttermund nicht aufging. Dann habe ich eine sehr starke Nachblutung bekommen da sich meine Gebärmutter nicht zusammen zog , muste 5 Bluttransfusionen kriegen das ich es überhaupt überlebe. Jetzt in der 2 Schwangerschaft habe ich angst das das wieder passiert !!!!
Wer hat das gleiche erlebt und kann mir schreiben ob das bei der 2 Schwangerschaft wieder war ?????#zitter

Beitrag von melina63 06.03.11 - 19:25 Uhr

Hallo ninol1,

erstmal keine Panik.
Wenn beim ersten Mal dieses Problem da war, wurde dies bestimmt im jetzigen Mutterpass als Risiko vermerkt.
Es ist wichtig, dass die Neigung zu atonischen Nachblutungen bei der nächsten Geburt im Kreissaal bekannt ist, damit Vorkehrungen getroffen werden können.
Bei mir war es so, dass Oxytozin- Tropf und ME bereit waren und nach der Entbindung sehr genau kontrolliert wurde auf evtl. folgende Blutungen.
Der Tropf wurde halt drangelassen und lief noch weiter. So konnte bei jeder meiner darauffolgenden Entbindungen eine Wiederholung vermieden werden.
Es werden die zum Zusammenziehen der Gebärmutter nötigen Nachwehen, die von selbst nicht so kommen , wie sie sollten, auf diese Weise durch Medikamente erreicht.
Mir ist es auch beim ersten Kind passiert( kein KS), war knapp, hab danach noch 7 bekommen.
Hoffe, konnte dir ein wenig weiterhelfen,
liebe Grüße und alles Gute
#winke

Beitrag von ninol1 30.06.11 - 20:15 Uhr

Hi melina 63,
danke für deine antwort.
ich mache mir wegen so viele dinge sorgen was passieren könnte !
z.B. da ich einen KS hatte ist es ja auch gefährlicher eine spontan geburt zu machen da ja die narben bei der Geburt reissen können u.s.w ach einfach blöd , lange habe ich nicht mehr bin jetzt in der 31 ssw.
naja am 19.07 habe ich einen Termin im kh zur geburtsmodus besprechung mal schauen was da so gesprochen wird.
Meintest du mit (7) Kinder ? Wenn ja dann wow cool. #kratz