30. SSW - Baby liegt in BEL... wann haben sich eure gedreht???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadinsche77 05.03.11 - 17:11 Uhr

Hallo ihr,

gestern war mein drittes US-Screening. Alles prima, alles gesund, alles so entwickelt wie es sein soll *freu*

Bloß liegt unser kleiner Krümel leider in BEL. Die Frauenärztin meinte, das sei überhaupt kein Problem, das Baby hätte noch genug Platz und Zeit, sich zu drehen. Ich weiß aber, dass bei meiner ersten Schwangerschaft das Baby zu der Zeit schon richtig rum lag.

Deshalb mach ich mir eben so meine Gedanken...

Wie war das bei Euch? Gibt's viele Babys, die sich erst nach der 30. SSW gedreht haben? Oder ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es jetzt so bleibt?
Bringt es was, jetzt schon Maßnahmen zu ergreifen (Indische Brücke, etc.).

Freu mich über viele Antworten! #blume

LG
Nadine

Beitrag von grachtenela 05.03.11 - 17:12 Uhr

Meiner lag bis Woche 34 in BEL :D dann endlich hat er sich gedreht :D

Beitrag von uta27 05.03.11 - 17:13 Uhr

Hi Nadine!
Meine Kinder haben alle bis fast zum Schluss in BEL gelegen. Nur meine Tochter hat den Vogel abgeschossen und sich in den Eröffnungswehen gedreht!
Noch brauchste nüscht zu machen!
lG, Uta

Beitrag von raketemitbaby 05.03.11 - 17:18 Uhr

Meine lag bis zur 33 SSW in BEL
#winke

Beitrag von kleinemaus166 05.03.11 - 17:24 Uhr

Hi Nadine!

Alex lag bis zur 34. Woche in BEL.

Ich hab mir ab der 32. abends immer mal wieder eine Spieluhr auf den Unterbauch gelegt und ihm den Weg von außen mit einer Taschenlampe "gezeigt" (also von seinem Köpfchen aus über den Bauch nach unten bewegt-natürlich vorne rum, nicht über die Seite, auf der sein Rücken war ;-))

Ob das alles was gebracht hat, oder ob er sich von selbst gedreht hätte????? Keine Ahnung, war ja aber kein großer Aufwand ;-)

Lg kleinemaus mit Alex (5 Wochen alt)

Beitrag von ar-natur 05.03.11 - 17:26 Uhr

Ich hatte das gleiche Problem gehabt.
Moxen lassen
kostet pro Sitzung 10 euro...
hat bei mir geholfen...
ab der 35.ssw hat sie sich gedreht... (nach 3 Sitzungen)

Beitrag von sweetelchen 05.03.11 - 17:30 Uhr

Unsere Maus lag schon sehr früh in der SL.
Ich glaube seit der 24ssw.
Aber die kleinen drehen sich wie sie wollen, unsere hat sich direkt in der SL wohl gefühlt also blieb sie so. Wenn dein Krümel sich in der BEL wohl fühlt warum nicht :-) so in der 36ssw müssten sie sich langsam drehen.

Beitrag von siebi257 05.03.11 - 17:31 Uhr

Ich bin jetzt 40. Woche, und meine Kleine liegt immer noch BEL. Normalerweise hätte sie sich noch locker bis zur 36. Woche drehen können. Jetzt schafts sie es wohl nicht mehr. Ist zu groß geworden. Und zu eng im Bauch. Ich möchte trotzdem erst eine Geburt auf dem normalen Wege versuchen, bevor ich mich vorschnell für einen KS entscheiden müsste. Also warte noch bischen ab, und sonst gibt es auch vile Kliniken die in BEL entbinden...

siebi 39+1 #verliebt

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.03.11 - 18:50 Uhr

Mein Kleiner lag bis zur 32.SSW in BEL.

LG

Beitrag von manolija 05.03.11 - 18:59 Uhr



Also mit der Position würde ich mich nicht verlassen. Ich bin in der 39.ssw und meiner hat sich heute komplett gedreht.#schock

Beitrag von lixy 05.03.11 - 20:19 Uhr

du hast doch noch zeit bis zur 36 ssw! das muss doch nicht genauso sein nur weil es in deiner ersten ss so war...

ich bin in der 33 ssw und meine kleine dreht sich wohl immer wieder mal von BEL in QL und so hin und her. ich lass mich da überhaupt nicht aus der ruhe bringen denn wenn sie sich in SL drehen sollen dann drehen sie sich eben udn wenn nicht dann hat es auch immer nen grund.

meine hebi ist zum beispiel auch der meinung, dass die ganzen indischen brücken & co nicht sein müssen.. denn wie schon gesagt: wenn die babys sich bis zum schluß nicht in die SL begeben, dann hat es meistens einen physiologischen grund, entweder ist das becken-kopf verhältnis nicht so wie es sein sollte oder die nabelschnur im weg oder zu kurz oder oder,... und die wenigsten kliniken führen BEL-geburten durch weil es einfach zu alt ist und es kaum mehr erfahrene ärzte gibt die es machen! es wurde wohl ganz fürher gemacht (oft mit fiesen komplikationen) aber heutzutage gibt es die ärzte nicht mehr weil sie einfach schon zu alt sind. und wenn dann nur selten. und die jungen ärzte hätten keine erfahrungen mit BEL-geburten.
ich muss sagen, ich fand das thema ganz interessant und als sie es so erzählte, hab ich es auch als ganz logisch empfunden.

#winke

Beitrag von kueckchen 05.03.11 - 23:44 Uhr

huh

meine maus hat sich bei 36+5 gedreht *hust* #schwitz

Beitrag von englein34 06.03.11 - 08:06 Uhr

#winke

meine Süße liegt schon seit der 26. SSW in SL.

Englein